1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufnahmepfad?

Dieses Thema im Forum "Original" wurde erstellt von BiBaBo, 11. Februar 2011.

  1. BiBaBo
    Offline

    BiBaBo Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    da man ja jetzt mit proftpd einen erweiterten FTP Zugriff auf die Kathi 922 hat, müsste es doch eigentlich möglich sein, Filme von einer externen Festplatte in das Aufnahmearchiv zu kopieren?! Da ich das ganze lieber per Telnet, als per FTP machen würde, brauche ich den "echten" internen Aufnahmepfad. Kennt den jemand?

    Auf die externe USB Festplatte kann man unter /tmp/usb1 ... zugreifen.

    Danke und Grüße!

    edit:
    Hab gerade im Telnet "find -name *.ts" eingegeben. Leider zeigt er mir nur die Filme auf der USB Platte an. Die werden doch wohl nicht die Aufnahmen irgendwie aufteilen, verschlüsseln oder sowas, oder?
    edit2:
    Wenn man sich den "klaren" Dateinamen im Aufnahmenverzeichnis auf dem beschränkten FTP anschaut, steht am Ende eine Zahl. Bei meinen Aufnahmen ist es die 429 und die 431.. Diese finden sich auch als "record_429.data" und "record_431.data" in "/mnt/hdd0/program/tmp/" wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2011
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mickey12
    Offline

    mickey12 Spezialist

    Registriert:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Aufnahmepfad?

    Auf die Aufnahmen kannst du vom Linux aus nicht zugreifen, weil die auf einer Raw Partition gespeichert werden. D.h. da gibts kein Filesystem, welches man mounten könnte.
    Nur der eigebaute ftp Server stellt die dann als .ts Files zur Verfügung.
     
    #2
    BiBaBo gefällt das.

Diese Seite empfehlen