1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Hilfe was soll ich für eine Reseiver kaufen

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Garfield 1, 10. März 2009.

  1. Garfield 1
    Offline

    Garfield 1 Freak

    Registriert:
    13. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo ich habe mir den Vantage 6000 und Argus und den Octagon 918 und den optikum 9500 ausgesucht aber wenn soll ich kaufen?
    vom Preis sind sie fast alle gleich
    ich habe viel über jedem gelesen und es hat jeder ein paar macken der Vantage wird zu warm und der Argus soll nicht so ein gutes Bild haben der Optikum soll mit meinem LCD Samsung LE40F8 Pixelfehler haben...
    Er sollein gutes Bild haben die org ORF und die Pre...e Karten sollen gehen und er soll leicht zubespielen sein da bin ich auf die vier Reseiver gekommen und sie liegen bei 160-260 Euro das ginge
    Ich will einen von denen kaufen weil sie alle leicht über USB zubespielen sind,was sagt ihr dazu wem soll ich kaufen Danke für die Hilfen
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2009
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Brauche Hilfe was soll ich für eine Reseiver kaufen

    Ich persönlich würde keinen von denen nehmen. Wenn es Dir um eine leichte Bespielbarkeit geht, dann nimm besser einen Reciever mit LAN Anschluss. Da steckst Du einfach ein Netzwerkkabel rein und verbindest die Box mit Deinem Router. Schon kannst Du von Deinem Laptop oder Computer direkt Daten raufkopieren oder aufgenommene Filme zum bearbeiten auf den Compi überspielen.

    Das nächste wäre die Aktualisierung übers Internet. Über den Router kann sich die Box direkt die neuste Software vom Downloadserver des Imageanbieters holen.
    Desweiteren könnte man seine Abokarte übers Netzwerk ins Kinderzimmer, Schlafzimmer oder in die Zweitwohnung sharen. Oder man teilt sich ein Abo mit den Nachbarn, Kollegen oder Freunden.

    Für 260€ bekommst Du schon eine Dreambox 600 mit 180 GB interner Festplatte.
     
    #2
  4. Garfield 1
    Offline

    Garfield 1 Freak

    Registriert:
    13. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Brauche Hilfe was soll ich für eine Reseiver kaufen

    Danke Mogelhieb da hast du schon recht aber ich kenne mich bei Linux nicht aus wenn man über USB da kann man nicht vie falsch machen und geht schnell
    Ich hatte einmal eine D-Box2 war eine super Box aber bespielt hatte ich sie selber nie,sicher die Linux Boxen sind Top aber aus meiner sicht nicht leicht zubeschreiben da kaufte ich mir ja die Kathrein 910 die ist ja für ihr Geld eine super Box
     
    #3
  5. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Brauche Hilfe was soll ich für eine Reseiver kaufen

    Ich sehe Dich vor mir, wie Du zusammen zuckst bei dem Wort LINUX und vor Deinem geistigen Auge eine langhaarige, verzottelte Gestalt mit Hornbrille erscheint, die sich nur noch von Pizza und Cola ernährend, geheimnisvolle Befehlszeilen in ein Comand Line Interpreter hämmert. :)

    Hallo, wir leben im Jahre 2009. Die Softwareupdates machst Du am TV mit der Fernbedienung. Für alles gibt es eine grafische Oberfläche so wie Du es von Windows gewöhnt bist. Die Dreambox hat sogar ein eigenes WebInterface das Du mit Deinem Internetbrowser aufrufen kannst.
    Die gute alte DBox2 ist nun auch schon in die Jahre gekommen. Seitdem hat sich einiges getan.

    Wenn Du tatsächlich eine Box mit guter Zukunftsprognose haben willst, dann führt kein Weg an Linux vorbei. Kein System ist flexibler.
     
    #4

Diese Seite empfehlen