1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BSI warnt vor Malware in gefälschten ELSTER-Mails

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 31. Januar 2013.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.624
    Zustimmungen:
    15.208
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Das Bürger-CERT des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer Phishing-Welle, in deren Rahmen Schadsoftware durch E-Mails mit gefälschten ELSTER-Steuerbescheiden verteilt wird. Die Schadsoftware wird derzeit von Antiviren-Programmen nicht zuverlässig erkannt.

    ELSTER, die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    für die elektronische Steuererklärung, wird seit Jahren immer wieder als Deckmantel für Internet-Kriminalität missbraucht. So auch in diesem Jahr. Die Spam-E-Mail weist die Empfänger darauf hin, dass "von Ihrem Finanzamt bzw. Ihrer Steuerverwaltung über das Verfahren ELSTER eine verschlüsselte Zip-Datei zur Abholung bereitgestellt" wurde. Tatsächlich befindet sich im Anhang der E-Mail ein entsprechendes Archiv. In diesem befindet sich jedoch Malware. Diese infiziert Windows-Rechner und wird nach Angaben des BSI von gängiger Sicherheitssoftware nicht zuverlässig erkannt.

    Die betreffenden E-Mails werden von verschiedenen E-Mail-Adressen verschickt. Bekannt sind bislang folgende Adressen: finanzamt-online@elster.de, online@elster.de, einkommensteuerbescheid@elster.de, Steuerverwaltung@elster.de. Unterzeichnet ist die E-Mail mit "Ihr Finanzamt / Ihre Steuerverwaltung".

    Das BSI empfiehlt, die Anhänge entsprechender E-Mails nicht zu öffnen, sondern zu löschen.

    Quelle: gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen