1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anixe HD: Freier HDTV-Sender zeigt Abendprogramm ab sofort in 3D

Dieses Thema im Forum "3D TV News" wurde erstellt von Skyline01, 4. Mai 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 Chef Mod

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Anixe HD: Freier HDTV-Sender zeigt Abendprogramm ab sofort in 3D

    Der via Satellit und in einigen Kabelnetzen frei empfangbare HDTV-Sender Anixe HD hat offensichtlich das 3D-Fernsehen für sich entdeckt: Ab sofort werden über die nächsten Wochen hinweg zahlreiche Programme in den späten Abendstunden dreidimensional ausgestrahlt. Das hochauflösende 3D-Erlebnis beginnt zum Teil schon um 23:15 Uhr mit dem bislang nur in herkömmlicher HDTV-Qualität gezeigten Kinomagazin. Dort werden beispielsweise täglich die Top 10 der aktuellen deutschen Kinocharts sowie ein Ausblick auf kommende Filmstarts geboten.

    [​IMG]
    Der Privatsender Anixe HD geht in eine regelrechte 3D-Offensive und zeigt in den nächsten Wochen zahlreiche Programme in 3D

    Unmittelbar im Anschluss um 00:00 Uhr folgen die Tennispartien des “Fed Cup” in 3D. Zwischenzeitlich werden ab dem 10. Mai 2010 stattdessen auch die Finalspiele des “ATP: BMW Open” aus München in 3D ausgestrahlt. Eine detaillierte Programmvorschau der nächsten zwei Wochen steht im Internet zur Verfügung. Voraussetzung für den Empfang von Anixe HD ist eine digitale Satelliten-Anlage beziehungsweise ein digitaler Kabelanschluss sowie ein entsprechender HDTV-Receiver. Die Satellitenposition und weitere Parameter finden Sie hier.

    Die 3D-Sendungen werden allem Anschein nach im Side-by-Side-Verfahren übertragen, weswegen sie mit einem herkömmlichen HDTV-Receiver empfangbar sind. Um die Signale verabeiten zu können, ist dann allerdings ein entsprechender 3D-Fernseher erforderlich, der die korrekte Entzerrung und Wiedergabe beherrscht. Der dreidimensionale Effekt ist ausschließlich mithilfe einer 3D-Brille zu erkennen. Ohne ein 3D-kompatibles Anzeigegerät bekommt der Zuschauer nur ein verzerrtes und in zwei Hälften geteiltes Bild zu sehen.

    [​IMG]

    Quelle: player.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen