1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Astra bestätigt Verbreitung der Schweizer RTL-Sender ab 2014

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 21. Oktober 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die Schweizer Sender der Mediengruppe RTL werden ab 2014 vollständig über die Astra-Satelliten auf 19,2 Grad Ost verbreitet. SES bestätigte, dass RTL für die Aufschaltung von RTL CH und RTL2 CH neue Kapazitäten angemietet habe.

    Der Satellitenbetreiber SES hat am Montag offiziell bestätigt, dass die Satellitenverbreitung der RTL-Sender für die Schweiz ab 2014 über die Astra-Position 19,2 Grad Ost erfolgen wird. Die Mediengruppe RTL habe dafür neue Kapazitäten angemietet. Neben Super RTL CH und Vox CH, die bereits seit längerem über die Position ausgestrahlt werden, umfasst dies auch die Sender RTL CH und RTL2 CH. Die beiden letzteren wurden bislang über die Eutelsat-Position auf 13,0 Grad Ost verbreitet.

    Bereits Anfang Oktober waren auch RTL CH und RTL2 CH erstmals über Astra 19,2 Grad Ost aufgeschaltet worden. Beide Sender befinden sich auf unterschiedlichen Transpondern. Zu empfangen ist RTL CH über Astra auf der Frequenz 12 226 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 27 500, Fehlerkorrektur FEC 3/4). RTL2 CH wurde auf dem neu in Betrieb genommenen Transponder unter der Frequenz 11 391 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 5/6) aufgeschaltet.

    Die Verbreitung der Schweizer RTL-Sender über 13,0 Grad Ost soll zum 1. Januar 2014 eingestellt werden,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Mit dem Schritt wolle man nach eigenen Angaben vor allem die Auffindbarkeit der Sender vereinfachen. Sowohl die Schweizer Kabelnetzbetreiber, welche die RTL-Programme über Satelliten-Zuführung einspeisen, als auch die Schweizer Satellitendirektempfangs-Haushalte sollen von dem Wechsel profitieren. Insgesamt gehe man von einer positiven Auswirkung auf die Reichweite und damit auf die Marktanteile der Programme aus.

    Für Zuschauer über Astra bedeutet der Satellitenwechseln der Mediengruppe im Prinzip, dass auch die Sender RTL und RTL2 nun doppelt aufgeschaltet sind. Die Schweizer Versionen unterscheiden sich dabei programmlich jedoch nicht von den deutschen Varianten der Sender. Lediglich die Werbeblöcke sind auf den Schweizer Markt abgestimmt.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen