1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootloader-Sperre bei Windows 8

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von Anderl, 21. September 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.643
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Bootloader-Sperre bei Windows 8

    Windows ist schon länger dafür berüchtigt, andere Betriebssysteme auf demselben Rechner unzugänglich zu machen, bei Windows 8 soll es eine neue Variante geben: einen zertifizierten Bootloader.
    Windows 8 kann nicht mit einem herkömmlichen BIOS gestartet werden, sondern nur mit einer UEFI-Firmware (wir berichteten), in der Windows auch seinen Bootloader installiert. Laut Microsoft sollen alle im Bootprozess involvierten Programme signiert werden - was bedeuten könnte, dass sich kein zweites Betriebssystem auf demselben Rechner installieren lässt, da dieses seine Bootdateien an derselben Stelle ablegen müsste und der signierte Bootloader keine friedliche Koexistenz zulässt.
    Auch wäre der Einsatz eines alternativen Bootloaders wie Grub (Standard bei Linux) sehr erschwert oder unmöglich, da dieser nicht die Microsoft-Signatur aufweist und Windows 8 sich nicht starten ließe. Technisch wäre das Problem relativ einfach zu lösen, die Frage ist nur, ob Microsoft dazu bereit ist.
    Einer der Gründe für diese Signatur dürfte sein, dass zahlreiche Windows-Cracks dem Windows-Bootloader einen weiteren Bootloader vorgeschoben haben, der dem Betriebssystem einen OEM-Rechner mit entsprechenden BIOS-Kennungen vorgaukelte. Dadurch ließ sich das Windows über einen für viele Rechner gültigen OEM-Schlüssel installieren, zudem konnten so die obligatorische Windows-Aktivierung umgangen werden.

    Quelle: crn.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen