1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bezeichnung der Kartensätze bei Garmin Geräten

Dieses Thema im Forum "Garmin Archiv" wurde erstellt von TitanTX, 17. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TitanTX
    Offline

    TitanTX VIP

    Registriert:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Kartensätze haben bei Garmin Geräten auf dem Datenträger folgende Namen und Funktionen:

    gmapbmap.img (Basemap) ist die festinstallierte grobe Karte mit Fernstraßen, Ländergrenzen, Eisenbahnlinien und großen Städten. Sie lässt sich bei einigen Geräten manuell gegen andere austauschen. Diese Karte dient bei niedrigen Zoomstufen dem schnellen Displayaufbau. Bei Geräten mit autorouting ist diese Karte zielführend. Städte sind lediglich als Wegpunkte vorhanden, keine Feindaten. Bei Modernen Outdoor Geräten wie Colorado und Oregon ist diese Karte mit 3D Relief Informationen bestückt.

    gmapprom.img (ROM) Die ist die Hauptkarte mit Feindaten. Bei einigen Geräten ist sie bereits von Garmin vorinstalliert und kann auch TMC Daten enthalten. Bei Kartenlosen Geräten kann man sie über das Programm Mapsource mit dem passenden Kartenmaterial selber erstellen. Wenn man über Massenspeicher Zugriff auf diese Datei hat kann man einfach andere Kartensätze mit diesem Namen drauf kopieren und seine Sätze archivieren. Damit entfällt das neu Generieren mit Mapsource, was teilweise sehr zeitaufwendig ist.

    gmaprom1.img und gmaprom2.img, gesehen auf einem Nüvi 770 welches mit dualen Karten für Europa und USA geliefert wird. Siehe gmaprom.img

    gmapsupp.img (supplement) Zusatzkarte mit Feindaten. Man kann diese Datei über Mapsource erstellen. Es sind die Limits der Geräte in Sachen Größe und Kachelanzahl zu beachten. Diese sind von Geräat zu Gerät und Firmwareversion unterschiedlich. Als Grundsatz gilt: unter 2GB und 2025 Kacheln bleiben.

    gmapsup1.img
    und gmapsup2.img der Mobile XT., siehe gmapsupp.img

    gmapoem.img (OEM = Original Equipment Manufacturer, englisch für Originalausrüstungshersteller) ist eine festinstallierter Kartenzusatz für modifizierte Geräte (BMW, Honda, usw.) der u.a. weitere POIs enthalten kann.

    gmaptz.img Informationen für den Zeitzonenrechner in bestimmten Geräten. Zu finden auf einigen Nüvi Geräten.

    gmap3d.img 3D Gebäude für neuere Nüvis

    gmap3d1.img 3D Gebäude für neuere Nüvis

    Es handelt sich bei den .img Dateien um Filesystemimages, vergleichbar mit einer .iso Datei die man von einer CD/DVD ziehen kann. Die Dateiendung img hat in diesem Fall nichts mit Bildern zu tun.

    Thx@ AndreasL from

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    salatin, Franzzz, Bosch und 49 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen