1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple veröffentlicht iOS 7.0.3

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 23. Oktober 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.609
    Zustimmungen:
    15.199
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Apple hat in der Nacht auf Mittwoch iOS 7.0.3 zum Download bereit gestellt. Dabei beseitigt das Unternehmen zahlreiche Fehler und Sicherheitsmängel. Zudem reicht Apple versprochene Funktionen nach. Darunter fallen etwa der iCloud-Schlüsselbund, der unter anderem Passwörter unter allen autorisierten Geräten abgleicht, sowie der Passwort-Generator in Safari. Mit diesem lassen sich automatisch sichere Passwörter erstellen.


    [​IMG]
    Die Liste der Neuerungen in iOS 7.0.3.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Ferner kann man wieder über die Spotlight-Suche Wikipedia- oder Web-Suchabfragen absetzen. Nutzer, bei denen die neuen iOS-7-Effekte

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verursacht haben, können die Intensität von Animationen weiter herabsetzen. Der Menüpunkt "Bewegung reduzieren" schaltet die Effekte zwar nicht vollständig ab, verringert sie aber laut Apple auf ein erträgliches Maß.

    iPhone-5s-Nutzer, die Touch ID einsetzen, bekommen den "Zum Entsperren streichen"-Schirm gar nicht mehr zu Gesicht -- oder erst nach einer kurzen Verzögerung. Ebenso wurden

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    beseitigt, der mitunter falsche Werte angezeigt hat. Auch iMessage-Aktivierungs- und Sende-Probleme sollen nun der Vergangenheit angehören.
    Zu den weiteren Fehlerbehebungen zählen unter anderem eine laut Apple "erhöhte Stabilität" beim Benutzen von iWork-Apps sowie die Beseitigung einer Lücke, mit der man eine Passcode-Sperre überwinden konnte.

    In der Mac-&-i-Redaktion taucht das Update bislang nur auf einem einzigen iPhone 5s auf und ist knapp 93 MByte groß. Eine vollständige Liste der Neuerungen steht noch aus: ausführlichere Release Notes hat Apple noch nicht veröffentlicht.

    Quelle. heise
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen