1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Account-Probleme: Hat PayPal Netload gekündigt?

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 28. August 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.188
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Kampf des Online-Bezahlanbieters PayPal gegen Firmen, die mit Urheberrechtsverletzungen zu tun haben könnten, weitet sich offenbar aus. Letzten Freitag waren über PayPal beim Filehoster Netload keine Transfers mehr möglich. In einigen Foren wurden Gerüchte laut, man habe dem deutschen Filehoster den Account gesperrt und Gelder seien an die Absender zurück geschickt worden.

    In den vergangenen Wochen wurden diversen Kunden, darunter den Internetdienst-Anbietern Filesonic, Fileserve, Putlocker, DepositFiles, und MediaFire, dem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und vielen anderen Unternehmen, die Accounts gesperrt. Als Begründung wurde stets die fehlende Bestätigung einer neuen vertraglichen Regelung angegeben.

    Diverse Anbieter im Hosting-Bereich versuchten in der Vergangenheit zu argumentieren, ihre Tätigkeit gehe mit den Regelungen des US-amerikanischen Digital Millenium Copyright Act (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ) konform. Sie seien deswegen legal und auch nicht dazu verpflichtet, PayPal Zugang zu ihren eigenen Monitoring-Tools zu gewährleisten. Im Fall von Putlocker wollte PayPal laut Informationen des Filehosters sogar die Uploads der User im Detail einsehen. (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )

    Im englischsprachigen Webmaster-Forum

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und an anderer Stelle wird nun darüber diskutiert, wie man bei Netload künftig anonym Gelder verschicken könnte. Ende letzter Woche verschwand das Logo des Online-Bezahlanbieters PayPal vom Premium-Bereich der Webseite des Filehosters, Tage später tauchte es wieder auf. Den Kunden wurde die Meldung angezeigt, dass dieser Empfänger derzeit keinerlei Gelder empfangen könne. Derzeit sind wieder Transfers über PayPal möglich.

    Allerdings ändert dies nichts an der Grundregel des Anbieters, keine Unternehmen mehr zu akzeptieren, die mit dem Thema Filesharing zu tun haben. Für PayPal spielt es offenbar keine Rolle, ob die gekündigten Kunden von der Legalität ihres eigenen Geschäftsmodells überzeugt sind. Wir haben sowohl bei Netload als auch bei PayPal eine Anfrage eingereicht, die die Zusammenhänge der Account-Probleme klären soll. Bislang haben wir noch keine Antwort erhalten.

    Übrigens gibt es auf der Webseite "

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    " eine Liste aller Filehoster, die man PayPal aufgrund möglicher Urheberrechtsverletzungen gemeldet hat. Stolz zeigt den Besuchern der Seite lange Listen von Anbietern, denen man aufgrund ihrer Nähe zum Thema Filesharing bei PayPal den Garaus machen konnte. Man wirbt damit, jeder könne den anonymen Machern der Seite ohne Angabe des eigenen Namens einen Tipp hinterlassen. In der Vergangenheit warben die Betreiber dieses Blogs und der Seite

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    damit, sie hätten mit Erfolg Druck auf die Geschäftsleitung des Bezahlanbieters

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , um dort ein Umdenken einzuleiten. Auch versucht man Kreditkarten-Anbieter von ihrer Sicht zu überzeugen.

    Quelle: gulli

    Update (29.08.2012)

    Der Support von Netload antwortet auf unsere Anfrage: "Durch einen Kommunikationsfehler mit Paypal kam es zu einer kurzzeitigen Kontosperrung, so dass keine Zahlungen mehr akzeptiert werden konnten. Das Problem wurde aber durch die sehr guten Zusammenarbeit mit Paypal nach kurzer Zeit wieder beseitigt." Wir warten derweil noch immer auf eine Antwort von PayPal.

    Update (01.09.2012)


    PayPal hat Netload offenbar erneut gesperrt. Die Kunden erhalten seit heute früh die Mitteilung, es können derzeit keine Zahlungen empfangen werden. Das lässt die vom Filehoster angekündigte "gute Zusammenarbeit" in einem etwas anderen Licht erscheinen. Auch gaben nun Forennutzer auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bekannt, PayPal habe die Accounts von Uploadern aufgrund von vermuteten Urheberrechtsverletzungen gesperrt. Wir warten derzeit noch ohne Erfolg auf eine Reaktion des Online-Bezahlanbieters.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2012
    #1

Diese Seite empfehlen