1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayern-Star Franck Ribery in Sex-Affäre unter VerdachtDen Angaben zufolge muss nun de

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von stani2017, 20. April 2010.

  1. stani2017
    Offline

    stani2017 Freak

    Registriert:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Conrad Electronic
    Ort:
    Österreich
    In der Affäre um Kontakte französischer Fußball-Nationalspieler zu einer minderjährigen Prostituierten richtet sich der Verdacht gegen Bayern-Star Franck Ribery. Von Seiten der Pariser Staatsanwaltschaft hieß es, der Mittelfeldspieler habe Kontakte mit einer Prostituierten zugegeben. Diese sei zum fraglichen Zeitpunkt noch minderjährig gewesen, sagte ein Vertreter der Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur AFP. Der Spieler des FC Bayern München habe jedoch versichert, dies nicht gewusst zu haben.



    Den Angaben zufolge muss nun der zuständige Untersuchungsrichter entscheiden, ob er gegen Ribery ein formelles Ermittlungsverfahren einleitet. Für Beziehungen mit minderjährigen Prostituierten sieht das französische Recht Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren und Geldstrafen von bis zu 45.000 Euro vor.
    Ribery und ein zweiter französischer Nationalspieler waren in der vergangenen Woche von Ermittlern als Zeugen vernommen worden. Im Mittelpunkt der Affäre steht ein "Café Zaman" genannter Nachtclub in Paris, in dem nach Angaben aus Ermittlerkreisen minderjährige Prostituierte arbeiten. In dem Etablissement verkehren demnach regelmäßig Profi-Fußballspieler.
    Ribery sei "ausschließlich als Zeuge" befragt worden, sagte dagegen seine Anwältin Sophie Bottai der Nachrichtenagentur AFP. Es seien keine Anschuldigungen gegen ihn erhoben worden. "Für uns ist die Geschichte damit erledigt." Dem Radiosender RMC sagte die Anwältin, bei der Befragung sei es lediglich um einen Bekannten Riberys gegangen, der Kontakte zu einem Callgirl-Ring haben soll.
    Bei dem weiteren befragten Spieler handelt es sich nach Informationen des Pariser "Figaro" um den Mittelfeldspieler Sidney Govou von Olympique Lyon. Dessen Anwalt Thierry Braillard wies die Anschuldigungen zurück. Govou habe keinerlei Kontakte zu einem Zuhälterring. Er habe auch "niemals einen Fuß" in den fraglichen Nachtclub gesetzt. Zu den Berichten, wonach Govou von den Ermittlern befragt worden sein soll, nahm der Anwalt nicht Stellung.
    Der Präsident des französischen Fußball-Verbands, Jean-Pierre Escalettes, wollte zu den Berichten zunächst keine Stellung nehmen. "Es gibt derzeit eine Untersuchung, über die ich keine Informationen habe. Deshalb kann ich das im Moment nicht kommentieren", sagte er zu AFP.


    (Quelle:yahoo.de)
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. stani2017
    Offline

    stani2017 Freak

    Registriert:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Conrad Electronic
    Ort:
    Österreich
    AW: Bayern-Star Franck Ribery in Sex-Affäre unter Verdacht

    Paris - Im Sexskandal um die französische Fußball-<wbr>Nationalelf ist Bayern Münchens Mittelfeld-<wbr>Star Franck Ribéry als Zeuge vernommen worden.


    Die Ermittler hätten sich für eine Bekanntschaft von Ribéry interessiert, bestätigte die Kanzlei von Ribérys Anwältin Sophie Bottai in Marseille. “Er wurde vergangene Woche als Zeuge vernommen. Was uns betrifft, ist die Angelegenheit damit erledigt.“ Ribéry trainierte wegen einer Muskelverhärtung am Montag in München nicht mit der Mannschaft des FC Bayern, sondern individuell.
    Die Prostitutions-<wbr>Affäre, die die Vorbereitung der französischen Elf auf die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) zu stören droht, war am Wochenende vom Fernsehsender “M6“ enthüllt worden. Weiteren Berichten zufolge soll auch Sidney Govou von Bayern Münchens Champions-<wbr>League-<wbr>Gegner Olympique Lyon vernommen worden sein. Govous Anwalt ließ mitteilen, sein Mandant habe mit einer Ermittlung gegen Zuhälter nicht zu tun. Die Befragung von Nationalspieler Govou durch die Behörden dementierte er aber nicht.
    Französische Medien hatte am Wochenende unter Berufung auf Justizkreise berichtet, mehrere Nationalspieler seien in die Affäre verwickelt. Einer von ihnen habe zugegeben, dass er eine sexuelle Beziehung zu einer Prostituierten gehabt habe, die laut Behörden zum Zeitpunkt der Ereignisse im vergangenen Jahr minderjährig gewesen sein soll. Er habe aber nicht gewusst, dass das Mädchen damals das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht habe, so der Profi.
    dpa

    (Quelle:merkur-online.de)
     
    #2
  4. stani2017
    Offline

    stani2017 Freak

    Registriert:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Conrad Electronic
    Ort:
    Österreich
    Bayern-Star Franck Ribery gibt Kontakt mit Prostituierter zu

    Bayern-Star Franck Ribéry soll laut Staatsanwaltschaft in eine Affäre um Kontakte französischer Fußball-Nationalspieler zu einer minderjährigen Prostituierten verwickelt sein. Von Seiten der Pariser Anklagebehörde hieß es, der Mittelfeldspieler habe Kontakte mit einer Prostituierten zugegeben. Diese sei zum fraglichen Zeitpunkt noch minderjährig gewesen.


    Der Spieler des FC Bayern München habe jedoch versichert, dies nicht gewusst zu haben, sagte ein Vertreter der Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur AFP. Nach seinen Angaben muss nun der zuständige Untersuchungsrichter entscheiden, ob er gegen Ribéry ein formelles Ermittlungsverfahren einleitet. Für Beziehungen mit minderjährigen Prostituierten sieht das französische Recht Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren und Geldstrafen von bis zu 45.000 Euro vor.
    Ribéry und ein zweiter französischer Nationalspieler waren in der vergangenen Woche von Ermittlern als Zeugen vernommen worden. Bei dem zweiten befragten Spieler handelt es sich nach Informationen des Pariser "Figaro" um den Mittelfeldspieler Sidney Govou von Olympique Lyon. Dessen Anwalt Thierry Braillard wies jeden Verdacht zurück. Govou habe keinerlei Kontakte zu einem Zuhälterring. Er habe auch "niemals einen Fuß" in den fraglichen Nachtclub gesetzt.
    Ribérys Anwältin Sophie Bottai sagte, bei der Vernehmung durch die Ermittler sei es lediglich um einen Bekannten Ribérys gegangen, der Kontakte zu einem Callgirl-Ring haben soll. "Für uns ist die Geschichte damit erledigt", sagte sie. Nach Informationen der Pariser Sportzeitung "L'Équipe" wird in den kommenden Wochen möglicherweise noch ein dritter Nationalspieler befragt.
    Im Mittelpunkt der Affäre steht ein "Café Zaman" genannter Nachtclub in Paris, in dem nach Angaben aus Ermittlerkreisen minderjährige Prostituierte arbeiten. In dem Etablissement verkehren demnach regelmäßig einige französische Profi-Fußballspieler.
    Der französische Fußball-Verband (FFF) wollte zu der Affäre, welche die Équipe Tricolore 50 Tage vor Anpfiff der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika betrifft, zunächst nicht Stellung nehmen. "Es gibt derzeit eine Untersuchung, über die ich keine Informationen habe. Deshalb kann ich das im Moment nicht kommentieren", sagte FFF-Präsident Jean-Pierre Escalettes der AFP.

    (Quelle:yahoo.de)
     
    #3
  5. Rumpel16
    Online

    Rumpel16 Guest

    AW: Bayern-Star Franck Ribery in Sex-Affäre unter VerdachtDen Angaben zufolge muss nu

    Ich finde es traurig :emoticon-0106-cryin, wenn Menschen die (eigentlich alles haben),also keine
    Probleme wie wir OTTO`s Ihr persönliches umfeld so in den Arsch treten :emoticon-0145-shake.

    Geht jennen wohl zu GUT.......:emoticon-0132-envy:,
    Sexbesessenes Volk:wacko1: Naja, wenns spaß macht:ja
     
    #4

Diese Seite empfehlen