1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundesliga-Lizenzen

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von phantom, 14. September 2007.

  1. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.636
    Zustimmungen:
    17.914
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Bundesliga-Lizenzen: Leo Kirch soll Interesse haben

    [fr] München - Nach der Ankündigung des neuen Pay-TV-Senders "Sportdigital.TV" um die Bundesliga-Live-Rechte mitbieten zu wollen, ist das Gerücht entstanden, dass es noch mindestens zwei weitere Interessenten geben soll.

    Wie die "Welt" berichtet, gibt es Spekulationen um ein Konsortium mehrerer Finanzinvestoren, die sich die Bundesliga-Rechte sichern möchten. Zum anderen soll Leo Kirch mit seiner Firma KF 15 die Rückkehr ins Mediengeschäft planen und sich sehr für die Fußball-Lizenzen interessieren.


    Der Öffentlichkeitsscheue Leo Kirch könnte seinem alten Sender Premiere bei den Bundesliga-Rechten Konkurrenz machen

    Das sind alles andere als gute Nachrichten für Premiere: Zum einen würde ein Bieterwettbewerb den Preis nach oben treiben, zum anderen könnte Premiere dann weniger deutliche Forderungen stellen. Bisher hat der Münchener Pay-TV-Konzern immer wieder die Verschiebung der Sportschau gefordert, um mehr Exklusivität zu erzielen.

    [​IMG]
    Der neue Vorstandsvorsitzende der Premiere-AG Michael Börnicke versucht derweil Gelassenheit zu signalisieren. Gefragt nach der Konkurrenz durch den neuen Sportsender "Sportdigital.TV", hinter dem die finanzstarken Sportrechte-Vermarkter von Sportfive stehen, hob er die Favoritenrolle seines Senders hervor. "Wir sehen uns weiterhin als natürlicher langfristiger Partner der Deutschen Fußball-Liga", sagte Börnicke am Donnerstag gegenüber "Welt Online".
     
    #1

Diese Seite empfehlen