1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktuelles rund um eBay - Internetauktionen vor Gericht

Dieses Thema im Forum "eBay" wurde erstellt von Anderl, 20. August 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.636
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Aktuelles rund um eBay - Internetauktionen vor Gericht

    Rechtstipp aus den Rechtsgebieten: eBay & Recht, Vertragsrecht & Kaufrecht


    Der Einkauf per eBay erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings sind viele rechtliche Grenzen bislang noch nicht eindeutig geklärt und die Rechtsprechung ist sowohl für Privatleute als auch gewerbliche Händler ziemlich unübersichtlich. Umso wichtiger ist es für beide Seiten, auf dem aktuellen rechtlichen Stand zu sein. Die Redaktion von anwalt.de stellt zehn der wichtigsten Gerichtsurteile vor, die in letzter Zeit zum Thema eBay gefällt wurden und sowohl für Privatleute als auch Unternehmer interessant sind.
    Privatverkäufer oder gewerblicher Händler?

    Mit dieser Frage steht und fällt der Anspruch, den das Gesetz an den Verkäufer stellt. Denn im Gegensatz zu Privatverkäufern ist gewerblichen Händlern (Unternehmern) ein Gewährleistungsausschluss verwehrt. Sie treffen besondere Informationspflichten und müssen zudem bei jeder Verkaufstransaktion zahlreiche Vorschriften beachten, z.B. im Verbraucherschutzrecht und Wettbewerbsrecht.
    Wer als Privatverkäufer Waren anbietet, kann - im Gegensatz zum gewerblichen Händler - mithilfe eines entsprechenden Hinweises im Angebot wirksam die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ausschließen. Das hat das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Celle jedenfalls für die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    einer Yacht bestätigt. Im Angebot hatte der Privatverkäufer ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um einen Privatverkauf handle und er „keine Garantie, Gewährleistung, keine Rücknahme" leiste. Ein solcher Gewährleistungsausschluss ist jedoch nur rechtens, wenn es sich im einen Privatverkauf handelt. (Urteil v. 08.04.2009, Az.: 3 U 251/08)


    Weiterlesen....

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen