1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Betatest: DCC-E2

Dieses Thema im Forum "Dreambox Anleitungen & allg. Support" wurde erstellt von kiliantv, 28. Januar 2009.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Betatest: Dreambox Control Center E2 (nur für Enigma2)

    Auf Grund der mittlerweile zu grossen Anzahl unterschiedlicher DMM-Boxen war eine Erweiterung bzw. Anpassung des bisherigen DCC nicht mehr sinnvoll. Nachdem mir jetzt eine Enigma2-Box (DM800) seit einiger Zeit zur Verfügung steht, habe ich ein ausschliesslich für Enigma2 angepasstes DCC erstellt - eben DCC-E2. Es ist die erste Version und bisher ausschliesslich auf der DM800 getestet worden. Wie das Verhalten bei anderen E2-Boxen ist bleibt abzuwarten - aber dazu dient ja schliesslich dieser Betatest. Wer testen möchte ist dazu eingeladen, sollte sich aber der Risiken bewusst sein, die mit dem Einsatz einer noch nicht ausgereiften Software einhergehen.

    Was ist neu bzw. anders als im bisherigen DCC:

    Das bisherige DCC wurde um nahezu alle Enigma1-Funktionen abgespeckt und auf Basis Enigma2 völlig neu aufgebaut. Zunächst ist die Erkennung des Enigma2 und des Boxtypes von Bedeutung. Wird kein Enigma2 erkannt, kann DCC-E2 nur mit FTP und Telnet genutzt werden - alle anderen Funktionen sind zum Schutz der Box deaktiviert.

    Bilder sagen manchmal mehr als Worte - deshalb hier die wichtigsten Neuerungen in Form von kommentierten Screenshots...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Schwerpunkte des Betatests sind:


    • Grundfunktionalität
    • Bughunting
    • Verhalten im Zusammenspiel mit der DM7025 und DM8000


    Sollten für die DM7025 oder DM8000 spezielle Anpassungen notwendig sein, kann ich diese mangels Box nur eingeschränkt vornehmen.

    Hinweise zur Installation:
    Die Zip-Datei enthält nur eine "DCC_E2.exe". Das ist OK so und mehr wird auch nicht benötigt. Es genügt, diese in das Zielverzeichnis zu entpacken. Eine eigentliche Installation findet nicht statt. Das Programm kann sofort gestartet werden und legt danach eine dcc.ini an. Einträge in die Registry werden nicht vorgenommen.
    Für Backups wird nach der ersten Aktivierung ein Ordner "Backup" im Installationsverzeichnis angelegt, wo dann wiederum die namentlichen Backups mit ihrem Titel als Unterordner angelegt werden. Für direktes Editieren der Settings von der Box wird temporär ein Ordner Tmp erzeugt, der anschliessend wieder entfernt wird.

    Besonderer Dank geht an...
    @gutemine für das Barry Allen Tool und Hilfe bei der Integration in DCC-E2...
    @Bitjumper, ohne den die Aktion nicht möglich gewesen wäre...
    @ChickenRun als 'Risiko-Pilot' im Alpha-Test und jede Menge Hilfe
    @Frako für reichlich Hintergrundinfos spezieller Art...
    @OoZooN für das Knüpfen von Kontakten und Enigma2-Grundschule
    @fpiette für seine Freeware HTTP-, Telnet- und FTP-Komponenten
    (ist mir wurscht aus welchen Foren die alle kommen)



    thx to BernyR

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen