1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Baden-Württemberg: Mann surft in freiem W-LAN und ruft damit die Polizei auf den Plan

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von mactep, 17. Oktober 2008.

  1. mactep
    Offline

    mactep Guest

    Die öffentliche Benutzung von Laptops wird gefährlicher.
    Dies musste ein Mann aus dem baden-württembergischen Bad Saulgau erfahren.
    Er saß nachts um eins auf einer Treppe und surfte in einem freien W-LAN. Etwas, das die Polizei auf den Plan rief.

    Die Polizisten gingen davon aus, dass sich der Mann unbefugt Zugriff auf das unverschlüsselte Funknetzwerk verschafft hatte.
    Sie nahmen ihn kurzerhand fest und zogen seinen Laptop als Tatwerkzeug ein.
    Unter Juristen wird diese Praxis als enorm umstritten angesehen. Für die Polizisten kein Problem.

    Die Experten vom Chaos Computer Club raten aufgrund solcher Vorfälle zu Vorsicht.
    "Nach den Berichten der letzten Zeit sollte man allerdings vom Laptop-Gebrauch in der Öffentlichkeit abraten,"
    so CCC-Sprecher Frank Rosengart gegenüber der "taz".



    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen