1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple übernimmt 3D Karten-Spezialisten C3 Technologies

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von chris, 30. Oktober 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile sind wir mit dem iPhone 4S bei der fünften iPhone Generation angekommen. Während sich auf Hardware- als auch Software-Seite einiges verändert hat, gibt es auch einige Bereiche, die sich seit dem ersten iPhone im Jahr 2007 nur unwesentlich verändert haben. Die Rede ist unter anderem von der Karten-App. Mangels eigener Masse setzt Apple bei seiner iOS Karten-Applikation auf den Unterbau von Google bzw. Google Maps. Örtlichkeiten / Routen können sowohl auf einer normalen Straßenkarte als auch in der Satelliten-Ansicht dargestellt werden, es gibt Verkehrsinformationen und Google Streetview ist in den von diesem Dienst versorgen Gebieten ebenso mit an Bord.

    Fraglich ist, ob Apple auch zukünftig voll und ganz auf Google-Maps setzen möchte oder etwas eigenes im Schilde führt? In den letzten Jahren kamen mehrere Hinweise ans Tageslicht, die daraufhin deuten, dass Apple an einer eigenen Lösung arbeitet. Apple will augenscheinlich früher oder später ein eigenes Karten-Erlebnis auf iPhone, iPad und iPod touch bringen. Den vermeintlichen Start machte Apple in 2009 mit der Übernahme des Karten-Spezialisten Placebase. Ein Jahr später, im Sommer 2010, übernahm Apple den 3D Karten-Spezialisten Poly9. Zeichen dafür, dass Apple an einer 3D Kartenlösung arbeitet.

    9to5Mac konnte nun in Erfahrung bringen, dass Apple einen weiteren Experten für 3D Karten übernommen hat. Im August dieses Jahres soll sich Apple C3 Technologies einverleibt haben. C3 Technologie CEO Matthias Astrom, C3 Technologie CFO Kjell Cederstrand und C3 Technologie Produktmanager Ludvig Emgard arbeiten nun im iOS Team bei Apple in Schweden.
    C3 Technologie ist bekannt für ihre qualitativ-hochwertigen, Computer generierten 3D Karten. Kamerabilder werden maschinell so in Szene gesetzt, dass hochwertige 3D Bilder entstehen.

    Weiter heißt es in dem Bericht von 9to5Mac: Immer, wenn Apple ein Unternehmen übernimmt, hat das Unternehmen ein klares Ziel vor Augen. Das jüngste Beispiel ist Siri. Siri würde übernommen, angepasst und als Alleinstellungsmerkmal auf das iPhone 4S gebracht. Doch was hat Apple mit C3 Technologie vor?

    Es scheint, als arbeite Apple tatsächlich an einer "großen" Kartenlösung. Zwar wurde der Vertrag zwischen Apple und Google in Bezug auf die Google Maps Nutzung erst kürzlich verlängert, doch früher oder später wird Apple auf eine eigene Lösung setzen. Mit dem Know-How von Placebase, Poly9 und C3 Technologie dürfte dies gelingen. Ob schon in iOS 6 oder erst in iOS 7, es deutet vieles daraufhin, dass Apple eine eigene Kartenlösung auf den Markt bringen wird. Das Ganze dürfte auch Verkehrsdaten bieten, vor einigen Monaten wurde bereits von Apple bestätigt, dass man an anonyme Verkehrsdaten speichert, um eine nutzergenerierten Verkehrsdatenbank aufzubauen. In den kommenden Jahren soll dies den Apple Nutzern einen verbesserten Verkehrsservice bieten.

    Quelle: MACERKOPF
     
    #1
    Dreamermax gefällt das.

Diese Seite empfehlen