1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alonso gibt Vettel Mitschuld

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 26. März 2013.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]Alonso gibt Vettel Mitschuld[/h]
    Ein völlig frustrierter Fernando Alonso hat Weltmeister Sebastian Vettel eine Mitschuld an seinem Ausscheiden beim Großen Preis von Malaysia gegeben.
    "Nach einem guten Start habe ich Vettel in der zweiten Kurve berührt. Ich war überrascht, ihn in der Mitte der Kurve zu finden, fast stehend", sagte Ferrari-Pilot Alonso, "ich weiß nicht, welches Tempo er gegangen ist."
    Während Vettel danach in seinem unbeschädigten Red Bull seinem ersten Saisonsieg entgegenraste und die Führung in der Gesamtwertung übernahm, demolierte sich sein Dauerrivale aus Spanien den Frontflügel.
    Danach verzichtete Alonso in Absprache mit dem Team darauf, den Wagen reparieren zu lassen.
    "Es hat sich zunächst gar nicht so schlecht angefühlt, aber hinterher ist man immer der Superschlaue", sagte der 31-Jährige, für den sein 200. Grand Prix in der zweiten Runde beendet war:
    "Es ist einfach, die Entscheidung zu kritisieren, aber zu dem Zeitpunkt schien sie richtig." Sein Ausfall sei eine "Schande, weil wir ein gutes Auto hatten und nicht weit weg waren von Red Bull".
    Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali nahm hinterher die Schuld auf sich:
    "Wir sind ein Risiko eingegangen und damit auf die Nase gefallen. Das hinterlässt einen bitteren Beigeschmack. Aber wir hatten geglaubt, auf nasser Bahn würde der Flügel halten. Leider tat er das nicht. Wir wollten erst dann wechseln, wenn wir eh auf Trockenreifen gehen würden."
    Angesichts des "Leistungsniveaus unserer Konkurrenten ist es jetzt das Wichtigste, das Blatt zu wenden: Wir müssen diesen Sonntag abhaken und die positiven und negativen Aspekte ruhig analysieren. Unsere ganze Aufmerksamkeit gilt ab sofort dem nächsten Rennen in China."
    sport1.de
     
    #1
    lullu08 und josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. lullu08
    Offline

    lullu08 Elite Lord

    Registriert:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    1.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Der jammert sowiso immer, egal was passiert
     
    #2
    Garf und Schnauke gefällt das.
  4. Enny
    Offline

    Enny VIP

    Registriert:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    2.740
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Altenheim
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Er ist ja auch schuld, daß er nicht Weltmeister geworden ist:kez_03:
    Würde mir an seiner Stelle einen Abstandswarner einbauen:hell
     
    #3
    lullu08 gefällt das.
  5. Heutenicht
    Offline

    Heutenicht Freak

    Registriert:
    14. April 2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Fährt auf wie Doggy Style und beschwerd sich nach dem Interruptus.
    Beim Dreirad fahren in der KITA würde der noch gerade noch 1 Platz erreichen,aber dann wäre Er der Held im Sandkasten.
     
    #4
  6. nino15000
    Offline

    nino15000 Ist oft hier

    Registriert:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Formel 1 Fahrer sehen es manchmal etwas anders... Jedoch ist Alonso weiterhin im Moment der beste und talentierteste Fahrer.

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
    #5
  7. lullu08
    Offline

    lullu08 Elite Lord

    Registriert:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    1.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Der hat auch schon 12 Jahre Formel1 Erfahrung, und einen Wasserträger für unsportliche Punkte.
    Wenn Alonso es nicht dieses Jahr schafft, dann kommt er auch in die Jahre wo die Reaktionszeit biologisch nachlässt.
    Vettel hat noch 6 gute Jahre dafür Zeit, stimmt das Auto gut ab und geht richtig schnell um die Ecken.
    Auf konstant Punkte sammeln fahren, da ist Alonso besser.

    Wenn es ums reine Racen geht, da gibt es noch Hamilton, der würde mit Nachtanken sicher besser abschneiden.
     
    #6
  8. nino15000
    Offline

    nino15000 Ist oft hier

    Registriert:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Komisch das die Top Team und auch unparteische Experten Vettel zwar für ein Guten aber nicht für einen ganz großen halten.

    Alonso wurde 2 mal Weltmeister und das mit einem Auto was nicht das schnellste war... Vettel hat das beste Auto und trotzdem muss er jedes Jahr um die WM zittern. Und ja, Top Teams wie Mercedes, Ferrari etc. Setzen auf andere Kaliber wie Hamilton oder Alonso. ;)

    P. S. Den Mann denn es zu schlagen gibt ist nicht Vettel sondern Adrian Newey... :D

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
    #7
  9. lullu08
    Offline

    lullu08 Elite Lord

    Registriert:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    1.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Komisch das Ferrari immer am Besten startet die letzen 10 Rennen.
    Würde mich nicht wundern wenn die eine Anfahrautomatic haben, wenn die Ampel aus geht.

    Vieleicht haben die auch eine Timer Absprache mit dem Startsignalgeber,
    so wie die Dragstar Ampelstarter, die schaffen es auch in 1ms nach Ampelsignal zu starten.
    Wofür andere 160 bis 200ms über das Auge verzögerten Reiz benötigen.
     
    #8
  10. nino15000
    Offline

    nino15000 Ist oft hier

    Registriert:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Mal behauptest du das mit der Erfahrung die Schnelligkeit eines Rennfahrers wächst... Auf der anderen Seite sagst du das die Reflexe nachlassen.
    Du musst dich schon entscheiden, enweder je älter desto schneller, oder je älter desto langsamer :)

    Tja... man merkt das du wenig Objektiv bist und und nicht viel Ahnung von der Formel 1 hast, sonst würdest du anerkennen das Red Bull seit drei Jahren das Beste Auto hat.

    P.S. Nur für dich: Nigel Mansell wurde mit 39 Jahren (als ältester Fahrer der Saison) Weltmeister und fuhr allen um die Ohren. :)
     
    #9
  11. lullu08
    Offline

    lullu08 Elite Lord

    Registriert:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    1.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Alonso gibt Vettel Mitschuld

    Nigel Mansell...
    Früher und heute, das kannst nicht vergleichen, da gab es keine Leistungsdichte.

    Wenn Du mal mit dem Auto auf einer Renstrecke bist, dann merkst schnell das dort nur Leute mit Kohle rumfahren.
    Richtig schnelle Fahrer findest nur auf einer Kartbahn, oder heute in der Formel1.
    Aber früher nicht, ist mir auch ein Rätsel wie einige es damals in die Formel1 geschafft haben.
    Auch bei den Rennteams, gab es grosse Unterschiede
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2013
    #10

Diese Seite empfehlen