1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amazon-Prime-Mitglieder müssen Jahresgebühr nicht zahlen

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von sumsi, 29. Juli 2013.

  1. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wer den Button Amazon-Prime-Mitgliedschaft "Jetzt kostenlos testen" gedrückt hat, muss die Jahresgebühr von 29 Euro nicht zahlen. Das hat der Verbraucherservice Bayern durchgesetzt. Amazon hat nicht klar angegeben, dass damit automatisch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entsteht.

    Der Verbraucherservice Bayern hat eine einstweilige Verfügung gegen Amazon durchgesetzt. Danach darf der Internethändler nicht mehr damit werben, dass der Kunde die Amazon-Prime-Mitgliedschaft "jetzt kostenlos testen" könne, weil damit ein Vertrag entsteht, der automatisch in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft umgewandelt wird. Das hat das Landgericht München I entschieden (Aktenzeichen 3 O 12678/13).

    "Daran ändert sich nach dem Beschluss des Gerichts auch dann nichts, wenn der erste Monat der Mitgliedschaft noch kostenfrei ist",

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
    Amazon Prime bietet einen kostenfreien und schnelleren Versand vieler Artikel, die bei Amazon angeboten werden. Mitglieder, die einen Kindle besitzen, können einmal im Monat die Kindle-Leihbücherei nutzen. In den USA bekommen Amazon-Prime-Kunden noch zusätzlich ein freies Videostreaming-Angebot. Die Versandkostenpauschale in Höhe von 29 Euro gibt es seit November 2007 in Deutschland. In den USA begann der Internethändler 2005 mit Amazon Prime. Dort kostet die Mitgliedschaft 79 US-Dollar.
    Nun muss Amazon sicherstellen, dass bei Bestellung der Prime-Mitgliedschaft künftig klar erkennbar ist, dass diese nach Ablauf des Testzeitraums kostenpflichtig ist. Zudem sind alle Verbraucher, die Amazon Prime über den Button "Jetzt kostenlos testen" bestellt haben, nicht verpflichtet, die Jahresgebühr von 29 Euro zu bezahlen. Die Entscheidung sei jedoch noch nicht rechtskräftig, so der Verbraucherservice. Amazon Deutschland hat Anfragen zu der Entscheidung des Gerichts nicht beantwortet.

    Amazon Prime soll in den USA nach inoffiziellen Berechnungen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Das berichtete der Morningstar-Analyst RJ Hottovy unter Berufung auf eine Studie unter Amazon-Kunden, die das Marktforschungsunternehmen Consumer Intelligence Research Partners im November 2012 durchgeführt hat.
    Amazon macht selbst keine Angaben über die Zahl seiner Amazon-Prime-Mitglieder. Prime-Mitglieder machten 2012 zwar nur vier Prozent der 182 Millionen aktiven Kunden aus, doch sie generierten zehn Prozent der Einkäufe, so die Berechnungen. Nach Abzug der zusätzlichen Portokosten und Lizenzgebühren verdiente Amazon an jedem Prime-Kunden im Jahr 2012 rund 78 US-Dollar. Nach den Berechnungen von Hottovy erzielt Amazon bereits ein Drittel seines operativen Gewinns durch Amazon Prime.

    Golem.de
     
    #1
    claus13 und Tina Redlight gefällt das.

Diese Seite empfehlen