1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amateurfilm belegt tschechische Verbrechen an deutschen Zivilisten

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von Raven, 30. Mai 2010.

  1. Raven
    Offline

    Raven Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    7.716
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Amateurfilm belegt tschechische Verbrechen an deutschen Zivilisten

    In einem knapp siebenminütigen Schwarzweißfilm dokumentierte der Hobbyfilmer Jiri Chmelniek am 10. Mai 1945 die Exekutierung von deutschen Zivilisten im Prager Stadtteil Boislavka. Die damaligen Verbrechen an deutschen Zivilisten in Tschechien hatten bisher kein filmisches Zeugnis.
    Die Tochter Chmelnieks, Helena Dvoakova, hatte die Aufnahmen bereits vor zehn Jahren einen bekannten tschechischen Filmhistoriker angeboten, der das historische Dokument jedoch im Archiv des tschechischen Staatsfernsehens verschwinden ließ.

    Der Dokumentarfilmer David Vondraek holte die Aufnahmen nach einem Hinweis wieder hervor und brachte sie nun innerhalb der Dokumentation "Töten auf Tschechisch", welche am 8 Mai ausgestrahlt wurde, in die tschechischen Medien.
     
    #1

Diese Seite empfehlen