1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem BP zerschießt dauern die ext. HDD

Dieses Thema im Forum "Head Medialink Black Panther HDTV" wurde erstellt von djjasonx, 23. Mai 2012.

  1. djjasonx
    Offline

    djjasonx Hacker

    Registriert:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Moin!

    Nachdem es jetzt schon wieder passiert ist, schreibe ich mein Problem mal hier. Vielleicht weiß ja jemand ne' Lösung.
    Also: Ich betreibe an meinem BP 1CI-1CX eine externe Festplatte von Maxtor mit 1 TB, eigene Stromversorgung. Der BP erkennt diese,
    dann formatiere ich die HDD über den BP und ich kann Aufnehmen, alles kein Ding.

    Nach einer gewissen Zeit will ich wieder eine Aufnahme starten, aber nix passiert. Keine LED am Display, Platte arbeitet auch nicht. Wenn ich
    den Sender wechsel steht dann da "Verschlüsselte Aufnahme"...das dann immer und überall. Muss den BP neu starten, damit wieder was passiert. Danach ist die
    Aufzeichnungsliste komplett leer und neue Aufnahme klappen nicht, ebend wieder das Problem wie beschrieben.

    Festplatte mal am Laptop angeshlossen, wird nicht erkannt. In der Datenträgerverwaltung von Win7 wird die Platte erkannt, kein Format, wie neu gekauft quasi!!!
    Das kann es doch nicht sein, was macht der BP da??? Kann jetzt wieder formatieren und nach ein paar Wochen das selbe Spiel, alle Aufnahmen wieder weg
    :emoticon-0146-punch

    Was ist da los?

    Gruß
    djjasonx
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. eisbaer1
    Online

    eisbaer1 Guest

    Die BPs verwalten HDDs nur bis 500 GB BRUTTO ordentlich und dann in EXT3 formatiert. Außerdem ist er wie nahezu alle Receiver sehr wählerisch im Umgang mit HDDs. Er liebt Samsung (FreeCom) 2,5" HDDs bis 468 GByte (500 GByte Brutto). Die Festplatten können nur fehlerfrei geshared werden mit EXT3 Formatierung. Am PC können diese mit dem Paragon EXT3 Browser auf den PC übertragen werden.

    FAT 32 wird von den BP als MultiMediaFormat gehandelt, es ist ein vom Windows FAT32 abweichendes Format, also unter Windows nur teilweise ansprechbar.

    Daher verwende ich Sticks (Patriot Rage XPorter QuadChannel) mit einer Schreibgeschwindigkeit von 16 MB/s und schneller.
     
    #2
  4. derblaueklaus
    Offline

    derblaueklaus Newbie

    Registriert:
    2. April 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo eisbaer1,
    Das möchte ich so nicht ganz stehen lassen:an meinem BP hängt bspw. eine Samsung HD103 SI (also 1 TB), formatiert mit FAT 32 (mit einer Linux Live CD, nicht vom BP!), funktioniert einwandfrei, wird auch unter Win XP vollständig erkannt. Mit Ext3 kommt der BP nicht zurecht. Gegen eine WD 500 GB 2,5" hat er auch nichts einzuwenden.
    Wichtig scheint mir zu sein: nicht unter Win formatieren, denn dann erkennt der BP nur 10 % der Kapazität. Nicht mit dem BP formatieren, wenn man die Aufnahmen unter Win bearbeiten will, denn Win erkennt das Format nicht, Linux schon als RAW.
    Gruß
    derblaueklaus
     
    #3
  5. eisbaer1
    Online

    eisbaer1 Guest

    Klaus:
    Ausnahmen gibt es aber die Vorschläge die machen möchte sollten zu 99,999% funktionieren.

    Bisher habe ich keine große HDD an meinen ML zum Laufen gebracht.
    Ich formatiere immer mit Acronis auf EXT3 und es läuft!
    Stressfrei.

     
    #4
  6. djjasonx
    Offline

    djjasonx Hacker

    Registriert:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wenn ich die Aufnahmen nur auf dem BP abspielen will und damit nichts weiter machen will, dann kann ich doch mit dem BP ruhig die HDD formatieren. Oder nicht?
    Habe ein paar Aufnahmen auf der HDD und gestern auf die 2.29 upgedated. In der Liste sind alle da, nur abspielen kann ich keine mehr :-( Der Bildschirm wird schwarz, mehr nicht. Was ist da los?
     
    #5
  7. eisbaer1
    Online

    eisbaer1 Guest

    Klar kannste die HDD mit dem BP formatieren!

    Leider hat man wieder mal fehlerhaft programmiert, wie schon immer bei diesen Herstellern. Musst zurück auf die alte Soft gehen damit die Aufnahmen abgespielt werden - besser: wandle die Videos in AVIs am pc.

    Muß noch was los werden: EXT3 wird nicht mehr unterstützt!! Also nur noch maximal 500 GByte Brutto und FAT32 formatierte HDDs verwenden. Ich nehme nur noch USB-Sticks (Patriot Rage QuadChannel 32...64 GByte) und spiele die Aufnahmen auf eine NAS.


     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juni 2012
    #6

Diese Seite empfehlen