1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Babel-Wechsel zu 1899 perfekt

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Borko23, 26. Januar 2011.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Babel-Wechsel zu 1899 perfekt


    1899 Hoffenheim hat den niederländischen Nationalspieler Ryan Babel vom englischen Rekordmeister FC Liverpool verpflichtet. Der 24-Jährige unterschrieb am Dienstag einen Vertrag bis 2013 bei den Kraichgauern.
    "Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Hoffenheim. Meine ersten Eindrücke sind absolut positiv. Ich hoffe, mich jetzt zügig in die Mannschaft einbringen zu können", sagte Babel, der bereits am Samstag im Spiel bei Schalke 04 zum Einsatz kommen soll. Die Ablösesumme soll rund sieben Millionen Euro betragen.
    Hoffenheims Manager Ernst Tanner ist von den Qualitäten Babels überzeugt: "Wir sind sehr stolz, mit Ryan Babel einen international erfahrenen Spieler von einem Top-Klub wie Liverpool nach Hoffenheim holen zu können. Wir sind überzeugt, dass er mit seinen Charaktereigenschaften und seinen sportlichen Qualitäten für uns ein großer Gewinn ist."
    Zuvor hatte der FC Liverpool auf seiner Homepage den Abgang Babels zu Hoffenheim bereits als perfekt vermeldet. Vor sechs Tagen hatten die Reds das Angebot der Kraichgauer demnach akzeptiert.
    Neben Hoffenheim war für Babel, der bereits beim Medizincheck und zu ersten Vertragsgesprächen in Hoffenheim war, eine Rückkehr auf Leihbasis zu seinem Stammklub Ajax Amsterdam eine Option.
    Der 24-Jährige soll beim Tabellenachten der Bundesliga Skandalstürmer Demba Ba ersetzen. Der Senegalese wurde nach seinem Trainingsboykott an West Ham United ausgeliehen.
    Babel war 2007 vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam nach England gewechselt. Für die Reds absolvierte der 24-Jährige 90 Spiele in der Premier League, konnte sich letztendlich aber nicht durchsetzen.
    Sport1.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen