1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Apple A7 SoC Produktion geht an TSMC – Samsung ist aus dem Spiel

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von mariomoskau, 11. April 2013.

  1. mariomoskau
    Offline

    mariomoskau Elite Lord Supporter

    Registriert:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    5.133
    Zustimmungen:
    4.515
    Punkte für Erfolge:
    113
    Apple A7 SoC Produktion geht an TSMC – Samsung ist aus dem Spiel

    Die Produktion des neuen Apple A7 SoC Prozessors für die nächste Generation von Apples iPhone Smartphones und iPad Tablets wurde endgültig an TSMC übergeben. Damit verliert Samsung nicht nur ein großes Auftragsvolumen für seine Produktionsstätten, sondern hat natürlich auch keinen Einblick mehr in die Entwicklung des Prozessors. Die komplette Produktion ist nun an die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company übergegangen, welche in der Vergangenheit schon mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hatten. Gefertigt wird der neue A7 SoC im 20-Nanometer-Verfahren, die dazu nötige Ausrüstung soll das Unternehmen bereits bestellt haben.

    TSMC produziert auch die Snapdragon Prozessoren für Qualcomm, während man die Produktion des Nvidia Tegra Prozessors an Samsung verloren hat. Das wird natürlich nicht ausreichen, um den Großauftrag im Milliarden Dollar Bereich von Apple zu kompensieren. Samsung hat sich mittlerweile auch zu einem der führenden Anbietern von mobilen Endgeräten entwickelt und wird natürlich versuchen die eigens für die Produktion der Apple SoC gebauten Anlagen und Fabriken anderweitig auszulasten. Sei es mit eigenen Smartphone- und Tablet-Prozessoren für die unzähligen eigenen Modelle oder aber weiterhin als Auftragshersteller für andere Unternehmen.

    Wegen der Rechtsstreitigkeiten zwischen den beiden Unternehmen hat Apple Aufträge für Samsung in allen Bereichen gekürzt oder komplett an andere Unternehmen vergeben. Schon bei den Displays hatte man sich von Samsung getrennt und setzt dort auf andere Unternehmen wie Sharp, LG oder Japan Display. Das Vorgehen ist natürlich schlecht für Samsung, doch war auch irgendwie abzusehen. Solange die bisher schnelle Verfügbarkeit nicht darunter leidet, werden wir in der Qualität der Produkte vermutlich keinen Unterschied merken.

    tabtech​
     
    #1
    chris gefällt das.

Diese Seite empfehlen