1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 21. Juni 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Polizeibehörden haben auf Zypern einen mutmaßlichen Pay-TV-Hacker festgenommen, der zusammen mit einem flüchtigen Komplizen rund 1.400 Kunden in Europa mit illegalen Abonnements versorgt haben soll.

    Nach Angaben des Verbandes European Association for the Protection of Encrypted Works and Services (AEPOC) am Dienstag wurde eine Razzia bereits am 14. Juni durchgeführt, die Pay-Sender und Anbieter BFBS, BSkyB, Nova und Irdeto hatten Hinweise geliefert. Der 49-Jährige Hauptverdächtige soll die Vorwürfe bereits gestanden haben. Server und Rechner wurden beschlagnahmt. Auch den Kunden der beiden Übeltäter könnte es nach Auswertung der Daten an den Kragen gehen.

    Die Piraten sollen seit Oktober 2010 ihren illegalen Service angeboten haben, der Schaden beläuft sich nach AEPOC-Angaben allerdings auf nur rund 100.000 Euro. Die Beschuldigten hatten mehrere Server in Betrieb, die via Card-Sharing die Abonnenten mit aktuellen Schlüsseln versorgte. In diesem Fall muss der Digital-Receiver mit dem Internet verbunden sein, um neue Keys zu erhalten. AEPOC bezeichnete den Fall als einen der größten in diesem Bereich. Die Hacker hatten u.a. Sky-Abos für 55, 90 und 155 Euro bei drei, sechs und zwölf Monaten Laufzeit angeboten.

    AEPOC hatte 1995 seine Arbeit aufgenommen. Zu den Mitgliedern des Verbands gehören TV-Sender, Anbieter von Verschlüsselungssystemen, Infrastrukturträger und Hersteller entsprechender Geräte. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die Piraterie verschlüsselter Ausstrahlungen einzudämmen. AEPOC-Vizechef Michael Barley verwies in der Mitteilung des Verbandes darauf, dass Kunden ohne legales Abonnement per Card-Sharing jederzeit über die genutzte IP-Adresse ihres Internet-Routers ausfindig gemacht werden könnten.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Ausgefunkt: Polizei schnappt Pay-TV-Piraten

    Mit vereinten Kräften von Polizei und Industrie ist in Zypern ein Pay-TV-Pirat gefasst worden, der unter anderem BSkyB-Abos illegal angeboten hat. Der Festnahme ging eine monatelange Undercover-Aktion voraus, die vom Anti-Piraterie-Verband AEPOC und dessen Partnern veranlasst worden war.
    <dl class="csc-textpic-image csc-textpic-firstcol csc-textpic-lastcol google-anzeige"><dt> Mit Hilfe von Spezialisten der AEPOC konnte die Polizei vergangene Woche in Zypern einen 49-Jährigen Mann festnehmen, der illegale Pay-TV-Abos der Anbieter BFBS, BSkyB und Nova angeboten hatte, teilte der Verband am Dienstag mit. Der Zypriote habe bereits gestanden. Nach einem zweiten Verdächtigen wird derzeit noch gefahndet. Während der Festnahme wurden Server, Computer und technisches Equipment beschlagnahmt.</dt></dl> Der Mann wird beschuldigt, zwischen Oktober 2010 und Mai 2011 an insgesamt 1 400 Klienten in Zypern und Europa illegale Pay-TV-Abos verkauft zu haben. Damit habe er nach ersten Untersuchungen mindestens 100 000 Euro eingenommen. Der Angeklagte habe für die rechtswidrig verkauften drei-, sechs, und 12-monatigen Abos jeweils 55, 89 und 155 Euro verlangt.

    Um den Kunden unerlaubten Zugriff auf die Bezahl-Sender zu ermöglichen, habe der Festgenommene gemeinsam mit dem zweiten Verdächtigen ein Netzwerk aus fünf Servern aufgebaut, welche die notwendigen Codes zur Freischaltung an die Hardware der Nutzer weitergeleitet haben. Die Codes stammten von legalen Smartcards. Der betriebene technische Aufwand macht den Fall zu einem der größten in der Geschichte der Pay-TV-Piraterie.

    Die Polizei schließe nicht aus, dass auch die Käufer der illeageln Abos mit Konsequenzen zu rechnen hätten. Die gesetzlichen Bestimmungen in den EU-Staaten untersagen den Nutzern, sich mit illegalen Mitteln, zum Beispiel besonderem technischen Equipment, Zugang zum Angebot von Pay-TV-Plattformen zu verschaffen.

    Der Vizepräsident des Anti-Piraterie-Vereins Michael Barley meinte dazu, dass jede Aktivität von Cyber-Piraten ihre Spuren hinterlasse. Sei es in Form von IP-Adressen oder Internetseiten, die illegale Angebote verkaufen. Mit einer engen Zusammenarbeit mit der Polizei sei es immer schneller möglich, die Kriminellen zu fassen. Dennoch sei es wichtig, dass die EU-Rechtslage weiter verbessert wird, um de Piraterie von Bild- und Tonmaterial zu verhindern.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  4. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Also die IP meines Internetrouters ist 192.168.1.1 aber das findet man ja so schnell nicht raus. Dafür muß man ja den Aufkleber an der Unterseite kennen.
     
    #3
  5. bebe
    Online

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Natürlich, vertrau mal darauf. :emoticon-0137-clapp

    bebe
     
    #4
    jacktheripper gefällt das.
  6. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Pay-TV-Hack: Weitere Verdächtige von Card-Sharing-Service verhaftet

    Nachdem Polizeibehörden im Juni auf Zypern einen mutmaßlichen Pay-TV-Hacker festgenommen hatten, der rund 1.400 Kunden in Europa mit illegalen Fernseh-Abonnements versorgt haben soll, wurden jetzt weitere Verdächtige festgenommen.

    Nach Angaben des Verbandes

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    am Donnerstag verhaftete die Polizei sechs Personen, die im Zusammenhang mit dem Fall stehen sollen. Die Pay-Sender und Anbieter BSkyB, Nova und Irdeto sowie der Verband BFBS hatten Hinweise geliefert.

    Der 49-Jährige Hauptverdächtige hat nach früheren Angaben die Vorwürfe eingeräumt. Server und Rechner waren beschlagnahmt worden, auch den Kunden der beiden Übeltäter könnte es nach Auswertung der Daten an den Kragen gehen.

    Die Piraten sollen seit Oktober 2010 ihren illegalen Service angeboten haben, der Schaden beläuft sich nach AEPOC-Angaben aber auf nur gut 100.000 Euro. Die Beschuldigten hatten mehrere Server in Betrieb, die via Card-Sharing die Abonnenten mit aktuellen Schlüsseln versorgte. In diesem Fall muss der Digital-Receiver mit dem Internet verbunden sein, um neue Keys zu erhalten. AEPOC bezeichnete den Fall als einen der größten in diesem Bereich. Die Hacker hatten u.a. Sky-Abos für 55, 90 und 155 Euro bei drei, sechs und zwölf Monaten Laufzeit angeboten.

    Pay-TV-Hacker auch in Deutschland und Großbritannien
    Erst kürzlich war auch im deutschen Bautzen ein Pay-TV-Hacker verurteilt worden, der Piraterie-Software für Settop-Boxen anbot, mit dem sich das Programm des Sky-Vorgängers Premiere entschlüsseln ließ. Zwei Jahre dauerte der Prozess, in deren Verlauf 70 Zeugen in 16 Verhandlungstagen aufmarschierten. Ende Mai hatten die Behörden zudem in Großbritannien einen Card-Sharer verhaftet, dem später eine Strafe von 14 Tagen Gefängnis und eine Geldbuße von 2.200 Pfund (2.460 Euro) auferlegt wurde.

    AEPOC hatte 1995 seine Arbeit aufgenommen. Zu den Mitgliedern des Verbands gehören TV-Sender, Anbieter von Verschlüsselungssystemen, Infrastrukturträger und Hersteller entsprechender Geräte. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die Piraterie verschlüsselter Ausstrahlungen einzudämmen. AEPOC-Vizechef Michael Barley verwies in der Mitteilung des Verbandes darauf, dass Kunden ohne legales Abonnement per Card-Sharing jederzeit über die genutzte IP-Adresse ihres Internet-Routers ausfindig gemacht werden könnten.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #5
    Pilot, Borko23 und Tina Redlight gefällt das.
  7. mitschke
    Offline

    mitschke Board Guru

    Registriert:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Linux-User-Team
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Sie haben es wirklich geschafft diesen Profi Ring von PayTV Hackern auszuheben. Mit der gigantischen Schadenssumme von sage und schreibe Einhunderttausend Euronen! Jetzt hat die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    endlich eine Berechtigung....Zzzzzz
    Ob die wohl wissen was ein Hacker ist? Für Cardsharing übers Internet muß man kein Hacker sein. Wurden bestimmt von Konkurenten angeschwärtzt! Ja ja der Konkurenzdruck wird überall härter. Den die Ip Adresse eines Routers müßte schon von diversen Herstellern ihnen zugetragen worden sein. An wehn haben sie diesen verkauft? ....Und so geht es immer weiter und weiter und weiter.....................Könnte es doch sein das einer mit Ausweis beim Blödmarkt bezahlt hat. Noch besser dieser hat ihn auf 48 Monatsraten gekauft.....
    Mensch Alter da greifst dich aufs Hirn. Was der ganze Einsatz wohl gekostet hat. Einsatztruppe mit Rambock und Hunden, Maskiert mit der MP im Anschlag und das in Zypern. Wahrscheinlich war die Coastguard auch noch dabei. Ob da schon ein Filmproduzent auf der Türschwelle gestanden ist?:diablo:

    Persönlicher Wochenkommentar unter dem Motto: Wwwwaaaauuuhhhh
     
    #6
    Nautilus666 und Fisher gefällt das.
  8. Fisher
    Online

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    17.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Völlig richtig mitschke :emoticon-0137-clapp

    Ein typischer Sat und Kübel Beitrag zum Thema:

    Herr Lehrer, ich weiß was aber war es nicht!

    Gruß

    fisher
     
    #7
  9. ash1
    Offline

    ash1 Hacker

    Registriert:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Jo,sehe ich auch so.Jeder tut so,als wenn CS Teufelswerk ist und keiner macht´s.Wieso sind so viele hier angemeldet(inkl. mir)wenn jeder kein Interesse dran hat?Sind wir doch mal ehrlich:Was Prem.-nun S*y für sein Programm verlangt,übersteigt wahrscheinlich nicht nur mein Haushaltsbudget.Tolle Leistung einen zu verhaften wegen illegalen TV glotzen/verteilen.
    Gibt es nichts anderes in der EU zu tun als kleine Arschlöcher zu jagen,die einen Bruchteil-wohl in Wirklichkeit noch weniger-mit dem Krempel verdienen,als die,welche dort oben sitzen und nach vier Jahren in Rente gehn,weil sie genug "nebenbei"verdiehnt haben?
    Tut mir leid,egal wie Ihr das seht ich finde das ein Armutszeugniss,das sich Leute kein pay-TV leisten können(manche Kinder auch kei Mittagessen-das ist aber mittlerweile egal-) sich was suchen und hinterher wird mit dem Finger drauf gezeigt.Der hat da sowas gemacht!-Zum Glück weiss ja keiner das der Dummkopf der das von sich gibt noch nicht erwischt wurde.
    Wir haben mittlerweile eine Doppelmoral wie die Amis.Vor Jahren war das in diversen Irdeto/oder Key-Foren nicht der Fall.

    ash
     
    #8
    ossi50 und Nautilus666 gefällt das.
  10. ash1
    Offline

    ash1 Hacker

    Registriert:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Jo,sehe ich auch so.Jeder tut so,als wenn CS Teufelswerk ist und keiner macht´s.Wieso sind so viele hier angemeldet(inkl. mir)wenn jeder kein Interesse dran hat?Sind wir doch mal ehrlich:Was Prem.-nun S*y für sein Programm verlangt,übersteigt wahrscheinlich nicht nur mein Haushaltsbudget.Tolle Leistung einen zu verhaften wegen illegalen TV glotzen/verteilen.
    Gibt es nichts anderes in der EU zu tun als kleine Arschlöcher zu jagen,die einen Bruchteil-wohl in Wirklichkeit noch weniger-mit dem Krempel verdienen,als die,welche dort oben sitzen und nach vier Jahren in Rente gehn,weil sie genug "nebenbei"verdiehnt haben?
    Tut mir leid,egal wie Ihr das seht ich finde das ein Armutszeugniss,das sich Leute kein pay-TV leisten können(manche Kinder auch kei Mittagessen-das ist aber mittlerweile egal-) sich was suchen und hinterher wird mit dem Finger drauf gezeigt.Der hat da sowas gemacht!-Zum Glück weiss ja keiner das der Dummkopf der das von sich gibt noch nicht erwischt wurde.
    Wir haben mittlerweile eine Doppelmoral wie die Amis.Vor Jahren war das in diversen Irdeto/oder Key-Foren nicht der Fall.

    ash

    Der Begriff Dummkopf bezog sich nicht auf josef.13 oder Sat und Kabel sondern auf die tatsächlichen Dummköpfe
     
    #9
    Nautilus666 gefällt das.
  11. Wassertropfen
    Offline

    Wassertropfen Stamm User

    Registriert:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    614
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Ach Dr.Wassertropfen sieht das wie Forrest Gump "Dumm ist der,der Dummes tut"

    p.s. Meinen Doktertitel hab ich gekauft ;)
     
    #10
    Nautilus666 gefällt das.
  12. bebe
    Online

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Du kannst keine Straftat damit rechtfertigen weil es auf der Welt andere schwerwiegende Straftaten gibt.
    Jeder Staatsanwald hat die PFLICHT!! jedem Hinweis nach zu gehen. Wenn aufgrund seiner Ermittlung sich der Verdacht bestätigt MUSS er handeln.
    Egal wie schwer das Vergehen ist.
    Bei kleineren Delikten kann auch wegen Geringfügigkeit ein Verfahren auch mal eingestellt werden.

    bebe
     
    #11
    Libri und Fisher gefällt das.
  13. Fisher
    Online

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    17.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Ich denke, wir haben die Karten "Alis" alle gehaßt,
    und daran hat sich nichts geändert.


    Wir wissen, dass unser Hobby nach wie vor illegal ist.

    Mich regt allein der Beitragsinhalt (nicht der von josef)
    über eine nutzlose Vereinigung etwas auf; nichts weiter.

    Gruß

    fisher
     
    #12
  14. mitschke
    Offline

    mitschke Board Guru

    Registriert:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Linux-User-Team
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Die reden von Schadenssumme! Da wird wohl vergessen, das die Schwarzglotzer sowieso kein Abo in Erwägung gezogen hatten. Ergo, wenn man es genau nimmt, kann gar kein Schaden entstanden sein.....Zzzzz. War eine Wortspielerei von mir. Zu was ich mich immer hinreissen lassen!!
    J:diablo:etzt wieder ernsthaft. Das geht an die Adresse von Murdoch und Kumpani. Wie wäre es, wenn man die PayTV Gebühren nach Einkommen staffelt. Die gut Verdienen sollen voll Zahlen. Die, zum Bespiel von HartzIV leben, die halbe Gebühr! Wäre da nicht ein guter Weg zur sozialen Verantwortung? Dann hätten sie Abos zum Säuefüttern. Ich habe dieses Thema nur angeschnitten, weil auf der letzten Aktionärsversammlung in Leeds, soviel von sozialer Verantwortung die Rede war.
    PAY TV für alle leistbar oder FreeTV.
     
    #13
    Nautilus666 gefällt das.
  15. bebe
    Online

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Gibts dann andere Luxusgüter für Hartzler auch günstiger? Porsche für 40.000 statt 120.000 € wär doch auch was!

    PAY-TV ist kein Muss, wer es sich nicht leisten kann oder will soll es sein lassen.
    So weit kommt es noch das ein Unternehemn die Preise der Einkommen nach staffelt und Hartzler noch nen extra Bonus bekommen.

    Dem Sozialbetrug wäre Tür und Tor geöffnet. Da hätten wir plötzlich Millionen Unternehmer die auf dem Papier nichts mehr verdienen würden weil sie alls für den halben Preis dann bekommen würden.

    Man denkt doch mal ein bischen nach bevor ihr schreibt!!

    bebe
     
    #14
  16. ash1
    Offline

    ash1 Hacker

    Registriert:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Behörden nehmen Pay-TV-Hacker fest - nur geringer Schaden

    Ich bin kein harzer,dafür Elektriker.CS ist bei unserem Haushaltsetat ne tolle Sache,ich brauche keine Almosen von irgendeiner Arschfirma,wenn ich das Geld hab,kann ich den vollen Preis für nen Porsche zahlen.Darum geht es doch aber gar nicht.Es gibt immer Lösungen im Bereich TV für Randgruppen und Leute wie mich,die wenig verdienen.Ich tät das Programm für 10 Euro abbonieren,mehr ist nicht drin.Ist mir egal wie Ihr Euch alle hinter Eurer "Guten Gewissen Miene" versteckt,ob Ihr Kartenalis hasst oder nicht,ich hab seit 20 Jahren kein schlechtes Gewissen,ob Teleclub oder BSkyB,Filmnet,Canal+....................Wenn der Verein Pleite macht und?Gucken wir ebend das was sonst auch,Panorama,Frontal21,Abenteuer Erde.Ist doch wurscht ob Bezahl oder Frei.Ich brauche keinen Rabatt von irgendendwem.
     
    #15
    Nautilus666 gefällt das.

Diese Seite empfehlen