1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amy Winehouse - Ex-Mann fordert Teil des Erbes

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 11. August 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Es geht ums Geld, um viel Geld: Blake Fielder-Civil, Ex-Mann von Amy Winehouse, fordert nun seinen Teil des Erbes. Laut Testament soll das Geld der Sängerin an ihre Eltern und ihren Bruder gehen. Doch nun legt Fielder-Civil Widerspruch ein.

    [​IMG]

    Derzeit sitzt der 29-Jährige im Gefängnis. Zeit genug also, sich über die Dinge, die draußen passieren, den Kopf zu zerbrechen. Im aktuellen Fall geht es allerdings um einige Millionen Euro, die Blake Fielder-Civil für sich beansprucht.

    "Er will behaupten, dass ihre Familie und ihre Plattenbosse Amy gegen ihren Willen gezwungen haben, ihn aus ihrem zehn Millionen-Pfund-Vermögen zu streichen", verriet ein Freund dem "Now"-Magazin.

    Amy und Blake waren von 2007 bis 2009 verheiratet. Auch nach der Scheidung betonte Amy immer wieder, wie groß ihre Gefühle gegenüber Blake seien. Und der nutzt das jetzt aus. Angeblich habe er Briefe, die belegen sollen, dass das Paar im Guten auseinandergegangen sei.

    "Er glaubt, dass Amy nicht gewollt hätte, ihn arm zurückzulassen, auf eine perverse Art und Weise sieht er es also als seine Pflicht, sicherzustellen, dass ihre wahren Wünsche erfüllt werden. Er wird das nicht durchgehen lassen, weil er sagt, dass Amy in ihrem letzten Telefonanruf ihre Liebe bekundet habe und auf eine Wiedervereinigung hoffte", so der Bekannte weiter.

    Das Vermögen von Amy Winehouse, die am 23.7. überraschend in ihrem Haus in London verstarb, wächst indes stetig weiter an. Allein durch die erneuten Plattenverkäufe ist es innerhalb kürzester Zeit um fünf Millionen Euro auf jetzt 11 Millionen Euro gewachsen!

    Kein Wunder, dass Blake auch einen Teil des Kuchens abhaben möchte. Ob es ihm jedoch zusteht, ist eine andere Frage. Im Testament wurde er nicht berücksichtigt - und er ist es auch, der Amy an die Drogen herangeführt haben soll.

    Keine gute Ausgangssituation, um über das Erbe zu streiten. Und für Amys Eltern ist es alles andere als einfach, so in Ruhe über den tragischen Tod ihrer Tochter zu trauern.

    Quelle: Ok-Magazin
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen