1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anixe-HD sturkturiert um - TV-Spartensender Collection kommt

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von fredkampfmann, 10. August 2010.

  1. fredkampfmann
    Offline

    fredkampfmann Hacker

    Registriert:
    21. April 2010
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein neuer Spartensender steht in den Startlöchern, außerdem strukturiert sich die Betreibergesellschaft des hochauflösenden Free-TV-Senders Anixe-HD um.

    Wie die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) am Dienstag mitteilte, verschmelzen die bislang getrennt wirtschaftenden Einheiten Anixe HD Television mit der Anixe TV Filmproduktion und Fernsehen. Die Fusiion wurde bereits bei der Bayerischen Landesmedienanstalt (BLM) angemeldet und stößt bei den Medienhütern der KEK nicht auf Ablehnung. Kontrolliert wird das neue Unternehmen ebenfalls von Cinetic (25 Prozent der Anteile) und Marion Lapidakis
    (75 Prozent der Anteile). Konkret sehen die Verhältnisse künftig so aus:

    Keine Gefahr für die Meinungsvielfalt ist auch die Zulassung des Spartensenders Hyperraum.TV vom Veranstalter MCE Mediacomeurope. Die Lizenz war von der Bayerischen Landesmedienanstalt (BLM) bereits für eine Dauer von acht Jahren vergeben worden.


    [​IMG]

    Neuer TV-Sender Collection kann kommen

    Neu ausgestrahlt wird künftig der TV-Sender Collection vom Veranstalter Passion TV. Ein Antrag war bereits bei den Medienhütern in Nordrhein-Westfalen (LfM) gestellt worden, Collection darf für die Dauer von zehn Jahren ran. Das Programm ist als Spartenkanal zu den Kernbereichen Reise, Lifestyle und Haustiere geplant. Der Medienunternehmer Jörg Schütte und Klaus Klenke sind an Passion TV mit jeweils 50 Prozent beteiligt.

    Beim Pay-Network MGM in Deutschland ändern sich die Beteiligungsverhältnisse: Der japanische Elektronikriese Sony gibt drei Prozent ab, die Finanzinvestoren Providence, Comcast Studio Investments und TPG Partners stocken auf. Sony hält danach 13,87 Prozent, zuvor waren es 16,26 Prozent.

    von sat und kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen