1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

Dieses Thema im Forum "Digital HDTV Sat Receiver" wurde erstellt von flyy, 9. Juli 2013.

  1. flyy
    Offline

    flyy Spezialist

    Registriert:
    16. September 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe mich bislang immer dran gehalten die paar Euro mehr auszugeben und für ~120€ den Xtrend ET4000 auch solchen Leuten hinzustellen, die mit dem Receiver nichts anderes machen als TV zu schauen. Die Gründe dafür waren immer, dass CCCAM da einwandfrei läuft und der Receiver, wenn er mal eingerichtet ist, auch stabil läuft, außerdem war der Xtrend ET 4000 nicht viel teurer. Ich frage mich aber immer, ob dieses Enigma2 da überhaupt die schönste Lösung ist. Ich persönlich finde Enigma2 schlimm, mal ein paar Punkte, die mich stören:
    - merkwürdige verschachtelte Menüs
    - nicht intuitive Bedienung ()

    • wenn ich da alleine an das setzen der Aufnahmepfade denke, wann drückt man da die Menü-Taste oder die OK-Taste; das habe ich jetzt schon 5x gemacht und muss das immer noch jedes mal ausprobieren
    • die Senderübersicht und das Wechseln zwischen Favouriten- und Satellitenlisten ist zwar schön, wenn man weiß wie es geht, aber dem absoluten Laien muss man erstmal erklären, was er tun muss um von der Sat-Liste wieder zur Fav-Liste zu komme
    - die BOOTZEIT
    • so viele - ich auch - kappen den Strom, wenn sie kein TV schauen. Das starten dauert dann seine 45 Sekunden

    Als Alternativen fallen ja immer der Ariva 102e:
    - läuft als CCCam-Client nur stabil am OSCAM-Server
    - skaliert das SD-Bild nicht so schön hoch
    • man müsste das also den TV übernehmen lassen, dafür dauert das Umschalten der Auflösung an den meisten TVs aber wieder zu lange, also fällt das flach

    Wie sieht es mit dem Pingulix / Golden Media 990 aus? So wie ich das gelesen habe, läuft darauf ja ein abgespecktes Engima2 drauf, also vielleicht das was ich suche?


    Stellt euch vor, der Receiver soll für Leute sein, die nichts einrichten wollen oder es nicht können, zB die Oldies.
    Ich möchte ein einfaches, flottes Userinterface, der Receiver soll eine Bildqualität (SD und HD liefern), die den echten Linuxboxen in nichts nachsteht, Timeshift/Aufnehmen sowie Spuhlen ohne ewig warten zu müssen, soll möglich sein und CCCAM soll laufen.

    Wenn ihr Receiver mit eigenem Betriebssystem nennt und ihr diese im Gebrauch habt, wäre es schön, wenn ihr was dazu sagen könnt, am besten vergleichend zu Enigma2, also was ist schöner, schneller; was ist schlechter.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. psychotie
    Offline

    psychotie VIP

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

    Vieleicht sind meine Ansprüche ja nicht so hoch.
    Ich habe jetzt seit einem Jahr ne Ariva 102e als Clientbox an einem Samsung-TV am Laufen und bin sehr zufrieden. Das Bild SD oder HD ist ansprechend. Die Boot- und Umschaltzeiten sind nicht zu lang . Auch Zappen durch die Sender empfinde ich nicht als unangenehm. Alles in allem kann ich die Box als sehr empfehlenswert benennen und würde mir auch wieder eine zulegen. Preis-Leistungsverhälnis ist kaum zu schlagen.
    mfg
    psychotie
     
    #2
  4. flyy
    Offline

    flyy Spezialist

    Registriert:
    16. September 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe den Ariva jetzt auch mal geordert, 57€ ist schon eine Ansage.

    Nur, wenn ich mit dem Teil zufrieden bin, hätte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich meinen Clients bisher immer zum teuren Xtrend mit diesem komischen Enigma geraten habe. ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2013
    #3
  5. moddi00
    Offline

    moddi00 Best Member

    Registriert:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    5.382
    Zustimmungen:
    2.934
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Austria
    AW: Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

    Also mit ner Linuxbox würde ich Ariva und ganzeren anderen Boxen mit integriertem Emus auch nicht vergleichen!!

    Bei Linux haste viel mehr Möglichkeiten, bist auf keine Herstellerfirma angewiesen, Emus kannste ned extra installieren oder tauschen, Plugins, Skins..........
     
    #4
  6. flyy
    Offline

    flyy Spezialist

    Registriert:
    16. September 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

    Die Möglichkeiten der Enigma-Receiver sind ja schön und gut, zB Aufnahme ins Netzwerk, Wiedergaben vom Netzwerk (wenn man es mal geschafft an eine Windows-Freigabe einzubinden) und auch so manche Plugins (für die Stream-Portale), aber bei allem muss man erstmal basteln, bis es läuft und so rund läuft es nie. Mich nervt bei meiner Gigablue ungemein, dass beim Starten des Timeshift das Bild kurz schwarz bleibt und das die Tastenbelegung im Image standardmäßig so merkwürdig ist. Wiedergaben vom Netzwerk ruckeln oft, selbst Aufnahmen, die mit dem Receiver getätigt wurden. Insgesamt wirkt die Gigablue 800 Solo auch viel zu langsam. Wenn eine Aufnahme läuft und ich auf dem selben Transponder einen anderen Sender schauen will, braucht jeder Tastatendruck 5 Sekunden, bis er umgesetzt wird.
    Oder wenn ich mir das Plugin MediaPortal anschaue: Ja, es geht, aber wenn man mal versucht zu spulen, ist man aufgeschmissen. Ich habe da immer da Gefühl, wenn ich einen falschen Knopf drücke, stoppt der Stream und ich kann in am Rechner ab der Stelle weiterschauen.

    Ich frage mich, ob ich für mich mal die Unibox HD1 (DualCore, ~155€) anschaffen soll und ob man an der dann mehr Spaß hat.
     
    #5
  7. flyy
    Offline

    flyy Spezialist

    Registriert:
    16. September 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

    Ich bin mittlerweile mit einem Solo2-Clone unterwegs. Die Problemchen, die ich mit enigma2 habe, sind immer noch die selben: Alles, was über die Basics hinausgeht (Basics: TV, Aufnehmen, Softcam, Timer), kann man ziemlich vergessen. Damit meine ich zB die Box auch als Mediaplayer für Filme zu nutzen oder auch Mediaportal; beides kann man knicken, bei Filmen geht dauernd irgendwas nicht und bevor ich per Mediaport das gefunden habe, was ich suche, ist ne Ewigkeit vergangen. So ein Windows10-Stick für 80€ tut's da allemal deutlich besser.

    ich würde mir beim nächsten Mal die billigste DualTuner-Box mit Engima2 kaufen, die ich finden kann, denn für die Basics ist die dann immer schnell genug. Und den Rest darf dann irgendein anderes Gerät erledigen.
     
    #6
  8. brother123
    Offline

    brother123 Freak

    Registriert:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

    Also Sorry du sprichst hier Dinge an für die du selbst verantworlich bist 99% der Fehler sitzen meist vor dem Gerät, als MP sind die e2 Geräte klasse! beim MP kann derReceiver am allerwenigsten was dafür das es nicht geht!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. November 2015
    #7
    datamen gefällt das.
  9. flyy
    Offline

    flyy Spezialist

    Registriert:
    16. September 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Allgemein: Pro/Kontra Enigma2-Receiver als einfache Client-Box

    Es ist immer leicht gesagt, dass der Fehler vor dem Gerät sitzt. Man konnte wahrscheinlich vor 15 Jahren Linux schon benutzen, wenn man sich stundenlang mit der Einrichtung beschäftigt hat.

    Zwei Beispiele: Ich wollte gestern eine Doku mit src-Untertiteln abspielen, am Rechner kann ich die mit vlc einfach abspielen, mit enigma2 keine Chance, ich habe bestimmt eine Stunde lang das www durchforstet und in den EMC-Einstellungen rumprobiert.
    Ich habe mir mehr oder weniger extra eine K400-Tastatur für die VU gekauft, nur läuft die nicht. Hier habe ich bestimmt schon 5 Stunden rumgesucht, man soll irgendwelche Kernel-Treiber installieren, ging nur leider danach auch nicht.

    Evtl hätte ich nicht auf eine Clone gehen sollen, aber abgesehen von Kleinigkeiten dürfte das doch nicht viel ändern.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    #8

Diese Seite empfehlen