1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anonymous nächstes Ziel: Am 28.1. soll Facebook offline gehen

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 24. Januar 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Das Hackerkollektiv Anonymous plant laut einem am heutigen Montag veröffentlichten Video, am kommenden Samstag das soziale Netzwerk Facebook mit einer groß angelegten DDoS-Attacke offline gehen zu lassen. Dazu werde die Unterstützung vieler User benötigt.

    Im Video ist von einem Krieg zwischen Anonymous und der Bevölkerung gegen die US-Regierung die Rede. Mit der DDoS-Attacke auf Facebook will man erreichen, dass die am 19. Januar geschlossene Filesharing-Seite Megaupload wieder online geht.

    Das Video kann unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    angesehen werden. Lokalrunde von gulli.com meint: Dass Anonymous durchaus in der Lage ist, auch große Seiten mittels DDoS-Angriff außer Gefecht zu setzen, hat man in der Vergangenheit bereits gesehen.

    Ob man bei einer Seite wie Facebook den Mund nicht ein wenig zu voll genommen hat, bleibt jedoch abzuwarten. Und selbst wenn der Angriff erfolgreich sein sollte, ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass die US-Regierung auf die Forderung der Aktivisten eingeht.

    Quelle: gulli
     
    #1
    EnricoPalazzo und Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. EnricoPalazzo
    Offline

    EnricoPalazzo Hacker

    Registriert:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    141
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Anonymous nächstes Ziel: Am 28.1. soll Facebook offline gehen

    Gehört an und für sich eh vom Netz.^^
     
    #2
    1 Person gefällt das.
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Facebook: Anonymous dementiert Angriffs-Pläne

    Das Internet-Kollektiv Anonymous dementierte Meldungen, denen zufolge am 28. Januar massive Angriffe auf das Soziale Netzwerk Facebook erfolgen sollen. Über den "AnonOps"-Twitter-Account teilten Aktivisten des Kollektivs mit, es gebe keine entsprechenden Pläne. Entsprechende Berichte seien eine "Lüge der Massenmedien".

    Die Gründe für die Falschmeldung sind unklar. Es könnte sich schlicht um einen fehlerhaften Medienbericht - ob versehentlich oder böswillig - handeln. Möglich ist aber auch, dass eine Splittergruppe von Anonymous-Hacktivisten tatsächlich einen entsprechenden Angriff plant, dieser aber nicht die Akzeptanz nennenswerter Teile des Kollektivs findet.

    Quelle: gulli
     
    #3
    EnricoPalazzo gefällt das.
  5. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.207
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Verwirrung um Anonymous-Angriff auf Facebook

    Vergangene Nacht kam es zu Problemen bei Facebook, das soziale Netzwerk war für eine kurze Zeit nicht

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Die Verantwortung übernahm Anonymous, worauf Anonymous dementierte.

    In der Nacht auf heute klagten etliche Facebook-Nutzer über Schwierigkeiten bei der Nutzung des Netzwerkes: Etwa zehn Minuten lang regierte die Seite sehr langsam bzw. war nicht erreichbar. Der von Facebook selbst erfasste 'Plattformstatus' zeigt bei der "Average API Response Time" zur betreffenden Zeit einen deutlichen "Spike" an, also einen Ausschlag nach oben.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Wie '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' berichtet waren von den Problemen nicht alle Regionen gleichermaßen betroffen, was mit der weltweit verteilten Server-Struktur des sozialen Netzwerkes zu tun hat und sogenannte Denial-Of-Service-Angiffe (DdoS) auch schwierig macht.

    Verwirrend wurde es allerdings erst danach: Zunächst vermeldete nämlich (irgendjemand von) Anonymous über den Twitter-Kanal @anonops_live, dass gerade ein DdoS-Facebook-Angriff stattfinden würde und übernahm auch die Verantwortung dafür.

    Das wäre insofern nicht ganz verwunderlich, weil für den 28. Januar vor kurzem eine entsprechende Attacke auf das soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg angekündigt worden ist. Entsprechend gab es gleich Spekulationen, ob es sich bei den Facebook-Problemen möglicherweise um einen Test für den angekündigten Angriff gehandelt hat.

    Allerdings meldeten sich sogleich andere von Anonymous genutzte Twitter-Kanäle und dementierten einen Angriff auf Facebook bzw. dass es sich dabei um eine "offizielle" Anonymous-Aktion handle. @AnonOps schrieb etwa: "Eine Denial-of-Service-Attacke auf Facebook.com findet NICHT statt. Hört auf zu lügen." Auch die deutsche Anon-Dependence @AnonNewsDE distanzierte sich von diesem (angeblichen) Angriff: "Internationale Anonymous Splittergruppen attackieren gerade massiv Facebook.com (teilweise nicht erreichbar), wir supporten das nicht !!!!!"

    Quelle: WinFuture
     
    #4
    EnricoPalazzo gefällt das.

Diese Seite empfehlen