1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anga Cable baut 2008 Kongressprogramm aus - 350 Aussteller aus 29 Ländern

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 11. März 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.040
    Zustimmungen:
    15.710
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Die Fachmesse Anga Cable rechnet in diesem Jahr (27. bis 29. Mai in Köln) mit 350 Ausstellern aus 29 Ländern und will das begleitende Kongressprogramm maßgeblich ausbauen.

    In diesem Jahr stünden bei Strategiepanels Digitale TV-Plattformen, Breitband, Triple Play, Glasfasernetzwerke und IP-Services im Mittelpunkt, wie der Veranstalter am Dienstag bekanntgab. Dabei würden unter anderem Vertreter der Provider Kabel Deutschland, Unitymedia und Telecolumbus und des Satellitenanbieters SES Astra ihr Kommen angekündigt. Außerdem seien DSL-Anbieter wie die Deutsche Telekom, Arcor, Netcologne sowie das ZDF und die Deutsche Fußball Liga (DFL) vertreten.

    Den Auftakt der dreitägigen Veranstaltung bildet ein "Strategiegipfel". Unter dem Titel "Netze, Plattformen und Programme: Wer regiert die digitale Fernsehwelt?" diskutieren Spitzenvertreter der deutschen Netzbetreiber und Programmveranstalter über Geschäftsmodelle und Machtverhältnisse in den digitalen Medienmärkten. Teilnehmer sind Adrian von Hammerstein (CEO Kabel Deutschland), Parm Sandhu (CEO Unitymedia Group), Ferdinand Kayser (CEO SES Astra), Andreas Bereczky (Produktionsdirektor des ZDF), Jürgen Doetz (VPRT), Werner Hanf (Netcologne) und Marc Schröder (Deutsche Telekom AG) sowie Thomas Braun für den gastgebenden Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber.

    Am zweiten Veranstaltungstag diskutieren Telekommunikationsmanager aus sechs Ländern auf dem englischsprachigen „Broadband Summit“ über Marktchancen und Potenziale der verschiedenen Breitbandtechnologien. Die Keynote hält Eutelsat-CEO Giuliano Berretta. Weitere Teilnehmer sind: Thomas Hintze (CEO UPC Austria), Harald Rösch (CEO HanseNet/Alice Deutschland), Duco Sickinghe (CEO Telenet Belgien), Klaus Thiemann (CEO Kabel Baden-Württemberg), Mario Mella (CTO Fastweb Italien) und Vertreter von Alcatel-Lucent und Scientific Atlanta.

    Neben den beiden Gipfelveranstaltungen finden an den drei Messe- und Kongresstagen 16 weitere Fachpanels statt. Ang-Geschäftsführer Peter Charissé sprach von einer deutlichen Aufwertung des Kongressprogrammes mit "noch mehr Breitband, noch mehr Internationalem, noch mehr Content, noch mehr Medienpolitik." Mit acht Veranstaltungen in englischer Sprache sei die Messe dab internationaler denn je.

    An der Fachmesse ANGA Cable werden in diesem Jahr rund 350 Aussteller aus 29 Ländern teilnehmen. Die Ausstellungsfläche wird sich laut Anga nochmals vergrößern. Eine Online-Registrierung ist ab sofort über die ">Website zur Messe möglich. Die Teilnahmegebühr für den dreitägigen Kongress beläuft sich auf 150 Euro, ein reines Messeticket kostet 20 Euro (3-Tages-Karte). 2007 reisten nach Veranstalterangaben mehr als 10.000 Fachbesucher aus 68 Ländern nach Köln.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen