1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk alte SAT-Anlage umrüsten

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von dj-hans, 6. Oktober 2013.

  1. dj-hans
    Offline

    dj-hans Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meiner SAT-Anlage, die vor 10 jahren falsch dimmensioniert wurde und nun bei HD+ zu Problemen führt:

    Die Anlage ist als Gemeinschaftsanlage geplant worden. die Schüssel steht bei mir auf dem Dach. Von dort gehen 2 Twinleitungen auf passive Verteiler, die dann in die jeweilige Haushälfte in den Keller gehen. (ca. 20m bei mir, 30m bei meinem Nachbarn).

    im Keller stehen jeweils 2 Multiswitche, die dann sternförmig in die Etagen verteilen. Bei mir 12 Abgänge.
    Seit einigen Wochen nutze ich HD und HD+. Am TV ist die Signalstärke sehr schlecht. Der TV-Fachbetrieb hat Meßtechnisch ermittelt, dass die Dämpfung an dem Verteiler hinter der Schüssel schuld ist. Leider hat er keine vernünftige Idee, wie man das Problem lösen kann. Der Vorschlag die Anlagen zu trennen und dann meine Leitung durchverbinden setzt voraus, daß mein Nachbar bereit setzt sich eine eigene Schüssel installieren zu lassen. Das will er nicht und ich will an meinem Masten auf dem Dach keine zweite Schüssel.

    Wie kann man das Problem am Besten lösen, ohne die wände aufzuhacken? Es müsste ein aktiver Splitter sein, der die Signale vom LNB verstärkt und an die Multiswitche weiterleitet. Gibt es so etwas, wenn ja, was muss ich nehmen? Hat jemand einen Vorschlag?

    djhans.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. uscmai
    Offline

    uscmai Elite User

    Registriert:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    755
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Taunus
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Hi,

    da muss ich deinem TV-Fachbetrieb recht geben, leider ist es so, das die ganze Sache speziell mit den HD Sendern nicht wirklich hinzubekommen ist. Ich verbaue so etwas schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Ich denke auch eher, das das Problem an den Multiswitchen hängen wird, welche in der Regel mit der einen oder anderen Frequenz Probleme haben! Vernünftiges HDTV Bild und der Empfang des gesamten Senderspektrums kann nur via vernünftiger Multischalterlösung erreicht werden, alles andere bedeutet Einbuße in der Sendervielfalt und Qualitätseinbuße sowie so!

    Gruss USCMAI
     
    #2
  4. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    In die Leitungen vom LNB direkt vor dem jeweiligen Verteiler einen SAT-Inline-Verstärker schalten, wenn wenigstens einer der beiden Multischalter an jedem LNB-Anschluss die LNB-Spannung liefert (kann man am Multischalter-Anschluss bzw am Kabel vom Multischalter messen). Wenn nicht, müsste man auch noch vier Einspeiseweichen für die LNB-Spannung vor den Verstärkern einsetzen und mit einem entsprechenden Netzteil arbeiten.

    Aber ob wirklich die 2-fach Verteiler das Signal derart abschwächen, dass es Empfangsprobleme gibt, wage ich zu bezweifeln. Diese 2-fach Verteiler haben eine Signaldämpfung von ca. 5dB (theoretisch nur 3dB) und das entspricht der Signaldämpfung einer ca. 20m langen Koaxleitung, die "zusätzlich" in der Verkabelung wäre.

    Wahrscheinlicher ist es, dass insgesamt die bisherige Verkabelung schon grenzwertige Signale liefert, da ja die Kabel von den Multischaltern in den Kellern zu den Receivern im Haus auch sehr lang sein werden. Aber auch das könnten die zusätzlichen Verstärker soweit verbessern, dass ein störungsfreier Empfang möglich wird.

    Ohne genaue Angaben, welche SAT-Antenne, welches LNB, welche Verteiler, welche Multischalter, welche Kabeltypen und Längen, welche Anschlussdosen usw. kann man zu nicht mehr raten (raten im wahrsten Sinn des Wortes).
     
    #3
  5. dj-hans
    Offline

    dj-hans Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Hallo,
    Danke für die Antworten. Wenn ich das recht in Erinnerung habe, gehen 6db verloren. Direkt hinterm LNB waren es knapp 90db im Keller vor dem Switch etwas um die 76db und am TV dann knapp 65db. Der TV-Mensch meinte, den Nachbarn abkoppeln und alles wird gut. Wenn es doch so einfach wäre....
    Kann man nicht einfach zwei LNBs an die Schüssel klemmen?
    DJ Hans

    NACHTRAG:
    Kabel:HIRSCHMANN KOKQ 780 TWIN SAT
    Quad-LNB: weiß ich nicht, ganz neu, hat der TV-Mensch erst neu eingebaut
    Schüssel: Hirschmann 90cm
    Multiswitch: Hirschmann CKR 5121 (5 in 12)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2013
    #4
  6. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Der Multischalter ist soweit gut, da er u.a. Pegelsteller 0...-10dB für den Eingangspegel der vier LNB-Signale besitzt und höchstwahrscheinlich an allen vier LNB-Anschlüssen die LNB-Spannung liefert, was für Quad-LNBs nötig ist. Einzig die Signaldämpfung von 3dB schon durch den Multischalter ist nicht optimal. Also entweder sind die Pegelsteller für die LNB-Signale soweit aufgedreht, dass das SAT-Signal um (-)10dB gedämpft wird und man mit geringerer Dämpfungseinstellung ausreichende Signalpegel bei den Receivern erreicht oder man kann wirklich was mit vier SAT-Verstärkern an den LNB-Eingängen des Multischalters bewirken. Die Pegelsteller des Multischalters helfen dabei, eventuell durch die Verstärker zu hohe Pegel wieder abzuschwächen.

    Kann man denn mal versuchsweise jeweils einen der beiden Multischalter direkt mit dem LNB ohne Verteiler zu betreiben, um einschätzen zu können, ob diese ca. 6dB höheren Pegel dann ausreichend sind?

    Solche SAT-Verstärker kosten ja nicht die Welt. Gerqade vergangene oche erst vier Stück bei 3-2-1 im Sofortkauf für 2€/Stück zzgl, 2,70€ Versand gekauft.
     
    #5
  7. dj-hans
    Offline

    dj-hans Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Hallo Daggi Duck,
    vielen dank für die ausführliche Antwort. Ich habe mit meinem Nachbarn abgestimmt ihn am nächsten WE mal für ein paar Stunden abzuklemmen. Ich melde mich wieder....

    Danke und Gruß,
    djhans.

    P.S. Am Gerät sehe ich keine Pegelsteller. Sind die irgendwie versteckt oder im Gerät?
     
    #6
  8. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Findet man in der Bedienungsanleitung des Herstellers:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #7
  9. dj-hans
    Offline

    dj-hans Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Hallo Daggi Duck,
    vielen Dank für die Unterlagen. Leider hat der 5121 keine Pegelsteller. Da kommen wir nicht weiter...
    Ich bin mal auf den Spitzboden gekrabbelt und habe mir die Verteiler angesehen, Ggf. hilft das weiter... Jedes Kabel vom LNB hat den gleichen Verteiler:

    Hirschmann VFC-0421 SF
    2-way Splitter 5dB
    5-2400MHz /DC

    Auf der Rechnung vom LNB steht nur Fuba Quaddr-LNB, zu 42€ +Steuer.
    djhans
     
    #8
  10. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Wirklich nicht? Wundert mich, hab aber den Multischalter auch noch nie in der Hand gehabt.

    Ist aber egal. Wie gesagt und von dir festgestellt, haben 2-fach Verteiler immer ca. 5dB Signaldämpfung dazu kommt dann noch die Signaldämpfung durch die Koaxkabel (ca. 3dB/10m) vom LNB bis zum Multischalter, sowie vom Multischalter bis zu den einzelnen Receivern/Tunern und auch noch die Signaldämpfung des Multischalters selbst (hier dann ca. 3dB).

    Wenn also wirklich einfach nur die Signaldämpfung zu hoch ist, helfen die SAT-Inlineverstärker. Erster Versuch wäre es, vier Verstärker direkt vor den 2-fach Verteilern in den Leitungen zum LNB einzubauen. Besser wäre es, bei jedem der beiden Multischalter direkt an deren LNB-Anschlüssen einzubauen, braucht man dann aber 8 Stück bei zwei Multischaltern. Versuch macht klug.
     
    #9
  11. dj-hans
    Offline

    dj-hans Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Hallo,
    da bin ich wieder. Danke für die Antwort. Ist tatsächlich so, der Hirschmann 5121 hat keine Pegelsteller (steht auch in der Anleitung; nur die größeren Typen haben das offenbar).

    Ich habe auch noch eine Kleinigkeit verschwiegen. In der Leitung zum TV (steckt auf dem Ausgang des Hirschmann ) ist ein kleiner Inline-Verstärker. Trotzdem ist das Signal am TV schlecht (Signalstärke zw. 40 und 50)....

    Ich habe heute einmal folgendes gemacht:
    Habe direkt hinter den Verteiler in meinen Strang einen aktiven Kaskadenverstärker eingebaut. Die Signalstärke (gemessen mit dem TV) ist von 44 auf über 80 angestiegen. Durchweg habe ich jetzt in allen Programmen eine Signalstärke zwischen 75 und 92. Nehme ich jetzt den Inline Verstärker raus, dann hänge ich wieder bei einer Signalstärke von 40-50.

    Sieht fast so aus, als würde der Hirschmann nicht genügend Dampf machen, oder? Könnte es etwas bringen, hier einen neuen Multiswitch einzusetzen? Vielleicht braucht man dann den Kaskadenverstärker nicht.

    Für einen Rat wäre ich dankbar!
    djhans.
     
    #10
  12. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.037
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    das hört sich für mich nicht ganz logisch an: Du lässt den kaskadenverstärker drinn, nimmst den inline raus und die pegelerhöhung ist weg? dann bringt es also der inline, oder habe ich etwas missverstanden
     
    #11
  13. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Die Frage ist nicht, was ein Receiver oder TV als Signalstärke anzeigt (Prozent ist da vollkommen ohne Bezug), sondern ob man ungestörten Empfang hat oder nicht.

    Der/die jetzigen Multischalter haben zwar eine Signaldämpfung von 3dB und da gibt es Multischalter mit 0dB Signaldämpfung, aber +/-3dB wäre nur in absoluten Grenzfällen wichtig.

    Wie alt sind denn die Multischalter? Weil gerade auch bei den Multischaltern deren Netzteile dazu neigen, mit der Zeit schlecht geeignete/getörte Betriebsspannungen für die Elektronik in den Multischaltern zu erzeugen, die dann zu schlechten/gestörten Signalen führen.
     
    #12
  14. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.037
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    das weiss ich, aber ein pegelabfall muss geklärt werden und dann geht es nicht um den wert sondern um die änderung
     
    #13
  15. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Auch wieder wahr/wichtig. Zumal wir die Installation nicht sehen können.
     
    #14
  16. dj-hans
    Offline

    dj-hans Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: alte SAT-Anlage umrüsten

    Hallo,

    ..das stimmt zum Teil! Ohne Kaskade aber mit Inline ist der Wert auch nur zwischen 40 und 50. Erst die Kombination bring das Ergebnis. Wie gesagt der Inline steckt auf dem Ausgang des Verstärkers. Ohne Inline und ohne Kaskade sind die Werte auch nicht viel schlechter.

    Wenn ich irgendetwas tun kann, meine Anlage genauer zu beschreiben, lasst es mich wissen.. ich will das Endlich in den Griff kriegen.

    djhans
     
    #15

Diese Seite empfehlen