1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anonymisierungsdienst angekündigt

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Jader1, 26. März 2009.

  1. Jader1
    Offline

    Jader1 Guest

    Der Personenkreis um The Pirate Bay ist dabei, einen VPN-Anonymisierungsdienst ins Leben zu rufen. Die Beta-Phase ist bereits gestartet.

    Eigentlich möchte man meinen, dass die Macher hinter The Pirate Bay (TPB) gegenwärtig andere Sorgen hätten, als den Schutz und die Sicherheit ihrer Fans.




    Dem ist jedoch nicht einmal im Ansatz so. In Anbetracht der immer enger werdenden rechtlichen Situation für Filesharer und aufgrund der konstant intensiver werdenden Zusammenarbeit zwischen Rechteinhabern und Providern plant man einen Anonymisierungsdienst. Der Dienst soll besser sein als die bekannten VPN-Anbieter und trägt auch bereits einen imposanten Namen: IPREDATOR.


    Die Nutzung von VPN-Diensten ist seit geraumer Zeit auch für den gewöhnlichen Filesharer relevant geworden, da sich dieser Service inzwischen für wenige Euros kaufen lässt. Vorteil dieses Dienstes ist, dass er quasi versteckt auf das Internet zugreift, da sein Datenverkehr durch die Server eines VPN-Anbieters gesendet wird. Um die Sicherheit zu maximieren, stehen diese zumeist im nicht rechtlich greifbaren Ausland. Die wahre IP-Adresse des Filesharer bleibt bei dieser Methode verborgen, es wird lediglich die IP des VPN-Anbieters angezeigt, welche aber keinen effektiven Nutzen für eventuelle Piratenjäger hat.

    Insbesondere für schwedische Filesharer dürfte dieser Dienst über kurz oder lang gefragt werden, da bereits am 1. April die Intellectual Property Rights Enforcement Directive (IPRED) umgesetzt werden soll. Diese würde es den Rechteinhabern um ein vielfaches leichter machen, an die persönlichen Daten von Filesharern zu gelangen, wenn sie diese beim Tauschen von urheberrechtlich geschützten Werken ertappen. Man erkennt, dass man sich etwas überlegt hat, als man dem Dienst den Namen IPREDATOR gab. Laut The Pirate Bay sollen Kunden des Dienstes "anonymer" sein, als wenn sie traditionelle VPN-Anbieter nutzen. Peter Sunde erklärte, dass der Dienst sich gegenwärtig in einer Beta-Phase befinden würde und lediglich 500 User darauf Zugriff hätten. Erst wenn diese User den Service als fehlerfrei ansehen, wird er der breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Ein kleines Merkmal gilt es jedoch noch zu erwähnen, da man dies von The Pirate Bay so nicht gewohnt ist. Der Dienst ist verständlicherweise nicht umsonst und schlägt mit einer Gebühr von 5 Euro pro Monat auf den Geldbeutel. Dafür sollen jedoch Kunden auf der ganzen Welt absolute Anonymität erhalten. Selbstverständlich verspricht The Pirate Bay auch, dass keinerlei Logs geführt werden. Wer Interesse hat, an der Beta teilzunehmen, kann sich

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    registrieren.
    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen