1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayern happy: Pause nach «Anschlag auf den Körper»

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von DocKugelfisch, 13. April 2010.

  1. DocKugelfisch
    Offline

    DocKugelfisch Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    2.690
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Астана
    Endlich durchschnaufen! Nach sieben Spielen in 22 Tagen dürfen die Fußball-Profis des FC Bayern ihre schweren Beine bis Mittwoch hochlegen und neue Kräfte für den Endspurt zum erhofften Titel-Triple sammeln. Nach dem 1:1 im Bundesliga-Topspiel bei Bayer Leverkusen gönnt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (Foto) den Spielern des Tabellenführers zwei freie Tage. «Jetzt reicht's mal mit den englischen Wochen. Jetzt können wir endlich mal gemütlich auf der Couch liegen», kommentierte Philipp Lahm dankbar - erst am Samstag (18.30 Uhr) geht die Spiele- Hatz der Münchner mit dem Heimspiel gegen Hannover 96 neu los.
    <!-- AdSpace Transfermarkt News BRS Rectangle -->
    <script type="text/javascript"> /* <![CDATA[ */ if (! frn046adxtra ) var frn046adxtra = ""; var frn046enrich = (typeof pt027bw == 'undefined')? "&band=256"+frn046adxtra : "&band="+pt027bw+frn046adxtra; var frn046enrich = (typeof frn046tie == 'undefined')? "&tie=free"+frn046enrich : "&tie="+frn046tie+frn046enrich; document.write('<scr' + 'ipt type="text/javascript" src="http://adserver.freenet.de/js.ng/site=transferm&affiliate=transferm&adset=brs&prod=chnews&tbl=channel&ppos=13'+frn046enrich+'"></scr' + 'ipt>'); /* ]]> */ </script><script type="text/javascript" src="http://adserver.freenet.de/js.ng/site=transferm&affiliate=transferm&adset=brs&prod=chnews&tbl=channel&ppos=13&tie=free&band=256"></script> ​
    <!-- /AdSpace -->
    Für Franz Beckenbauer ist der Meistertitel das wichtigste Ziel des FC Bayern im Saison-Endspurt. «Die deutsche Meisterschaft ist das Faustpfand. Es ist das Wichtigste nach einigen Jahren Abstinenz», sagte der «Kaiser» am Montag auf einem Sponsorentermin in Berlin zum Tanz der Münchner auf noch drei Hochzeiten. «Die Champions League wäre sicher die Krönung. Aber sehr viel auf den Champions-League-Sieg zu wetten, davon würde ich abraten», ergänzte Beckenbauer mit Hinweis auf den klaren Favoriten FC Barcelona.

    Die erfolgreichen Top-Spiele in DFB-Pokal (Schalke), Champions League (Manchester United) und Bundesliga (Schalke, Leverkusen) waren körperlich und mental ein immenser Kraftakt. Kapitän Mark van Bommel sprach sogar von «einem Anschlag auf den Körper, wenn man so viele Spiele in so kurzer Zeit auf so hohem Niveau hat». Die Pause ist nötig: «Wir müssen die Akkus aufladen», sagte Jungstar Thomas Müller.

    «Zwei Tage ohne van Gaal tut den Spielern gut - und mir auch», bemerkte van Gaal scherzhaft, auch wenn der Trainer eigentlich den Trainings-Rhythmus lieber beibehalten würde. «Das ist ein Risiko, denn man müsste trainieren, um die Spritzigkeit hochzuhalten. An zwei Tagen aber verlieren wir sie», gab der Niederländer zu bedenken.

    Die Freizeit-Belohnung könnte aber auch genau die richtige Motivationsspritze für die gestressten Akteure sein. «Körper und Geist waren nicht mehr bereit», hatte Lahm nach dem Leverkusen-Spiel eingeräumt. Und gerade der Kopf muss bereit sein für die alles entscheidenden letzten Wochen, zumal die mit zwei Punkten führenden Bayern in der Bundesliga ein vermeintlich leichtes Restprogramm gegen Hannover, in Mönchengladbach, gegen Bochum und zum Abschluss bei Hertha BSC haben. «Die nächsten Spiele sind auch nicht so leicht», warnte Bastian Schweinsteiger, auch wenn er dabei wohl in erster Linie an das Champions-League-Halbfinale am 21. und 27. April gegen Olympique Lyon gedacht haben dürfte.

    Erst Luft holen - und dann in Bundesliga, Pokalfinale (gegen Werder Bremen) und Champions League absahnen, lautet das Münchner Motto für die entscheidenden Saison-Wochen. «Jetzt können wir körperlich und geistig regenerieren», betonte Sportdirektor Christian Nerlinger. Hannover bildet den Aufgalopp für nochmals sieben Partien in 29 Tagen. Und womöglich folgt am 22. Mai noch das erträumte große Bonus-Match - das Champions-League-Finale in Madrid. Ein Titel, zwei Titel, drei Titel? «Wir haben noch gar nichts», mahnte Arjen Robben.

    Ehrenpräsident Beckenbauer votierte vehement dafür, Superstar Frank Ribery in München zu halten und nicht für eine hohe Ablöse zu verkaufen. «So viele Riberys und Robbens gibt es nicht auf der Welt.
     
    #1

Diese Seite empfehlen