1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BL, 25. Spieltag: Bayern lassen Punkte in Köln liegen

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Skyline01, 6. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Bayern lassen Punkte in Köln liegen
    Ausgerechnet Podolski trifft gegen den Rekordmeister. Schalke siegt souverän in Frankfurt, Hannover kann doch noch gewinnen

    Podolski klaut seinem Ex-Klub in Köln zwei Punkte
    Tabellenführer FC Bayern München musste sich am 25. Spieltag beim 1. FC Köln mit einem 1:1-Unentscheiden begnügen. Das Remis des Rekordmeisters erhält Leverkusen in Nürnberg die Chance, mit einem Sieg an die Spitze zurückzukehren. Vor Bayer 04 schob sich vorläufig aber auch der FC Schalke 04. Die Knappen meldeten ihre Ambitionen im Titelkampf nachhaltig an und kehrten mit einem deutlichen 4:1-Erfolg aus Frankfurt nach Hause zurück. Bestes Rückrundenteam aber bleibt der VfB Stuttgart. Die Schwaben kamen in Bremen zu einem 2:2 und rückten auf Rang sieben nach vorne - vier Zähler hinter Werder.

    Hannover gewinnt erstmals unter Slomka
    Der Hamburger SV tat sich gegen Schlusslicht Hertha BSC über weite Strecken sehr schwer, rettete aber sein 1:0 durch Marcell Jansen (40.) über die Ziellinie. Meister VfL Wolfsburg zog nach einem 0:1-Pausenrückstand gegen den VfL Bochum den Kopf noch aus der Schlinge und gewann nach einem Doppelpack von Edin Dzeko letztlich deutlich mit 4:1. Bochum hatte in der Rückrunde noch nicht verloren - und Hannover hatte im Jahr 2010 noch nicht gewonnen. 96 kam in Freiburg zum ersten Erfolg unter Trainer Mirko Slomka. Das entscheidende 2:1 entsprang in der 73. Minute ausgerechnet einem Eigentor des Ex-Hannoveraners Mohammadou Idrissou.

    Poldis zweites Tor zählt nicht
    Während Hannover auf Grund der besseren Tordifferenz Freiburg überflügelte und auf den Relegationsplatz 16 verdrängte, behielten am anderen Ende der Tabelle die Bayern das Zepter trotz des verpassten Erfolgs in Köln in der Hand. Lukas Podolski hatte seit dem fünften Spieltag in der Bundesliga nicht getroffen und sich seinen zweiten Saisontreffer für das Duell mit seinem Ex-Klub aufgespart. Diesen Freistoß zum 1:0 aus der 32. Minute konterte Poldis guter Kumpel Bastian Schweinsteiger in der 58. Minute. Bis zum Schluss herrschte große Spannung: Podolski traf nochmals in der 73. Minute. Doch wegen Abseits' galt das Tor zu Recht nicht. Auf der Gegenseite hämmerte der eingewechselte Star Franck Ribéry einen Nachschuss nach seinem Freistoß an den Pfosten.

    Schalke gewinnt klar
    Schalke hatte in Frankfurt zu diesem Zeitpunkt bereits alles klar gemacht. Das schnelle 2:0 durch die Tore von Kameruns Neu-Nationalspieler Joel Matip (12.) und U-21-Europameister Benedikt Höwedes (15.) kam nur kurz in Gefahr, als Alexander Meier zum 1:2 (52.) kurz nach der Pause zur Stelle war. Ivan Rakitic (80.) und der königsblaue Torjäger Kevin Kuranyi (89.) sorgten für eine klare Verteilung der Kräfteverhältnisse.

    Spannende zehn Minuten in Freiburg
    In Freiburg freute sich Schalkes früherer Coach Slomka nach sechs Niederlagen aus sechs Partien unter seiner Verantwortung zunächst über Elsons Führungstor (63.) und über Idrissous Missgeschick nach Arnold Brugginks Freistoß zehn Minuten später. Die Hoffnungen des SC nach Abdessadkis Ausgleich zum 1:1 währten nur drei Minuten. Im Breisgau droht auf Grund des Abrutschens auf den Relegationsplatz mehr denn je der direkte Wiederabstieg.

    BVB - Gladbach heute 18:30 Uhr

    Quelle: t-online

    Und meine Stuttgarter haben eine 2:0 führung aus der hand gegeben...
     
    #1

Diese Seite empfehlen