1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 2. September 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.023
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Leipzig - Nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN planen ARD und ZDF ab 2014 den Umstieg der digital-terrestrischen Ausstrahlung auf DVB-T2.

    Das erfuhr die Redaktion aus sendernahen Kreisen. Demnach soll der Umstieg inselweise und mit "kurzer Simulcastphase" erfolgen. Die ersten Geräte für den neuen Übertragungsstandard sind nach derzeitigen Planungen ab 2012 im Handel erhältlich. Unerfreulich: Millionen "alter" DVB-T-Empfänger, die bereits in deutschen Haushalten stehen, wären nach dem Umstieg nicht mehr für den Empfang von ARD und ZDF geeignet. Gleiches gilt für integrierte DVB-T-Tuner aktueller Flachbildfernseher.

    Die gemeinsame Technikkomission von ARD und ZDF (PTKO) hat sich vor knapp zwei Wochen mit der Thematik befaßt. Auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN gäbe es jedoch "noch keine ARD/ZDF-Haltung zu diesem komplexen Thema.", so ein Sprecher des SWR. Es sei noch keine Entscheidung getroffen worden und das weitere Vorgehen daher noch offen.

    Am Freitag (3.8.) wird die "Perspektive der Terrestrik" Thema des Presseforums der PTKO im Rahmen der IFA sein. Dabei wird der technische Direktor des BR ein Impulsreferat über das "Entwicklungspotenzial" der terrestrischen Digitaltechnik halten. DVB-T2 ermöglicht in Verbindung mit dem auch bei HD-Satellitenfernsehen etablierten Komprimierungsstandard MPEG-4/AVC deutlich effizientere Nutzungen von Frequenzbereichen und gilt als Voraussetzung für hochauflösende terrestrische Übertragungen. Unter anderem in Italien und Großbritannien ist DVB-T2 bereits im Einsatz.

    Auch in Deutschland ist DVB-T2 bereits im Einsatz: Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) testet unter Beteilung des NDR, ZDF, RTL und Pro Sieben den neuen Übertragungstandard bereits seit Februar an zwei Senderstandorten (Lüneburg und Rosengarten). Laut Footprint können die DVB-T2 Signale sogar in Hamburg empfangen werden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

    Der Sendernetzbetreiber Media Broadcast hat zur Fußball-WM in Berlin ebenfalls ein Pilotprojekt durchgeführt, bei dem "neue technische Features des DVB-T2 Standards erfolgreich getestet" wurden, wie in einer Presseaussendung zu lesen war. Unter anderem wurde dabei ein Programm in HDTV übertragen. Zur IFA verbreitet Media Broadcast ebenfalls Testausstrahlungen im DVB-T2-Standard (DF berichtete).

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen