1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Basketball: Noch keine Entscheidung über neuen TV-Vertrag

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 26. März 2012.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.602
    Zustimmungen:
    15.192
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die deutsche Baketball Bundesliga (BBL) verhandelt derzeit mit mehreren TV-Sendern über die Übertragungsrechte für die kommenden Jahre. Der aktuelle Vertrag mit dem Privatsender Sport1 läuft nach Ende dieser Saison aus. Eine Entscheidung wurde bisher aber noch nicht gefällt.

    Das Pokern um die TV-Rechte der Basketball-Tuniere der Bundesliga geht weiter. "Wir werden sehen, welches am Ende das beste Gesamtpaket ist", erklärte Jan Pommer, Geschäftsführer der BBL. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" am Sonntag auf seinem Internet-Portal berichtete, prüfe die BBL derzeit mehrere

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    von TV-Sendern. Im Gespräch seien Sky, Eurosport, die Telekom, ProSiebenSat.1 und Sport1. Bei der Entscheidung um den künftigen TV-Partner gehe es, so Pommer, aber nicht hauptsächlich um den finanziellen Gewinn. "Wir wollen nicht mit Priorität 1 Geld verdienen. Der wichtigste Punkt ist Präsenz. Wir sind Dienstleister für die Klubs", erklärte er.

    Eine schnelle Entscheidung sei in der TV-Rechte-Frage aber nicht zu erwarten. Frühstens Ende April könne man das Problem in Angriff nehmen, erklärt der Geschäftsführer der BBL, denn zuvor müsse man abwarten, bis die Fußballrechte verkauft seien. Darüber entscheidet die Deutsche Fußball Liga (DFL) erst in der dritten April-Woche.

    Während sich die Verhandlungen über die Fernseh-Rechte noch hinziehen, befindet sich die Einführung des Financial Fair Play in der Basketball Europaleague auf einem guten Weg. "Ich rechne damit, dass im Sommer das Regelwerk verabschiedet wird", kündigte Jan Pommer an, der die Kommission zur Erarbeitung dieses Statuts leitete. Die Liga hätte eine zweimonatige Prüfungsphase vereinbart und im Grundsatz alles festgelegt. "Es soll zur Saison 2015/16 scharf gestellt werden".

    Die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Regelung sieht vor, dass die Ausgaben der an Europaleague teilnehmenden Klubs künftig die Einnahmen nicht mehr übersteigen dürfen. Zudem kann dann nur noch ein festgelegter Prozentsatz des Gesamtbudgets für Spieler-Gehälter ausgegeben werden. Die gleichen Vorschriften gelten für die Kapitaleinlagen der Gesellschafter und Eigentümer.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.602
    Zustimmungen:
    15.192
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Wohin geht es für die Basketball-Bundesliga?
    Gesprochen wird derzeit unter anderem auch mit ProSiebenSat.1. Kommt etwa bald «ran – Basketball» zurück?

    Der TV-Vertrag zwischen der Beko BBL, also der Basketball-Bundesliga, und dem Sportsender Sport 1 läuft in Kürze aus. Obwohl nach eigenem Zeitplan die Verhandlungen über einen neuen Kontrakt schon beendet sein sollten, gibt es noch einen Vollzug zu vermelden. Im „Kicker“ erklärte Liga-Geschäftsführer Jan Pommer, dass dies mit der derzeit noch laufenden Vergabe der Fußball-Bundesliga-Rechte zusammenhänge.

    Unklar ist derweil, ob Basketball bei Sport1 bleibe. Pommer: „Wir wollen nicht mit Priorität 1 Geld verdienen. Der wichtigste Punkt ist Präsenz. Wir sind Dienstleister für die Klubs.“ Die Liga befinde sich derzeit in Verhandlungen mit Eurosport, Sport1, der Telekom, mit Sky und mit ProSiebenSat.1. Sat.1 hatte vor einigen Jahren schon Highlights der BBL im Programm – fuhr damit aber nur schlechte Quoten ein.

    Allgemein gilt Basketball aus Quotensicht nicht als gänzlich attraktiv. Bei Sport 1 macht vor allem die Zuschauergruppe zwischen 14 und 49 Jahren Probleme. Hier holen zahlreiche Übertragungen Werte unterhalb des Senderschnitts. Beim Gesamtpublikum, wo auch die Älteren eingerechnet werden, läuft es hingegen ordentlich. Wie wahrscheinlich eine Rückkehr von «ran – Basketball» ist, dürfte auch damit zusammenhängen, ob Sat.1 ein Rechtepaket an der Fußball-Bundesliga erwirbt.

    Und noch ein Name ist interessant: Der des Pay-TV-Senders Sky. Basketball war zu Premiere-Zeiten schon einmal im Bezahlfernsehen – später entschied sich die Liga aber bewusst für das Free-TV, um die Bekanntheit der Sportart zu steigern. Wie groß das Interesse von Sky ist, ist unklar. Es hängt möglicherweise auch damit zusammen, ob der im Sommer auslaufende Vertrag mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verlängert wird. Angeblich ist Sky der erste Ansprechpartner für die DEL, die Tinte wird unter die Verträge aber ebenfalls frühestens nach Abschluss der Bieterphase für die Bundesliga gesetzt.

    Quelle: Quotenmeter
     
    #2
  4. dr.schnaggls
    Offline

    dr.schnaggls Newbie

    Registriert:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich fände es super, wenn Basketball als Sportart in Deutschland mehr gepuscht wird. Warum nicht wieder "ran-Basketball" wie früher. War super mit Lou Richter. Ausgewählte Spiele oder auch gern alle BBL Spiele im Free TV und ausgewählt NBA Spiele bei "ran-Basketball". Schöne wäre es. :)
     
    #3

Diese Seite empfehlen