1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Balancereglung der Lautsprecher

Dieses Thema im Forum "Comag HD-S CI 100" wurde erstellt von Saerdnas, 8. Juni 2009.

  1. Saerdnas
    Offline

    Saerdnas Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. April 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    an der Nahtstelle
    :dance3:Hallo!, Ich nochmal!
    Mir ist es bei allen Receivern die ich hatte nicht möglich gewesen die Lautstärke zwischen linker und rechter Lautsprecherbox zu regulieren oder anzupassen. Bei Stereoton müßte doch eine getrennte Regulierung möglich sein. Sicher kommt wieder daß Argument BilligBox, aber allgemein gibt es KEINEN Anbieter:diablo: der das Problem regelt.(Zehnder-FTE-Comag-u.s.w.)

    Danke Saerdnas
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. teschno
    Offline

    teschno Power Elite User

    Registriert:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    ISS
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Wirst Du mit Sicherheit auch nichts finden, die Balanceregelung gehört normalerweise in das Gerät in dem die Endstufe sitzt, sonst müsstest Du ja bei jedem Eingangsgerät die Balance getrennt einstellen.
     
    #2
    Saerdnas gefällt das.
  4. Saerdnas
    Offline

    Saerdnas Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. April 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    an der Nahtstelle
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Aber nicht jeder Fernseher (TV,-LCD,-LED,-Bildschirm) hat diese Möglichkeit der Regulierung und somit ist die dritte Fernbedienung erfoirderlich obwohl schon vor zwanzig Jahren auf eine getrennte oder ein Verschieben der Lautstärke möglich war.

    Der Fortschritt kennt keine Grenzen, so lange er sich im Kreis bewegt.

    Danke Saerdnas :read:
     
    #3
  5. teschno
    Offline

    teschno Power Elite User

    Registriert:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    ISS
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Ich musste jetzt tatsächlich mal nachschauen ob mein TV ne Balancereglung hat:JC_hmmm: Er hat eine im Menue, noch nie benutzt, genausowenig wie die TV Endstufe und Lautsprecher, läuft bei mir über AV Receiver und dort hab ich die Balance vor Jahren einmal eingestellt.
     
    #4
    Saerdnas gefällt das.
  6. Saerdnas
    Offline

    Saerdnas Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. April 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    an der Nahtstelle
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Das Problem habe ich mit meinen Kopfhörern, die nicht regelbar sind. Da ich aber gern zu später Stunde noch Radiosender auf die Ohren knalle habe ich manchmal das verlangen der Nachregulierung. Vieleicht sind ja Nachts die Sinne geschärft (instinktiven). Im Halbschlaf dann noch zwischen mehreren Fernbedienungen zu wechseln; wo man nicht mehr zwischen den Tasten unterscheiden kannn, ist sicher nicht die Lösung.:wacko1:

    Luxus ist für alle da, das nennt man Allgemeinwohlstand!

    Danke Saerdnas:dfingers:
     
    #5
  7. teschno
    Offline

    teschno Power Elite User

    Registriert:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    ISS
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Das kann ich mir gut vorstellen. Es gibt aber für Kopfhörer Adapter die haben eine Lautstärkereglung im Kabel drin, evtl. gibts sowas auch mit Balance oder getrennt für links und rechts.
     
    #6
    Saerdnas gefällt das.
  8. Saerdnas
    Offline

    Saerdnas Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. April 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    an der Nahtstelle
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Die Frage ist nicht ob mir nichts einfällt, das Problem zu lösen. Die Wurzel ist das Problem. Da man nicht über eine modulierte SW auf die bestehende Hardware eingreifen kann, muß die Hardware erweitert werden. Mit entsprechenden Kosten oder man begnügt sich mit dem was man hat.

    Danke Saerdnas:thank_you:
     
    #7
  9. teschno
    Offline

    teschno Power Elite User

    Registriert:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    ISS
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    An die Wurzel wirst Du nur nicht rankommen, das wären die Entwicklungsingenieure der Geräte:dfingers:.
    Aber man sollte schon die Preis - Leistung Relation von dem Gerät sehen ,da kann man nicht meckern. Ist halt ein Vantage ohne Schnickschnack:smoke:
     
    #8
  10. Saerdnas
    Offline

    Saerdnas Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. April 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    an der Nahtstelle
    AW: Balancereglung der Lautsprecher

    Also finde ich mich damit ab. Irgendwie ist aber eh der Trend die Bildqaulität zu vebessern, als bereits einfache Sachen (Klang,Balance u.s.w.). Also wäre ein Entwicklungstool für den Reciever die einzige Möglichkeit:agree:... Danke!


    Gruß Saerdnas
     
    #9

Diese Seite empfehlen