1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Assassins Creed 2 - Kopierschutz ausgetrickst

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 5. April 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Trotz aller Anti-Piraterie Bemühungen scheint es einigen Personen endlich gelungen zu sein, den Kopierschutz von Assassins Creed 2 auszutricksen. Die Funktionsweise ist noch nicht optimal, aber ausbaufähig.

    [​IMG]

    Bereits seit einigen Tagen geht eine Meldung durch diverse One-Click-Hoster Börsen, die für Aufregung sorgt. Da sie nach unserem Kenntnisstand erstmals am 1. April aufgetaucht ist, wurde die Meldung nicht sofort aufgegriffen. Doch inzwischen steht eines klar fest: Es gibt eine Lösung, um Ubisofts "Assassins Creed 2" zu spielen, ohne das Game legal zu besitzen oder im Internet zu sein.

    Bei der Lösung handelt es sich nicht um einen Crack, wie man es wohl erwartet hätte. Vielmehr sorgt ein "Work-Around" dafür, dass das Game lauffähig ist. Das Problem der "Whitescreens", wie es bei manchen Cracks der Fall war, ist somit nicht mehr präsent. Auch wenn das Spiel lauffähig ist, gibt es noch ein Problem. Dieses soll jedoch zeitnah behoben werden.

    Beim Aushebeln des Kopierschutzes scheint man nach einem simplen Spruch vorgegangen zu sein: Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg eben zum Propheten kommen. Am Spiel Assassins Creed 2 selbst wird praktisch nichts verändert. Der Work-Around emuliert stattdessen lokal einen Ubisoft-Server. Wie bekannt ist, benötigt man eine dauerhafte Verbindung zu den Ubisoft Servern, um das Game spielen zu können. Der Server-Emulator sorgt dafür, dass ein solcher Server lokal "vorgetäuscht" wird.

    Die Handgriffe dafür sind einfach nachvollziehbar. Bisher gibt es jedoch einen kleinen Haken, der unbedingt beachtet werden sollte. Neben dem Server Emulator wird eine weitere Datei geladen. Diese ermittelt diverse Werte für das Spiel. Da diese noch nicht vollständig ist, bricht das Spiel ab Mission 8 ab.

    In den vergangenen Tagen gab es bereits einige Updates. Weitere sollen noch folgen, um das ganze Game spielbar zu machen. Darüber hinaus berichten einige Spieler, dass sie Probleme beim Beenden einer fehlgeschlagenen Mission haben. Offensichtlich wartet das Spiel auf einen bestimmten Wert innerhalb dieser Zusatzdatei, der bislang nicht bekannt ist. In absehbarer Zeit dürften jedoch immer mehr Werte ermittelt und eingetragen werden, bis schließlich das gesamte Spiel lauffähig ist.

    Oberflächlich betrachtet hätte der Kopierschutz von Ubisoft somit versagt. Ganz richtig ist dies jedoch nicht. Wenn man in Betracht zieht, wie lange das Spiel bereits auf dem Markt ist, hat Ubisoft vor allem eines gewonnen: sehr viel Zeit, ohne dass das Game gecrackt worden wäre.Ob die erhofften Zusatzeinnahmen entstanden sind, können wir leider nicht sagen.

    Tatsache ist jedoch auch, dass der aktuelle "Crackvorgang" mitnichten das Optimum darstellt. Er funktioniert zwar, jedoch scheint es sich um einen langwierigen und umständlichen Prozess zu handeln. Bis das Game vollständig und in jede Richtung spielbar ist, wird vermutlich noch einige Zeit vergehen.

    Quelle: Gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen