1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

Dieses Thema im Forum "Finden keinen passenden Bereich" wurde erstellt von theolingen, 3. November 2013.

  1. theolingen
    Offline

    theolingen Freak

    Registriert:
    19. August 2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi !

    Ich habe in einem französichem Forum gelesen, dass einige ein Kündigungsschreiben mit Strafandrohung wegen Cardsharing erhalten hätten.
    Angeblich würde über die AU Funktion die Seriennummer der Karte ausgelesen und dann gesperrt.
    Ist das glaubhaft ?
    Und selbst wenn, ist das doch auch illegal und hätte keine rechtliche Grundlage.

    Meine CSAT Karte ging 6 Monate Problemlos und geht jetzt zum 2ten mal innerhalb 2 Wochen nicht mehr.
    Im Original Reciver steht die Meldung auf dem Bildschirm " Der Zugang ist vom Anbieter untersagt ".
    Die neuen Chids für die Monatliche Verlängerung wurden gestern aber auf die Karte geschrieben.

    Ich hatte letzte Woche bei CSAT angerufen und es wurde mehrmals versucht die Karte freizuschalten.
    Danach wurde ich mit einem Techniker verbunden, welcher nach einiger Zeit meinte dass mein Zertifizierter Reciver ein Update bräuchte.
    Bei ihnen wäre alles ok und er gab mir die Telefonnummer vom Hersteller.
    Da es für meinen 4 Jahre alten Reciver kein Update gibt habe ich einen Tag später wieder bei CSAT angerufen.
    Ich habe mir einen CSAT Reciver bestellt und gesagt dass ich im Geschäft war und meine Karte dort ausprobiert wurde und auch nicht ging.
    Jetzt warte ich auf den Reciver und die dritte Karte.

    Gruß
    Theolingen
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Narf
    Offline

    Narf Super-Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. April 2008
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    6.562
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Zwischen München und Hamburg
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Jepp das ist glaubhaft. Über die AU Funktion kann man die Seriennummer auslesen, deshalb sollte man am besten beim CS einen eigenen Receiver haben der die Karte updatet.
    Ob es deswegen schon Kündigungen gegeben hat, weiss ich nicht.
     
    #2
    Borko23, Dreamermax, Pilot und 2 anderen gefällt das.
  4. theolingen
    Offline

    theolingen Freak

    Registriert:
    19. August 2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Hi !


    Ich hatte zwar die AU Funktion aktiviert, allerdings nur für meine Box im Wohnzimmer und im Schlafzimmer.
    Diese hat leider nicht funktioniert und somit habe ich diese im original Reciver gemacht.
     
    #3
  5. fun7
    Offline

    fun7 Super Elite User Supporter

    Registriert:
    13. März 2013
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    1.805
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Das liegt daran, dass die Karten einen Lock haben wenn zu viele ECM pro Zeiteinheit abgefragt werden. (Spitznamen: Surflock, AntiShare, usw.) Die Karten sperren sich nach überschreiten eines Limits dauerhaft, so dass der Kunde gezwungen ist die Karte beim Anbieters tauschen zu lassen.

    Da der Provider und CA Anbieter anhand der Fehlermeldung Meldung genau weiß, warum die Karte dicht ist, kann somit Cardsharing nachgewiesen werden, was laut AGB nahezu aller Anbieter (auch der in Frankreich) zumindest vertragswiedrig und teilweise auch rechtswiedrig ist.

    Ein ähnliches Verfahren ist von NDS bekannt, wobei hier schon das Betreiben der Karte in nicht zertifizierten CAMs zu verschiedenen Errors (z.B. SkyIT Errore 9995,9996) führt. Die Karte wird auch hier dauerhaft gesperrt und muss getauscht werden.

    Sobald man Internet Peers AU Rechte auf seine eigene Karte gibt, könnnen diese gewollt oder ungewollt immer tiefer durchgereicht werden und somit auch durchaus in den Händen von Anitpiraterieeinheiten der CA Anbieter und Provider landen.
    Im Gegensatz zu den vorherigen Verfahren kann somit auch Internet Sharing einwandfrei nachgewiesen werden, was in jedem Fall ein Strafverfahren nach sich ziehen dürfte.
     
    #4
    Borko23, DaEloG, theolingen und 3 anderen gefällt das.
  6. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Das haben doch die griechischen PayTV-Anbieter vor jahren auch so gemacht und an Hand der Serien-Nr. der für CS verwendeten Abokarten diese dann gesperrt. Ob es da dann zu Strafverfahren gekommen ist, weiß ich nicht.

    Solange man nicht öffentlich CardSharing anbietet und seine Abokarten nur mit vertrauenswürdigen und bekannten Personen teilt, hat man in der Richtung auch kaum was zu befürchten. Erstmal muss ja jemand Zugriff auf die Abokarten haben, um deren Serien-Nr. ermitteln zu können.
     
    #5
    Pilot gefällt das.
  7. theolingen
    Offline

    theolingen Freak

    Registriert:
    19. August 2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Hi !

    Wie verhalte ich mich jetzt am besten ?
    1 Karte habe ich schon zurückgeschickt.
    Die 2 te muss ich jetzt auch zurückschicken.
     
    #6
  8. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Ich würde vorschlagen, Du wartest auf den neuen Receiver und die dritte Karte.
     
    #7
  9. theolingen
    Offline

    theolingen Freak

    Registriert:
    19. August 2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: angebliches Kündigungsschreiben wegen Cardsharing

    Gut mache ich dann !

    Frage mich nur warum das mit dem ECM Zähler nicht auch von den anderen Providern eingesetzt wird.
     
    #8

Diese Seite empfehlen