1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

Dieses Thema im Forum "Windows 7 Trickkiste" wurde erstellt von camouflage, 8. August 2010.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    Diese Anleitung dient dazu einen Windows 7 USB-Stick zu erstellen, den man von jedem PC aus booten kann. Man hat praktisch seinen kompletten PC in der Hosentasche!
    Die hier vorgestellten Programme funktionieren nur mit einer 32-Bit Setup DVD/ISO!! Das eigene Betriebssystem ist damit nicht gemeint!
    -Waik (KB3AIK_DE.iso) in einen neuen Ordner (Live-USB) in "C:\Live-USB\KB3AIK_DE.iso" verschieben.
    -KB3AIK_DE.iso mit Virtual Clone Drive laden
    -Nun auf Windows AIK-Setup klicken und installieren (falls eine Fehlermeldung erscheint: "MSXML 6.0 muss vorher installiert werden" auf OK und Schließen klicken, dann im Hauptfenster von WAIK das Setup MSXML 6.0 SP1-Setup ausführen und WAIK neu-starten)
    -Windows 7 Enterprise 32 Bit Testversion (7600.16385.090713-1255_x86fre_enterprise_de-de_EVAL_Eval_Enterprise-GRMCENEVAL_DE_DVD.iso) in den C:\Live-USB Ordner verschieben und mit Virtual Clone Drive laden. Statt der hier vorgestellten Windows 7 Enterprise Testversion, kann natürlich auch eine eigene Setup DVD von Windows benutzt werden.
    -Winbuilder Ordner in C:\ verschieben und die Winbuilder.exe starten
    -Verwendet wird Win7RescuePE, dazu wird unter "Please select the projects you want to download" der Eintrag "rescue.w07.net/Projects" markiert.
    -Links erscheint nun eine Baumstruktur (falls diese nicht erscheint, auf das Symbol "Built Tree" klicken mit den grünen Pfeil), dann im Auswahlfenster über dem Baum mit der Einstellung "Recommended" auf Einstellung "Complete" wechseln, ein klick auf "Download" lädt alle wichtigen Skripte herunter.
    -In Winbuilder Hauptfenster auf Source klicken, auf der Registerkarte auf "Work directories" unter Source directory (%SourceDir%) auf Select a directory klicken (der Ordner rechts mit dem Pfeil und das Laufwerk mit Windows 7 auswählen) und mit OK bestätigen.
    -Linke Baumstruktur erweitern durch klick auf den Eintrag "Build" (Plus klicken), "PreConfig" markieren und dann auf die Schaltfläche "Script" klicken.
    -Unter "Folder with WAIK" den Pfad C:\Programme\Windows AIK auswählen, Voreinstellung übernehmen und auf "Get Info" klicken.
    -USB Stick (Mindestens 1 GB) anschließen, auf den Windows installiert werden soll, dann in Winbuilder in der Baumstruktur den Eintrag "Finalize", das Häkchen bei "Create ISO" entfernen und ein Häkchen bei "Copy to USB-Device" auswählen, dann Copy to USB-Device markieren.
    -Unter "Please select the root directory of your USB-Device" auf das Ordnersymbol klicken, den USB Stick markieren und auf OK klicken.
    -In Winbuilder auf das Symbol "Play" (oben rechts der große Pfeil) klicken damit es den Live-Stick erstellt (für Avira Antivir Update braucht man eine Internetverbindung, falls eine Fehlermeldung kommt wegen WAIK, zum Bereich "PreConfig" und die Schaltfläche "Get Info" klicken
    -Danach erscheint eine Meldung das der Stick formatiert werden muss, auf OK klicken (falls eine Fehlermeldung erscheint, dass der Stick Schreibgeschützt ist, Start klicken dann Festplatten in der Suchleiste eingeben, Festplatten partitionieren anklicken, unter dem Stick rechte Maustaste "Laufwerkbuchstaben ändern" klicken und einen anderen angeben, dann mit NTFS formatieren)
    -In Winbuilder unter "Filesystem" dann NTFS auswählen, dann unter "Volume label" einen Namen für den Stick eingeben zb. Win 7-Stick, danach formatieren und auf Close klicken
    -Ein Bootmanager startet, unter "Device Name" den Eintrag "Disk" und den Stick auswählen, der Stick hat die Bezeichnung "hd1" und auf Install klicken, mit Enter bestätigen und dann auf Quit. Nun werden alle Systemdateien auf den Stick kopiert. Danach Winbuilder beenden.
    -Nun kann der Stick an jeden beliebigen Rechner Booten.
    Im BIOS die Bootoptionen anpassen, um vom USB-Stick starten zu können.
    Folgende 4 Programme/Tools müssen heruntergeladen werden:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
    Statt der hier vorgestellten Windows 7 Enterprise Testversion, kann natürlich auch eine eigene Setup DVD von Windows benutzt werden.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dies ist eine umgeschriebene Anleitung (Quelle: Com! PC Magazin/ Mirror Glazz)
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. 1968diver
    Offline

    1968diver Newbie

    Registriert:
    10. August 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Hallo,
    ich habe einen neuen Firmen-Laptop. Leider sind meine Rechte eingeschränkt und ich kann keine Programme installieren. Möchte gerne Auto Cad installieren, oder von einer externen Festplatte (Stick) laufen lassen. Ist das möglich?

    Wäre dankbar für Tipps
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. August 2010
    #2
  4. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Die meisten Programme legen unter Windows Einträge in der Registry ab, und/oder benötigt gewisse Systemdateien.Das würde bedeuten, dass solche Programme dann nur laufen, wenn Du die Festplatte immer am selben Rechner betreibst; an jedem anderen PC würden die Programme auf der externen Festplatte nicht funktionieren.Also muss die Installation am Läppi stattfinden. Es gibt aber auch eine Möglichkeit das Paswort zu löschen bzw.zu ändern<

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    >.Oder du nuzt die Beschreibung oben ,damit sollte es gehen.
     
    #3
  5. 1968diver
    Offline

    1968diver Newbie

    Registriert:
    10. August 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Auf einem Rechner/Notebook würde mir das reichen! Wenn ich das Administrator Kennwort wüste, wäre das super. Ändern recht nicht. Würde ja auffallen, wenn der Administrator wieder an den Rechner muß, und seines funzt nicht. Kann man das Administratorkennwort nicht umgehen, oder ohne Kennwort rein kommen?:emoticon-0133-wait:
     
    #4
  6. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Ja es gibt da eine Möglichkeit:Eine Boot CD/Floppy erstellen ,diese setzt im Speicher einen Bypass ,das ermöglicht eine Windowsanmeldung ohne Passwort.Das eigentliche Passwort bleibt erhalten.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #5
  7. fishbonezory
    Offline

    fishbonezory Guest

    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Kann ich damit auch windows xp passwort umgehen? oder besser gesagt mit dem rechner mit dem ich arbeite kann ich nicht viel tun bzw. machen da eingeschränktes konto und adminrechte fehlen ! oder kennst du irgend ein tool wo ich das password auslesen kann ohne das es auffällt!
     
    #6
  8. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Damit kannst du auch XP umgehen.Um das Passwort auszulesen gibt es auch ein Proggi<

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    >
     
    #7
  9. 1968diver
    Offline

    1968diver Newbie

    Registriert:
    10. August 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Wie groß muß denn jetzt der USB Stick sein, um Windows 7 auf dem Stick laufen zu lassen? Kann ich den von jedem PC aus starten und damit arbeiten? Wo werden die Programme installiert? Auf dem PC/Notebook, oder auf dem USB Stick? Also ich habe nur User Rechte und keine Administrator-Rechte!!!
    Hat mal jemand eine Anleitung für Dummies mit den nötigen Links zu den benötigten Programmen?
    Wäre euch echt dankbar!!!:whistle2:
     
    #8
  10. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Steht eigentlich alles im ersten Post.8 Gb denke ich sollten ausreichen(auch für einige Programme). Proggis gibt es in Light oder speziellen Stick versionen unter anderem auch hier<

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    >.Ein Stick ersetzt eigentlich keinen PC .
     
    #9
  11. Braun.birstein
    Offline

    Braun.birstein Newbie

    Registriert:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Bootbarer USB-Live-Stick erstellen

    Auch wenn ich nun als Spaßbremse da stehe, besser du lässt solche Spielereien. Wenn der Admin ein kleines bischen auf Zack ist bemerkt er deine Manipulationen spätestens wenn die Kiste das erste Mal zum Softwareupdate in seine Finger kommt. Selbst nach Installation auf USB Medium finden sich nachher Einträge in der Registry und/oder es es "verräterische" Dateien im Windowsverzeichnis abgelegt. &quot; Huch da ist ja Kopie von Autocad drauf &quot; In meiner 4ma wäre das dann ohne Gnade deine fristlose Kündigung. Sprich doch mit dem Administrator wenn du Autocad benötigst wird er es dir installieren. Aber eine Raubkopie auf einem gesicherten Firmenrechner installieren geht gar nicht, wenn du erwischt wirst war das mit einiger Sicherheit dein letzter Arbeitstag.
     
    #10

Diese Seite empfehlen