1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD, ZDF, ARTE und Deutschlandradio gehen mit HanseNet in IPTV-Regelbetrieb

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Ranger79, 12. Februar 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    ARD, ZDF, ARTE und Deutschlandradio gehen mit HanseNet in IPTV-Regelbetrieb
    Die digital verbreiteten Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der ARD, des ZDF, des Kulturkanals ARTE und von Deutschlandradio werden nach einer erfolgreichen Testphase nunmehr im regulären Betrieb als IPTV (Internet Protocol Television) vom Provider HanseNet verbreitet. Dies ist die erste Vereinbarung dieser Art mit einem deutschen DSL-Provider.

    Während der zweijährigen Testphase wurde die Verbreitung der Programme im Netz von HanseNet detailliert erprobt. Ziel war es, Erkenntnisse über die Tauglichkeit der technischen Plattform für die Einspeisung der Angebote, vor allem hinsichtlich Bildqualität, Umschaltzeiten, Nutzbarkeit der bekannten Zusatzdienste (wie z.B. Videotext), aber auch hinsichtlich Privatkopiemöglichkeit und Darstellung der Programme im Elektronischen Programmführer von HanseNet zu gewinnen.

    "HanseNet hat sich hier als verlässlicher Partner erwiesen, der die Anforderungen der Programmveranstalter kooperativ und mit großem Engagement umgesetzt hat.", erläutert die Verhandlungsführerin der Sender, Prof. Dr. Karola Wille, Justitiarin des Mitteldeutschen Rundfunks. "So wurde insbesondere Wert darauf gelegt, dass die technische Infrastruktur die Anforderungen des DVB-IPTV-Standards erfüllt."

    Die Zusammenarbeit mit HanseNet soll weiter ausgebaut und optimiert werden. Unter anderem wird geprüft, ob ein bedarfsorientierter Empfang der Hörfunkprogramme im Haushalt der Kunden, z.B. über WLAN-taugliche Endgeräte, ermöglicht werden kann. Darüber hinaus ist eine Zusammenarbeit im Multimedia-Bereich in Aussicht genommen.

    Kunden der HanseNet-DSL-Produkte "Alice Fun", "Alice Complete" und "AliceComfort" können die Hörfunk- und Fernsehprogramme der Rundfunkanstalten empfangen. Voraussetzung für den Empfang ist ein DSL-Anschluss mit ausreichender Bandbreite (IPTV-tauglich) sowie eine IPTV-Set-Top-Box, die von HanseNet bereit gestellt wird. Alternativ können viele DSL-Kunden von HanseNet die Programme auch am PC empfangen. Erforderlich ist auch hier ein entsprechend breitbandiger und somit IPTV-tauglicher DSL-Anschluss sowie eine geeignete Player-Software, wie z.B. der VLC-Mediaplayer. Nähere Informationen dazu sind im Internet unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    sowie

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    erhältlich.


    Do, 12. Feb 2009 Quelle: satnews
     
    #1

Diese Seite empfehlen