1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD nutzt HD-Content-Playout-Systeme von Cisco

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 8. September 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.630
    Zustimmungen:
    15.218
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die ARD baut auf Cisco-Technologie, um ihr HD-Programmangebot über Satellit für HDTV-Nutzer zu erweitern. Mit der Cisco Videoscape-Plattform für die Bereitstellung von TV-Diensten – bestehend aus Video-Encodierung und Inhaltsverarbeitung von Cisco – konnte die ARD die Bildqualität ihrer HD-Playout-Systeme für die digitale Satellitenverbreitung (Digital Video Broadcasting-Satellite, DVB-S/S2) deutlich verbessern, teilte Cisco am 7. September mit.

    Gleichzeitige Encodierung von bis zu vier HDTV-Programmen
    Die ARD nutzt die Komponenten von Cisco für die Generierung von Programmen in

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und als Ersatz bzw. Upgrade für zuvor verwendete Technologien. Darüber hinaus können die Rundfunkanstalten dank der Cisco-Technologien Kostensenkungen realisieren, da die betrieblichen Abläufe am sogenannten „ARD-Sternpunkt“ in Frankfurt, der als Gemeinschaftseinrichtung ein zentraler

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dienstleister der ARD ist und am Senderstandort Langenberg des WDR (Westdeutscher Rundfunk) in der Nähe von Köln optimiert werden. Die für das Projekt implementierte Cisco-Hardware umfasst den D9036-Multichannel/Multiformat-Encoder, der die Encodierung von gleichzeitig bis zu vier HDTV-Programmen ermöglicht, sowie den Cisco-Digital Content Manager (DCM), der die Steuerung der Bitraten übernimmt und die encodierten Programme mit den weiteren programmbezogenen Zusatzdaten zusammenfasst.

    Umfangreiche IP-Funktionen

    Der D9036-Encoder, eine Komponente der Cisco Videoscape Origination Suite, zeichne sich durch seine Skalierbarkeit aus und soll für eine herausragende Videoqualität sorgen, hieß es. Die Übertragung der codierten Programme an weitere Systemkomponeten kann sowohl über die ASI-Schnittstelle als auch über die IP-Schnitstelle erfolgen. Umfangreiche IP-Funktionen ermöglichen zudem den reibungslosen Umstieg von ASI- auf IP-basierte Plattformen und Netzwerke. Der Digital Content Manager – eine zentrale Komponente der Cisco Videoscape Acquisition Suite – ermöglicht die Aussendung mehrerer Videosignale ohne Qualitätseinbußen. Bei den Integrationen und der Gesamtprojektverantwortung baut die ARD auf die Dienstleistungen von Dimetis, einem Channel-Partner von Cisco. Ebenso auf deren Netzwerkmanagementsystem den Boss Broadcast Manager als Steuerungs- und Überwachungssystem für eine betriebssichere und störungsfreie Übertragung der Audio- und Videodaten.

    Hintergrund ARD-Sternpunkt

    Beim ARD-Sternpunkt erfolgt die Programmabwicklung des Ersten Deutschen Fernsehens „Das Erste“, die Programmverbreitung des ARD-Bouquets über Satellit, Kabel und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , die technische Abwicklung des nationalen und internationalen Fernseh- und Hörfunkprogrammaustauschs sowie das Management der ARD-Kommunikationsnetze. Der WDR, ein Mitglied der ARD und die größte ARD-Anstalt, liefert dem Ersten Deutschen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (Das Erste) eine Vielzahl von TV-Programmbeiträgen und produziert den regionalen Fernsehsender WDR Fernsehen (früher WDF und West3) der regionalisiert verbreitet wird sowie sechs Radiosender. Zudem werden über den ARD-Hörfunktransponder acht Hörfunkprogramme des WDRs und ein zusätzlicher Event-Kanal verbreitet.

    Quelle: INFOSAT
     
    #1

Diese Seite empfehlen