1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundeskriminalamt warnt vor gefälschten E-Mails

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von a_halodri, 25. Mai 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt aktuell vor neuen Phishing-Mails, mit denen Betrüger versuchen, Geld von ihren Opfern zu erlangen. Die Betreffzeile der Nachrichten lautet dabei "Bundeskriminalamt", heißt es.

    Den Empfängern wird in der E-Mail vorgeworfen, dass sie angeblich illegal Filme, Musik und Software aus dem Internet heruntergeladen haben und aus diesem Grund eine Strafanzeige gegen sie vorliegt. Die Strafgebühr sollen die Empfänger an eine in der E-Mail angegebene Kontoverbindung überweisen.

    Das BKA rät den Adressaten, die entsprechende E-Mail zu ignorieren und den geforderten Betrag auf gar keinen Fall zu überweisen. Wer dies bereits getan hat, soll die Polizei um Hilfe bitten und seine Bank kontaktieren. Strafanzeigen wegen illegaler Downloads, so das BKA, werden niemals per E-Mail versendet.

    quelle: winfuture.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.348
    Zustimmungen:
    99.644
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Bundeskriminalamt warnt: Gefälschte BKA-Emails im Umlauf

    Gefälschte Strafanzeigen machen die Runde. Mit dem Absender BKA wird darauf hingewiesen, dass Sie ein Bußgeld überweisen sollen. Das Bundeskriminalamt warnt nun vor diesen Fälschungen.
    Gestern gab das Bundeskriminalamt in einer Pressemitteilung bekannt, dass gefälschte Emails im Umlauf seien, die das BKA als Absender angeben - der Betreff laute schlicht Bundeskriminalamt.

    Der Inhalt dieser Emails besagt, dass eine angebliche Strafanzeige gegen den Empfänger vorliege, die das illegale Herunterladen von Software, Filmen und MP3-Dateien betrifft. Die Empfänger werden aufgefordert, einen Bußgeld-Betrag an ein bestimmtes Konto zu überweisen, um die Angelegenheit zu bereinigen.

    Wer bereits eine Überweisung getätigt hat, solle sich umgehend mit seinem kontoführenden Kreditinstitut in Verbindung setzten und die zuständige Polizeidienststelle informieren.



    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2
    Pilot gefällt das.
  4. formeleinsralf
    Offline

    formeleinsralf Best Member

    Registriert:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    habe ich
    Ort:
    Oberfranken
    AW: Bundeskriminalamt warnt: Gefälschte BKA-Emails im Umlauf

    MANNOMANN

    wieder mal was Neues, was es nicht alles gibt.
    Und die Abzocker kommen bestimmt wieder ungeschoren davon.
    Bis zur nächsten Masche.



    Die Welt ist schlecht und ungerecht......
     
    #3
  5. Bastisdad
    Offline

    Bastisdad VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1.896
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in der Nähe von
    AW: Bundeskriminalamt warnt vor gefälschten E-Mails

    Sind das dann die E-Mails, die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Beitrag hier betreffen???
    :JC_hmmm: :DDD :JC_hmmm: :DDD :JC_hmmm: :DDD
     
    #4
  6. zombie1
    Offline

    zombie1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    14. April 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Bundeskriminalamt warnt vor gefälschten E-Mails

    danke !!!!
     
    #5

Diese Seite empfehlen