1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD erteilt Champions League Absage

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 27. November 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.628
    Zustimmungen:
    15.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die ARD hat kein Interesse an der Champions League. Die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt hat entschieden, nicht für die Übertragungsrechte mitzubieten. Diese scheinen der ARD ohnehin zu teuer.

    Die ARD hat der Champions League eine Absage erteilt. Wie der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der Intendantensitzung am Mittwoch in Leipzig erklärte, wolle die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt nicht um die Übertragungsrechte an der europäischen Königsklasse des Fußballs mitbieten. Gegen ein Gebot sprächen zum einen finanzielle Gründe, denn mit rund 50 Millionen Euro pro Saison sind die Übertragunsgrechte alles andere als ein Schnäppchen. Zum anderen - und hier liegt scheinbar das ausschlaggebendere Argument - wolle man dem ZDF als zusätzlicher Bewerber keine Konkurrenz machen. Derzeit hält der Sender die Rechte noch bis 2015.

    Die Mainzer sind derweil fest entschlossen, die Champions League auch in

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Daher wollen sie auf jeden Fall um die kommende Rechteperiode ab 2015/16 mitbieten. Die Frist für ein mögliches Gebot bei der UEFA endet dabei am heutigen Mittwoch. Wie viel Geld das ZDF allerdings bereit ist künftig für die Champions League auf den Tisch zu legen, ist bisher nicht bekannt. Angesichts der Tatsache, dass die Mainzer schon jetzt mehr als 50 Millionen Euro zahlen, dürften sie auch diesmal tief in die Tasche greifen müssen.

    Die Erfolgsaussichten für das ZDF stehen dabei aber gar nicht so schlecht. Denn all zu viele Konkurrenten für die Free-TV-Rechte scheint es nicht zu geben. Bei ProSiebenSat.1 scheint man angesichts der Preise wenig Ambitionen zu hegen, sich die Champions-League-Rechte sichern zu wollen. Der Konzern könne es sich die Einstellung des sich einfach Leistens nicht erlauben, Rechte müssten finanzierbar sein, lies dazu Geschäftsführer Zeljko Karajica jüngst verlauten.

    Auch von RTL ist in Sachen Champions League wohl nicht all zu viel zu erwarten. Mit den Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft hat sich der Kölner Privatsender bereits ein Rechtepaket gesichert, um dass es sich ab 2014 zu kümmern gilt. Letztlich kämen noch die beiden Spartensender Sport1 und Eurosport in Frage, die grundsätzlich ein Interesse an den Spielen der Champions League haben dürften. Ob diese aber auch bereit sind, für die Rechte mitzubieten beziehungsweise finaziell dazu in der Lage sind, ist fraglich. Im Pay-TV üvberträgt aktuell der Unterföhringer Anbieter Sky die Spiele.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    semit und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mattmasch
    Offline

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.144
    Zustimmungen:
    1.942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: ARD erteilt Champions League Absage

    ...finanzieller Zwang, oder Einsicht?
    Schätze eher das erste ist da anzunehmen.
    Wo dort die Einsicht herkommen soll, bei deren sonstigen Gebaren, ist mir nämlich ein Rätsel!
     
    #2

Diese Seite empfehlen