1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

7100 und eSATA Platte

Dieses Thema im Forum "Vantage HD 1100 - HD 6000 - HD 7100 - HD 8000" wurde erstellt von smallhorse, 14. Juli 2008.

  1. smallhorse
    Offline

    smallhorse Newbie

    Registriert:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, ich schon wieder :)

    Ich habe mir vor kurzem eine 1000GB Seagate FreeAgent Pro Platte besorgt und habe mit dieser und dem Vantage ziemliche Schwierigkeiten.

    Zuerst einmal habe ich die Platte mit den Freeware Utilities fat32format (und später auch fat32formatter) auf FAT32 formatiert.

    Dann per eSATA Kabel an den Vantage angeschlossen. Funktioniert soweit und er erkennt auch die Platte und zeigt mir im Medienmenü auch den ganzen Inhalt an.

    Probeweise habe ich ein paar DIVX AVI Dateien draufkopiert (XVID), garnichts aufwendiges. Egal, sobald ich eine dieser Dateien auswähle Bootet der Vantage neu. :39:

    Da dachte ich noch an ein Kompatibilitätsproblem, und dass der Vantage eventuell die Dateien nicht richtig erkennt...

    Das größte Problem jedoch ist, sobald ich den Record Knopf auf der Fernbedienung drücke. Da fragt mich der Vantage dann ob ich die Sendungsdaten aus dem EPG übernehmen will. Ich sage ja und das wars... Ende. Der Vantage zeigt mir brav weiter mein TV Programm an, allerdings reagiert er auf keinerlei Tastendruck mehr. Schalte ich ihn dann aus und wieder ein verweigert er die erkennung der Festplatte (Endlos "Festplatte wird initialisiert") und ich kann das nur dadurch beheben, dass ich die Platte komplett neu Partitioniere und Formatiere... :20:

    Irgendeine Idee/Tip/?
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Ich tippe mal darauf das die Platte nicht kompatibel ist. Welche Firmware benutzt du
     
    #2
  4. smallhorse
    Offline

    smallhorse Newbie

    Registriert:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Eh die Neueste mit Emu derzeit (22101).

    Habe mir die Platte gekauft weil irgendwo einmal eine Liste gepostet war wo die 750GB Platte FreeAgend Pro drauf war. Dachte die neuere schafft der Vantage auch. Hmmm...

    Interessanterweise wenn ich die Platte formatiere und der Vantage mir die Dateien auf der Platte anzeigt kann ich z.B. Firmware VON der Platte auf den Vantage flashen...

    Nur DivX gucken und Aufnehmen tut nicht.

    Hoffentlich wird das in den nächsten Updates von Vantage verbessert, habe ihnen auf alle Fälle einmal ein Mail geschrieben :)
     
    #3
  5. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Es gibt schon eine neuere Firmware. Die findest du hier im Board. Das ist die 022400. Teste diese mal.
     
    #4
  6. smallhorse
    Offline

    smallhorse Newbie

    Registriert:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 7100 und eSATA Platte

    So, einige Tests später...

    Also folgende weitere Informationen kann ich liefern.

    Ich habe die Platte nochmals neu mit FAT32 formatiert und anschließend mittels USB an den Receiver angehängt. Erst war ich frustriert weil der Vantage gleich mal wieder "Kein Speichermedium..." bei F2 geschrieben hat. Bin dann nochmal ins Menü und auf USB1 und siehe da, auf einmal konnte ich die Platte sehen.

    Gut, dann habe ich noch die Direktaufnahme und Timeshift getestet. Funktionierte wunderbar! Ich dachte schon jetzt klappt alles und ich muss bloß USB statt eSATA verwenden. Also programmiere ich Testweise eine Sendung.

    Entäuscht stelle ich (wie viele von uns) fest, dass die Platte im USB Betrieb im Sleep Modus dauer-läuft und das bereits Stunden vor der Aufnahme :39:

    Als ich 8 Stunden später jetzt nach Hause komme sehe ich, dass die Platte immer noch läuft und mein Vantage jetzt aber eingeschalten ist und das laufende Programm des Senders anzeigt.

    Ich starte mittels F2 den Vantage Player, sehe noch die Verzeichnis-Struktur (record, timeshift, ...) doch als ich den "record" Ordner auswähle um zu sehen ob die Aufnahme stattgefunden hat gibts für mich nur ein "Booting..." :20:

    Danach wird die Platte nicht mehr erkannt. Egal ob ich sie an-, abgesteckt habe oder mich auf den Kopf gestellt habe. Weder eSATA noch USB konnten die Platte jetzt erkennen.

    Im Windows wurde auf der Platte mittels CHKDSK dann Fehler gefunden.

    Interessanterweise scheint die Aufnahme welche ich programmiert habe vollständig zu sein!

    Mir ist übrigens mittlerweile aufgefallen, sobald ich die Platte mit eSATA anstecke und boote und der Vantage sich mit "Festplatte wird initialisiert..." aufhängt, auf der Platte "Fehler" entstehen. K.A. ob das mit dem "harten" Reset zusammenhängt denn ich machen muss wenn der Vantage sich aufhängt, oder ob die eSATA Schnittstelle mit der Platte überhauptnicht klarkommt...

    Ich hoffe Vantage bekommt diese Probleme bald in den Griff, ist echt mühsam. Und eigentlich war die Aufnahmefunktion des Vantage für mich ein Hauptgrund für den Kauf. *Seufz* Doch das konnte mein Lidl TSR 5200 HDD noch besser!!!:wacko1:
     
    #5
  7. Scottyyyyy
    Offline

    Scottyyyyy Newbie

    Registriert:
    12. April 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Hallo,

    Versuche mal die Platte über den Vantage zu Formatieren.
    Bei meiner hat das geklappt.
    Seit dem läuft die ohne Probleme.
    Das mit der "Festplatte wird initialisiert" dauert ab und zu bei meiner auch so 1-2 Minuten.
    Ich habe zwar eine Samsung Spinpoint 1000 GB über eSATA angeschlossen aber vieleicht klappt das ja bei deiner auch.
     
    #6
  8. smallhorse
    Offline

    smallhorse Newbie

    Registriert:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Vielen Dank für die ganzen guten Tipps!

    Hmm, das Problem ist nur, das die Platte im eSATA Modus selten erkannt wird. Ich habe einmal versucht die Platte nach dem erkennen zu formatieren mit dem Vantage. Mein Vantage hing dann und zeigte keine Reaktionen mehr. Half auch nur ein Griff nach hinten.

    Oder formatiert der Vantage langsam? Ich habe gut und gerne 20 Minuten gewartet glaube ich.:40:
     
    #7
  9. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Wenn deine platte ein Terabytegroß ist, dann kann es schon mal dauern :). 20 Minuten sind denn noch zu lange. Meine Vermutung liegt darin das der Vantage mit der Größe nicht zurecht kommt. Ich habe nur eine 80GB platte dran und es reicht alle mal. Das Formatieren dauert über den Vantage ca. 30 - 60 Sekunden.
     
    #8
  10. smallhorse
    Offline

    smallhorse Newbie

    Registriert:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Ich glaube auch mittlerweile, dass der Vantage einfach (noch nicht?) mit diesen Größen zurecht kommt. Vielleicht leiste ich mir einfach noch eine "kleine" Platte irgendwo aus dem Ausverkauf.

    Weiss einer von euch aus Erfahrung wie das eigentlich bei eSATA Platten und "Sleep Mode" beim Vantage ist? Laufen die dann auch im Dauerbetrieb vor und nach der Aufnahme?
     
    #9
  11. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Der Sleep Modus ist grundsätzlich nur aktiv wenn ein Timer gesetzt ist. Es ist dabei egal ob dieser Morgen oder nächste Woche startet. Die HDD läuft ebenso auf dauer. Dies ist bei der HD 8000 anders. Bei der HD 7100 ist das abschalten der HDD noch nicht möglich. Ich denke aber das Vantage daran arbeitet.
     
    #10
  12. smallhorse
    Offline

    smallhorse Newbie

    Registriert:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 7100 und eSATA Platte

    Habe noch weitere Versuche gestartet.

    Zum Beispiel habe ich die Festplatte im Linux E2FS (EXT2) formatiert (gibt dafür auch Windows-Treiber). Dann die Platte per eSATA angeschlossen. Die Erkennung dauerte ca. 2 Minuten (dachte schon er hängt wieder). Auch Zugriff auf die Platte war anschließend möglich. Sobald man jedoch den Aufnahme Knopf betätigte hing der Receiver wieder.

    Dann habe ich die Platte nochmal in FAT32 mit 64KB Clustergröße formatiert (resultiert in weniger FAT Einträgen). Der Vantage hat dieses Format SOFORT (ohne "Festplatte wird initialisiert") erkannt. Bei der Aufnahme jedoch hing er wieder.

    Dann habe ich die Platte auf 320GB FAT32 (64KB Cluster) formatiert und per USB angeschlossen. Die Platte wurde gleich erkannt! Aufnehmen über die Direkt-Aufnahme Taste und Timeshift gingen wieder. Jetzt teste ich gerade einen Timer...

    Ich melde mich wenn das klappt oder nicht und werde das dann auch nochmal per eSATA versuchen. Sollte das gehen kann ich die Platte vielleicht wenigstens als 320GB verwenden *G* Und eventuell eine zweite Partition für PC-Backup anlegen. Mal sehen.

    Edit:

    Ok. Timer Aufnahme auf der 320GB Partition mit USB funktionierte wunderbar und der Vantage war nacher auch wie gewünscht wieder im Standby!

    Ok. Habe die Platte auf 320GB jetzt auch auf eSATA ausprobiert. Wurde ebenfalls SOFORT erkannt und ich konnte Aufnahmen auch problemlos abspielen. Allerdings beim Beenden des Vantage Players hing die Box wieder. Nach dem Reboot dauerte es einige Zeit bis die Platte an USB wieder erkannt wurde. Habe die Platte dann im Vantage Menü neu formatiert.

    Fazit:

    1) eSATA macht scheinbar noch ziemliche Probleme egal welches Dateisystem oder Clustergröße
    2) USB läuft relativ stabil, erkannte die Platte sogar mit der 1000MB Partition (dauert länger und ist Fehleranfälliger)
    3) Falls EXT2 laufen würde (habs per USB nicht ausprobiert) würden angeblich Dateien >1,5GB möglich sein und Aufnahmen daher in einer Datei ungesplittet vorliegen
    4) Große Platten kann man scheinbar mit kleineren Partitionen zum Laufen bringen.
    5) Der Vantage löscht bestehende Partitionen beim Formatieren NICHT! Er nutzt nur den Speicher der vorgegebenen Partition (in meinem Fall 320GB).
    6) Der Vantage formatiert in FAT32 (32k Clustergröße) Volume Label: HOPPY LABEL

    Mal sehen wie stabil das jetzt weiterläuft!

    Gruß,
    Mike
     
    #11

Diese Seite empfehlen