1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

News 7 Millionen Euro für Hartz IV-Kinder verschwunden

Dieses Thema im Forum "Hartz IV Archiv" wurde erstellt von TV Pirat, 12. Oktober 2013.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    Sieben Millionen Euro für Hartz IV-Kinder verschwunden

    Von den insgesamt 10 Millionen Euro für das Bildungs- Teilhabepaket für Kinder aus Essener Sozialhilfe- oder Hartz IV Familien sind gerade einmal drei Millionen Euro zweckgemäß ausgegeben worden. Damit bleibt eine Haben-Differenz von rund sieben Million Euro. Das Pikante: Angeblich weiß niemand wo das Restgeld geblieben ist.

    [​IMG]
    was haben unsere Kinder dir nicht alles zu verdanken Ursula,
    mach weiter so und irgendwann stehen diese Kinder vor dir und
    werden mit Steinen nach dir werfen. (TV Pirat)

    Unter der Führung der Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) wurde ein bürokratisches Monstrum namens „Bildungspaket“ geschaffen. Mit aufwendigen Antragsformalien wurde es Eltern erschwert, überhaupt Leistungen für ihre anspruchsberechtigten Kinder zu beantragen. Und wenn die Anträge dann genehmigt wurden, standen die Leistungen kaum im Verhältnis zu dem aufwendigen Prozedere. So blieben vielerorts die Fördergelder ungenutzt, weshalb hohe Millionenbeträge übrig blieben. Doch in Essen weiß offenbar niemand, wo diese Überschüsse hin geflossen sind.

    Janina Herff (Die Linke) wollte hier aber nicht Ruhe geben und stellte immer wieder den Essener Stadtoberen unbequeme Fragen. Von 10.267.199,70 Euro, die zur Finanzierung des Hartz IV Bildungspaket vom Bund nach Essen flossen, wurden 2011 gerade einmal 2.747.731,07 Euro ausgegeben. So jedenfalls die Antwort des Rathauses. Nun bleibt die Frage, wo denn der große Rest geblieben ist. Wurden hierfür etwa Projekte gefördert, um Kinder aus einkommensarmen Familien zu fördern? Fehlanzeige, wie Herff vermutet. „Das Geld ist vermutlich im Haushaltsloch verschwunden“. Doch: „Man hat versucht, mich für dumm zu verkaufen.“ Erst nach fortwährenden Nachfragen hieß es lapidar: „Das Sozialdezernat konnte nicht mehr nachhalten, wo das Geld geblieben ist“. Ein Skandal.

    So oder so ähnlich sieht es leider in vielen Städten und Kommunen aus. Das Geld, das eigentlich für die Kinder vorgesehen war, wird dazu genutzt, die Haushaltslöcher zu stopfen. Im gleichen Atemzug werden die Gelder dann aber sozialen Projekten, wie der Arbeitslosenberatung, gekürzt oder gar ganz gestrichen. So ist das Bildungspaket der Frau von der Leyen in erster Linie ein Sanierungsprojekt für die knappen Kassen der Städte.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: gegen-hartz
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.000
    Zustimmungen:
    16.971
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 7 Millionen Euro für Hartz IV-Kinder verschwunden

    Ja wenn das so einfach ist, kann ich bei meiner nächsten Rechnung auch einfach nicht mehr nachhalten, wo mein Geld geblieben ist.

    Es wird höchste Zeit, dass Steuergeldverschwendung und -zweckentfremdung zum Straftatbestand werden.

    Auch Politiker müssen zur Rechenschaft gezogen werden können.

    Einmal im Jahr erfolgt eine Bewertung und die Einleitung von Verfahren anhand der Angaben vom Bund der Steuerzahler und dem Rechnungshof.
    Politikern, die nachweislich Steuergeld "verschwenden" oder zweckentfremdet verwenden, muss neben Haftstrafen radikal die Pension gekürzt werden.

    Gruß

    Fisher
     
    #2
    psychotie und TV Pirat gefällt das.
  4. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: 7 Millionen Euro für Hartz IV-Kinder verschwunden

    das die Kommunen und der Bund schon immer lange Finger in den Kassen gemacht haben
    ist doch klar und das wird sich auch nie ändern oder was meint ihr wieso die Rentenkasse zu
    Zeiten von Kohl leer waren.

    Nur hier trift es die ärmsten der armen und das auch noch unsere Kinder, ich glaub denen
    gehts nicht ganz gut, wie Fischer schon schreibt hier wäre eine Strafrechtliche verfolgung
    angebracht denn da hat sie einer schön Bedient und das gehört bestraft aber ich glaub das
    ganze verläuft mal wieder im Sand.

    Was ich auch meine das Frau von der Leyen (CDU) mit dem Bildungs- Teilhabepaket einen
    großen fehler gemacht hat, sie hätte das Geld nie den Kommunen in die Hand geben dürfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2013
    #3
    Fisher und psychotie gefällt das.

Diese Seite empfehlen