1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Apple aktualisiert Safari und Java-6-Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Mac News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 17. April 2013.

  1. chris
    Offline

    chris Chef Mod

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Apple hat in der Nacht zum Mittwoch seinen hauseigenen Web-Browser mit einer neuen Sicherheitsfunktion ausgestattet, mit der Java-Applets Website-spezifisch freigegeben werden können. Das Feature steckt sowohl in Safari 6.0.4, das per Softwareaktualisierung für Lion- und Mountain-Lion-Nutzer verteilt wird, als auch in

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    für Snow Leopard, das als knapp 48 MByte großer Download direkt sowie über die Softwareaktualisierung angeboten wird.


    Mit der neuen Funktion fragt Safari künftig nach, was mit einem neu angetroffenen Java-Applet geschehen soll. Eine neue Einstellungsfunktion ermöglicht es zudem, Applets pro Website dauerhaft zu blockieren, zu erlauben oder eine Nachfrage zu erzwingen. Bei "erlauben" ist es zudem möglich, dies "immer" zu tun – oder nur dann, wenn die aktuell installierte Java-Version keine bekannten Löcher aufweist. Safari 6.0.4 schließt zusätzlich eine

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .

    Außerdem wurden zwei neue Java-Aktualisierungen veröffentlicht, die mit dem Java 7 Update 21 von Oracle korrespondieren. Java for Mac OS X 10.6 Update 15 (knapp 70 MByte) aktualisiert Java SE 6 unter Snow Leopard auf 1.6.0_45 und ermöglicht die oben erwähnte neue Sicherheitsfunktion in Safari 5.1.9. Das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ist für Lion und Mountain Lion vorgesehen und bringt dort Java SE 6 ebenfalls auf Stand 1.6.0_45. Die Java-Updates schließen zahlreiche Sicherheitslücken, darunter auch kritische – entsprechend sollte man sie schnell installieren. Mit der neuesten Java-7-Version werden Nutzer wie üblich direkt von Oracle versorgt.

    Quelle: Mac&i
     
    #1

Diese Seite empfehlen