1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bilanz nach 100 Tage Sky Sport News HD

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 9. März 2012.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Senderchef Steuer: "Wir wollen den Marathon laufen"

    Seit 100 Tagen ist Sky mit seinem ambitionierten Projekt Sky Sport News HD auf Sendung. Im DWDL.de-Interview zieht Senderchef Roman Steuer eine erste Bilanz und betont, warum ihn zunächst mehr die Inhalte als die Reichweite interessiert...

    Herr Steuer, Sky Sport News HD ist hundert Tage auf Sendung. Wie fällt ihre persönliche Bilanz aus?
    Es war ein sehr guter Start, aber es gibt auch noch einen Weg zu gehen. Das wäre die Kurzform. Ein sehr guter Start deswegen, weil wir ohne große technische Probleme und mit einer komplett neuen Redaktion gut bestens gestartet sind. Und wir haben in der kurzen Zeit viel gelernt und wichtige Erfahrungen gemacht. Das werden wir zusammen mit den Ideen, die wir schon hatten aber in der Startphase noch nicht umsetzen konnten, jetzt angehen.

    Welche zum Beispiel?
    Wir produzieren seit ein paar Wochen für Sky Sport und Sky Bundesliga im Umfeld der Bundesliga-, der Champions-League und der Euro-League-Berichterstattung ein einminütiges News-Update. Die Zuschauer bekommen dort im Look and Feel von Sky Sport News HD die wichtigsten Infos in Kürze. Das ist ein Service, der gleichzeitig den neuen Sender besser im ganzen Sky-Angebot verankert. Und wir werden versuchen, täglich aktuelle Pausen-Trailer für alle anderen Sky-Programme zu erstellen, um auch dort Zuschauer zu erreichen und mit diesem Info-Service auf uns aufmerksam zu machen.

    Aber wie definieren Sie den Erfolg von Sky Sport News HD? Wie viele Zuschauer hat der Sender inzwischen?
    Mit Stand der 100 Tage kann man sagen, dass wir 2,5 Millionen verschiedene Nutzer erreicht haben. Und damit sind nicht Zapper gemeint. Gezählt werden nur die, die länger als eine Minute dran geblieben sind. Die durchschnittliche Sehdauer bei Sky Sport News HD liegt bei elf Minuten, ein bei Nachrichtensendern guter Wert. Und dazu kommen Erfolge auf anderen Plattformen, weil wir ja nicht nur ein Fernsehsender, sondern eine Multiplattform sein wollen. Bei Twitter sind wir auf Anhieb schon gleichgezogen mit „Sport Bild“. Auch mit der Webnutzung sind wir zufrieden.

    Ist Sky Sport News HD also ihrer Meinung nach etabliert als Sportmedium? Oder in gewisser Weise noch ein Alien unter sonst meist lang etablierten Medien?
    Ich glaube, dass wir schon nach dieser kurzen Zeit, wir sprechen hier ja von nur 100 Tagen, etabliert sind. Ein Alien waren wir, wenn überhaupt aufgrund unserer Darstellungsform eines 24 Stunden-Sportnachrichten-Senders, in den ersten Wochen. Auch unser Wing, also die ergänzenden Informationen, die wir zum Programm rechts und unten einblenden, war im deutschen Fernsehen neuartig so neu. Aber daran haben sich alle gewöhnt und besonders in der Sport-Szene, bei den Spielern, Trainern, Geschäftsstellen, sind wir absolut anerkannt. Sie kennen gute Sportberichterstattung von Sky ja schon.

    Also auch wenn sich die Zuschauerzahlen noch im überschaubaren Rahmen bewegen, ist das Angebot journalistisch ja zumindest so etabliert, dass sie inzwischen regelmäßig mit ihren Storys zitiert werden...
    Jedes Zitat mehr bedeutet eine Wertschätzung unserer journalistischen Qualität. Daraus ergibt sich für uns die klare Aufgabe: Exklusive Storys finden und als erste auf den Schirm bringen, wie die Bus-Geschichte von Gladbach, die hatten wir zuerst im Programm. Also das Interview mit dem Busfahrer lange auch vor den Printmedien. Oder die Babbel-Geschichte als er zu Hoffenheim kam, auch da waren wir sehr nah dran. Wir treten mit dem Sender nicht zum Sprint an. Wir wollen den Marathon laufen und dafür brauchen wir eine gute, in unserem Fall journalistische Grundlage. Deswegen ist es viel wichtiger auf die Inhalte als auf die Reichweiten zu schauen.

    Aber Sie wollen auch nicht in Schönheit sterben. Wäre ein erneutes freiempfangbares Programmfenster eine Möglichkeit?
    Das Problem sind die Lizenzen, die wir meist nur für das PayTV erwerben und damit viele Bilder nicht frei empfangbar senden dürfen. Für die Startphase hatten wir das geklärt. Da gab es Vereinbarungen mit den entsprechenden Rechteinhabern. Aber für ein dauerhaftes FreeTV-Fenster wäre das schwierig und teuer.

    Wo liegt eigentliche Ihre Primetime? Wann wird der Sender am häufigsten genutzt?
    Eine klassische Primetime gibt es eigentlich nicht, aber vom Nachmittag bis zum frühen Abend und dann am späten Abend schauen die meisten zu. Das hatten wir auch so erwartet, wobei das immer davon abhängt, welche Sportevents es gibt. Etwas überraschend und für uns erfreulich ist die Nutzung am Morgen nach wichtigen Spielen. Wer etwas am Vorabend verpasst hat, findet bei Sky Sport News HD jetzt eine verlässliche Infoquelle, die nochmal aufbereitet, was passiert ist. Früher wussten sie nicht, wo es das zu sehen gibt und jetzt wissen sie, dass sie ja bei Sky Sports News HD gucken sehen können, egal ob im TV, online oder mit SkyGo auch unterwegs auf ihrem mobilen Endgerät. Das zeigt auch folgender Wert: 41% aller Männer in Sky Haushalten nutzen Sky Sport News HD im TV als Informationsquelle.

    In der optischen Anmutung ist Sky Sport News HD sehr amerikanisch. Nur die Moderatoren bleiben eher der deutschen Neutralität verpflichtet. Ist kein Platz für Meinungen?
    Kommentieren ist nicht die Aufgabe der Moderatoren. Wir wollen schon eine beschwingte Moderation haben. Beschwingt heißt in dem Falle dann auch, dass es lustig sein kann. Man kann hier oder da dann auch die gute Laune, die der Sport hoffentlich allen macht, auch zeigen oder das eine oder andere Thema auch kurz mal ansprechen, dafür sind sie ja auch zu zweit, das ist okay. Aber Meinung ist in dem Sinne etwas anderes und das möchte ich in einer Moderation eigentlich nicht haben. Wir sind ein Nachrichtenkanal. Eine Einordnung macht entweder ein Gast, ein Interviewpartner oder jemand, der ganz klar Stellung dazu beziehen kann. Aber wir arbeiten weiter an der Präsentation. Inzwischen bewegen sich die Moderatoren auch im Studio, zum Touchscreen oder Stehtisch. Vergangene Woche haben wir auch den zweiten großen Touchscreen in Betrieb genommen. Und in Zukunft werden wir sicher auch noch ein paar Positionen außerhalb des Studios bespielen.

    Mit Sky Sport News HD wurde aus der Unternehmenszentrale von Sky in Unterföhring ein Sendezentrum. Hat sich das als praktikabel erwiesen?
    Ja, definitiv. Man plant vor dem Start natürlich nach bestem Wissen. Jetzt zeigt der Arbeitsalltag, wie gewisse Arbeitsabläufe vielleicht doch verbessert werden können. Da wird hier und da geräumt oder umgezogen. Durch die vielen Stunden Live-Fernsehen sammeln wir so viele Erfahrungen, die wir natürlich auch umsetzen und dabei immer darauf achten, dass alles im Sendebetrieb so reibungslos wie möglich funktioniert, damit wir uns auf die Inhalte konzentrieren können. Die kommen bei uns schnell und manchmal unerwartet, da müssen wir bereit sein. Das geht nur, wenn alles nah beieinander ist.

    Letzte Frage: Was wird eigentlich Ihr Highlight 2012? Die EM, die Olympischen Spiele oder der Tag, an dem Sky die Fußball-Bundesliga-Rechte über 2013 hinaus erhält?
    Ich freue mich am meisten auf den 1. Dezember 2012, wenn wir genau ein Jahr auf Sendung sind und bis dahin noch mehr in den Köpfen und im Fernseher unserer Abonnenten sind. Alles andere, was Sie genannt haben, die Großevents und Nachrichten, sind unsere tägliche Herausforderung. Ich hoffe einfach, dass wir uns weiter so positiv entwickeln wie in den ersten Monaten, dann können wir zum 1. Geburtstag die nachhaltige Etablierung eines journalistischen Mammut-Projektes feiern.

    Herr Steuer, herzlichen Dank für das Gespräch.

    Quelle: DWDL
     
    #1

Diese Seite empfehlen