1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

Dieses Thema im Forum "Surround-Lautsprecher-Sets" wurde erstellt von a3nalin, 9. Januar 2011.

  1. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich leider das individuelle Glück (oder doch Pech) habe, sowohl räumlich (zur Zeit) als auch Komponenten-technisch in scheinbar eher non-mainstream Bereichen mich aufzuhalten, habe ich den vielen von mir mit Interesse gelesenen Threads noch nicht wirklich viel Weiterhelfendes entnehmen können.

    Folgende Situation:

    Zur Zeit bewohne ich in einer 2-Zimmer-Whg. (inkl. Freundin) mit meinem TV-Hifi-Sammelsurium ein ca. 15 qm "großes", eher längliches Wohnzimmer.
    Sitzabstand zum 32" Full-HD-LCD (inkl. HD-DVB-S Receiver) sind ca. 1,80 - 2,30 m auf einem an der länglicheren Wand stehenden Sofa (3,5 Sitzer) -> TV also direkt gegenüber.

    Leider bin ich insbesondere auf der linken Seite etwas eingeschränkt, da sich dort ziemlich direkt neben dem TV eine nach innen öffnende Tür, sowie an der daran direkt anschließenden ganzen Seitenwand sich ein Schrank (2m) und 1 Regal (ca. 60 cm) befindet.

    Großartig Platz für große Standlautsprecher habe ich (somit) nicht. Und selbst wenn, sind auch weibliche Interessen an eher dezenter Präsenz von Technik - "möglichst, man sieht nichts!" [​IMG] - leider mehr oder weniger *g* zu berücksichtigen).
    Auch ein Umstellen der Möbel/Kompenenten ist zur Zeit eher unmöglich, ggf. ergibt sich nach einem Umzug in 6 - 9 Monaten etwas anderes, einfacheres und auch mehr Platz.

    Vorhanden ist bisher ein Paar Heco Interior Reflex 10 H (spielen zur Zeit noch an einem altgedienten, langsam aber sicher schlichtweg zu ersetzenden Sony TA-F170 und die ich nicht nur aus sentimentalen oder (noch) studentisch-ökonomischen Gründen [​IMG], sondern auch aufgrund dessen, dass ich ungern etwas, das zu meiner Zufriedenheit zuverlässig funktioniert, aufgebe bzw. wegwerfe), die ich eher ungern abschaffen würde ->
    Folglich sollten diese - wie auch immer - gerne Weiterverwendung finden - wenn auch nur bspw. als Rear-Speaker.

    Nun zum Einsatz-Profil:

    Neben TV per HD-Sat (Spiel-/Kino-Filme, Dokus, Konzerte -> 40%) und Bluray/DVD (-> 30%), höre ich auch gerne Musik (komplettes Spektrum von Barock, Klassik, Romantik über Trance, Drum'n Bass, Soundtracks, HipHop, Rock) und schließe meinen Laptop per HDMI an den TV an (insgesamt -> 30%).


    Budget:

    Inkl. AVR und Lautsprechern abs. Schmerzgrenze 500 € bis lieber 400 €.

    Bisherige Ergebnisse:

    Leider habe ich die 199.- € Onkyo TX-SR578 Aktion bei Saturn verpaßt (wir hatten gestern Feiertag, heute abend schon ausverkauft), aber so in dem Bereich Preis- und Leistungstechnisch fühle ich mich (sehr) gut aufgehoben.

    Zu den Lautsprechern: Qualität (klanglich) ist mir immens wichtiger als Quantität (Pegel, Basslastigkeit).
    Rest ist dann für LS also ca. 200-300 €.

    Kann gerne auch (optische) B-Wahl oder gebraucht (solange technisch 100% in Ordnung, zuverlässig und ihr mir ggf. Kontakte vermitteln könnt) sein.

    Kompaktere Komponenten (Satelliten-Sub-Kombi o.ä.) sind also natürlich auch akzeptiert, insbesondere hinsichtl. Preis, Freundin und Nachbarn. [​IMG]

    An die Cracks:

    Seht es nicht als unmögliche und banausige Fragestellung, sondern als Herausforderung mit eurem Wissen möglichst viel heraus holen zu können.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. derfuchs
    Offline

    derfuchs Spezialist

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Sehr wichtig ist hier erstmal zu wissen ob es 5.1 sein muss oder fürs erste Stereo reicht.

    Ich persönlich kann nur von jeglichen Sateliten/Sub Kombinationen abraten da immer der Miteltonbereich unzureichend ist und satter Klang nur duch übertrieben starken Einsatz des Subwoofers vorgetäuscht wird!

    Mein Rat an dieser Stelle ist, da das Zimmer doch eher klein ist schaue dir mal die Warfdale Diamond z.B. 10.4 oder die Canton GLE 470.2 an.
    So hast du fürs erste sehr gute Stereo Lautsprecher und kannst dann nen center Sub oder Rears bei Bedarf nachkaufen.
    (Sub kann man auch den alten erstmal behalten wenn das Budget knapp ist)

    Meine Persönliche Meinung ist das zu den Cantons klanglich eher ein Onkyo passt und zu den Warfdale eher ein Yamaha.
    Welches Modell musst du da selbst wissen.

    grz
     
    #2
    a3nalin gefällt das.
  4. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Danke zunächst mal für deine flotte Info - in manchen Foren habe ich nun seit 2 Tagen keine Antwort bekommen (warum auch immer)! :)

    Vielleicht hast du es überlesen: Für meinen Geschmack "gute" bzw. zunächst einmal "ausreichende" 2 Speaker sind ja vorerst vorhanden (s.o.).

    Mir würde es daher als Zwischenschritt natürlich auch reichen, zunächst einmal diese Boxen wo auch immer (als Rear oder gar Front) weiter zu benutzen.

    Mithin: Ich würde schon gerne wenn ich in AVR und neue Speaker investiere, dann gleich auch zumindest ein 5.0 besser 5.1 System da haben (inkl. oder exkl. den vorhandenen Hecos, s.o.), da ich ansonsten ja auch meine bisherige Kombi beibehalten könnte (s.o. mein Post).

    Die von dir genannten Cantons und Wharfdale sind war sicher super Speaker, aber leider doch sehr weit außerhalb meines Budgets (260 € pro Stück, nicht pro Paar! -> macht 520 € nur für 2.0) und noch dazu ziemlich große Standlautsprecher (s.o. Wohnverhältnisse, die m.E. nunmal kompaktere Lösungen notwendig machen).

    Hast du noch weitere Ideen, die vom Budget und den jetzigen Anforderungen besser passen würden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011
    #3
  5. derfuchs
    Offline

    derfuchs Spezialist

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Ja also wenn es ein 5.1 System sein soll kannst du dich bei Teufel mal umschauen die haben für den Preis eigentlich sehr akzeptable Produkte und vor allem du kannst sie kostenlos testen.

    wenns am Platz mangelt kannst du dir auch die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ansehen.
    Und dann noch z.B. nen Onkyo

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und du hast schonmal Ausstattung für etwas über 400€ inkl. Versand die du kein zweites mal mehr kaufen musst weils billig war.

    PS: das wichtigste ist das man nicht falsch gewichtet.
    Jeder Profi wird dir sagen das bei einem System die Lautsprecher mindestens 2-3 mal so teuer sein sollten wie der Verstärker.
    Denn die klanglichen Unterschiede zwischen einem zweitklassigen gerät wie z.B. "Sony" und nen High End wie "Marantz, Onkyo, Yamaha" wirst du auf billigen Boxen NIEMALS hören also eher Reciver etwas runter und Boxen rauf im Preissegment.

    grz
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011
    #4
    a3nalin gefällt das.
  6. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Und was hälst du von den Heco Victa (500/300bzw.200/100)?

    Vorteil von denen: Sowohl im Paket, als auch paarweise/einzeln günstig bestellbar, Klang soll grade für den Preis super sein, und ich könnte wenn ich wollte meine Heco Interior übergangsweise als Rear mit laufen lassen.

    bzgl. Onkyo:

    Sollen ja klanglich gut sein (und der 308 wäre auch preislich sehr im Rahmen), nur schreckt mich u.a. der immense Standbye Stromverbrauch von über 30 W pei ACR (HDMI Audio pass-through) ab.

    Das geht bei den Yamahas/Denons/ggf. Pioneers viel besser (< 1W) und klanglich sollen die ja auch nicht schlecht sein.

    Poste dir hier mal die AVRs die ich mir bisher über den Onkyo TX-SR 308 hinaus so angesehen habe (gibts ja oft noch deutlich günstiger als bei Amazon):

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (hat das selbe Standby Problem, und wie scheinbar alle "kleineren" Onkyos ein Problem bei 1080P/24Hz Wiedergabe -> sog. Micro-Ruckler, nur über Deaktivierung des Videochips und damit unter Aufgabe des OSD abwendbar, zudem die Hitze-Problematik)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dabei wäre da sogar noch Luft nach unten hin (preislich wie Ausstattungstechnisch), da ich beispielsweise weder zwingend HDMI 1.4 brauche (habe weder tauglichen 3D TV noch - Player), noch zwingend 4 HDMI Eingänge brauche (3 würden reichen, ggf. bei mind 1-3 TosLink/opt. Audio-In/Coaxial Anschlüssen auch nur 2 HDMI Eingänge), noch die nächsten Jahre 7.1 oder 2-Zonen-Amping brauche. Hingegen eine automatische Einmessung wäre super.
    Selbst ACR wäre u.U. verzichtbar, wenn man oldskool-mäßig den Klang separat abgreift (TosLink/PCM/Coaxial).
    Das würde es auch eröffnen, bspw. bei Onkyo auf die x07er auszuweichen, oder? (die ja dann wieder aufgrund des "Alters" wieder günstiger wären)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011
    #5
  7. derfuchs
    Offline

    derfuchs Spezialist

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Also den TX-SR608 habe ich selbst im Einsatz und habe ihn den anderen gehörten vorgezogen da das etwas "wärmere" Klangbild mit Abstand am besten zu den "fast" zu Originalgetreu klingenden Cantons passt.

    Ob man das HDMI wirklich verwenden sollte darüber lässt sich streiten, ich persönlich möchte nicht das ein 400€ AUDIOVerstärker and dem BILD zwischen Dreambox und Beamer rumrechnet!

    Wohingegen die Audioeinmessung schon ein super Feature ist aber das haben ja auch die meißten im unteren Preissegment.

    Zu den Heco Victa kann ich leider nicht viel sagen ausser das sie aussehen wie ein Nachbau der EXTREM teuren Canton Vento.

    Ich sehe nur das sie in Ihrer Preisklasse mit gutem Klang und schlechter Verarbeitung abschneiden und du kannst davon ausgehen das sie mit Sicherheit besser klingen als Plastik Design Säulen oder kleine Satteliten.

    grz
     
    #6
    XYungelöst gefällt das.
  8. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Ok.

    Ich fasse zusammen: ;)

    Entweder:

    1) kompakte Lösung:

    a) Entweder die GLE430 (oder meintest du eigentlich eher die GLE420 auf die du verlinkt hast? ;)) x 4 --> also 420 € (falls GLE420) per hifi-fabrik bei ebay, bzw. 440 € (falls GLE430) per hifi-fabrik-Homepage

    [fehlt noch Center + vermutl. relativ notwendiger ;) Sub]
    [+ Zubehör: Kabel, Wandhalterungen/Ständer]

    b) oder Teufel Consono 35 --> für 299.- € (komplett Set)

    [+ Zubehör: Kabel, Wandhalterungen = ca. 70 € bei Teufel]

    c)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    --> ca. 499.- €

    d)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    --> ca. 346.- €

    e)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    --> ca. 399.- €

    oder aber

    2) Voluminösere Lösung:

    a) Victa 500/300/100

    b) Victa 500/200/100

    c) a) bzw. b) plus Subwoofer (25A bspw.), falls das nicht eh zuviel des guten wäre (zur Zeit sicher, nach Umzug wird man es abwarten müssen)
    --> ab ca. 548.- € (500/200/100/25A)


    Hast du diesbezüglich noch Infos/Ratschläge im Vergleich für mich? ;)
     
    #7
  9. derfuchs
    Offline

    derfuchs Spezialist

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Naja nicht mehr viel aber wenn das mein Budget wäre würde ich vermutlich zuerst auf die hecto Vita setzen dann canton und der Rest wär raus :)

    Vielleicht hast du ja die Möglichkeit die heco's mal Probe zu hören, die cantons zum Vergleich kannst du bei jedem größeren Händler hören.
    Könnte der Möglichkeit eines so verlockenden Preises für die Heco's auch Net ungeachtet lassen :)

    wenn sie so gut klingen wie sie aussehen und kosten sind sie wohl die beste Wahl in dem segment

    Grz
     
    #8
    a3nalin gefällt das.
  10. XYungelöst
    Offline

    XYungelöst Ist oft hier

    Registriert:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Hi a3nalin

    -15 mq2 Raumgröße?
    da ist weniger manchmal mehr. Jeder potente Ls wird dich erschlagen und sei es auch nur ein Kompakter "GLE"
    -selbst kleinere Subs werden wummern und dröhnen. Deine Nachbarn werden es dir nicht Danken.

    daher würde ich hier die komplett 5.1 Lösung, wenn du nicht bald Umziehen würdest.

    Ich würde "meine Meinung" mir erstmal einen netten AV der ca.400€ Klasse kaufen und den Restbestand mit ein beziehen.
    Macht es Sinn in eine ungewissen Wohnungszukunft zu investieren?

    Den neuen AV kannst du am besten neu integrieren.
    Beim vorhndenen LS-Sys , Front, Sub, Rear wirds schon Schwieriger.
    denn die müssen zu deiner Wohnwelt passen
    -größe
    -hellhöriger ungedämpfter Raum
    -Wandnahe aufstellung wegen Platzmangel
    -wohin mit Sub
    -usw.

    mein tipp:
    einen schönen AV "zb Denon1910/1911 oder vergleichbares von Yamaha"
    und noch ein Center für Billig Geld "gebraucht".

    Wenn die neue Wohnung kommt, dann erst die passende Tapete "LS"wählen:emoticon-0176-smoke

    Erst das Kinderzimmer einrichten, wenn ich weiß obs ein Mädel oder Junge wird und nicht vorher:emoticon-0131-angel

    mfg
     
    #9
    a3nalin gefällt das.
  11. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)


    Stichwort Budget:
    Budget für AVR ("vernünftigerweise"): 150-280 € ("unvernünftig" würde es um die 300 € rum werden) --> Machbarkeit: sofort.
    Budget für Speaker vernünftigerweise bis max. 300 €; unvernünftigerweise bis 500 € --> Machbarkeit: je nach Kosten für AVR + Kosten für Speaker sofort (jeweils günstigere Lösung) bzw. nach und nach (jeweils teurere Variante)

    Kannst du mir noch kurz sagen, ob du die GLE420 oder GLE430 eigentlich empfehlen wolltest? ;)

    Deine Priorität wäre also (von "beste" bis "akzeptable" Lösung): Heco Victa, wenn zu teuer/nicht machbar dann Canton, wenn nicht machbar Teufel (hattest du ja oben kurz angeregt). Habe ich das richtig verstanden? ;)

    Die Victas sind halt Auslaufmodelle (glaub bis 2008/2009 gefertigt), die aufkosten etwas "schlechterer" Fertigungsqualität (optisch), dennoch qualitativ (akustisch) möglichst hochwertige Produkte sein sollen. Haben damals auch etliche Tests sehr gut, bis überraschend gut im Vergleich zu bis zu deutlich teureren Speakern bestanden.
    D.h. ich profitiere doppelt vom guten Preis-Leistungs-Verhältnis. ;)

    Nachteil: Sind halt für die jetzige Situation (wiegesagt aber nur noch eine vorübergehende mit absehbarem Ende in 6 Monaten) etwas arg überdimensioniert, sodass ich auf jedenfall auf nen Sub verzichten würde. (s.o. auch unter deinem aktuellen Post der Kommentar)
     
    #10
  12. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Stichwort (jetzige) Raumgröße:
    Klar ist das (noch) winzig. Unser letztes Wohnzimmer war auch ca. 20 qm, das nächste wird sicher größer als das jetzige und auch bei mind. 20 qm liegen (was ja selbst bei größeren/doppelt so großen Zimmern oft der real beschallten Fläche entspricht, die ja "fast allein" zählt).
    Will halt durchaus auch in die Zukunft investieren (daher auch das eher größere Budget für den AVR - s.o. - im Verhältnis zu Speakern), so dass zumindest bis zum Eigenheim (dann ganz ohne Nachbarn, wobei eher die zur Zeit laut sind, als wir, aber das ist ein anderes Thema ;)) erstmal nicht dringend was neues her muss.

    Dennoch habe ich ja (wie angedeutet) dieselbe Sorge wie du: Nicht nur aktuell Platzprobleme (insgesamt), damit verbunden Stellprobleme (direkt an der bzw. Wandnah läßt sich nicht vermeiden), sondern auch die Freundin (*seufz*) sprechen für aktuell kompaktere Lösungen (daher ziehe ich ja auch überhaupt nur auch Satelliten-Systeme in Betracht, möchte diesbezüglich nochmal das Cabton Movie 155 QX in den Raum werfen, wäre auch weiß erhältlich und damit unauffälliger *g*).
    Aber selbst dann sollte es halt auch noch Potential nach oben hin haben - für die nächste(n) Wohnungen. ;)

    Subwoofer würde ich bei einer Heco Victa-Lösung definitiv außen vor lassen (bei Sats wird sichs nicht vermeiden lassen).
    Daher ja auch die Idee, meine altgedienten Heco Interior Reflex als Rears vorerst zu integrieren, und nur auf AVR und Front/Center zu gehen. ;)

    Allerdings wäre mir ein >400 € AVR (wie der Denon 1911er, aber den 1611er kann man mir kaum ausreden *g*) dann doch etwas zu heftig (s.o. Budget-Details), vorallem wenn daran erstmal eine Übergangslösung hängt. :D

    Apropos Kinderzimmer:

    Klar werde ichs nicht voreilig blau oder rosa *würg* streichen, und gar geschlechtsspezifischen Firlefanz ins kleinste Detail im Voraus anschaffen.
    Allerdings eine "Baby"-Ecke einrichten, oder das geplante Zimmer freiräumen/umbauen/Möbel rücken etc. könnte man schon im Voraus (wenns absehbar ist). ;) Falls du meine Metapher verstehst... :emoticon-0103-cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011
    #11
  13. derfuchs
    Offline

    derfuchs Spezialist

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Das würde ich von deinem Vorhaben abhängig machen für tv ohne Center eher die 420.
    Und wenn es Musik sein soll mit Option die Boxen später als Rear und dann auch mit Center(für tv dann wichtig) zu verwenden eher die 430.
    Unterschied ist der mitteltöner 160mm oder 180mm.

    Ja das ist richtig
    Werd
    e mir wenn man sie irgendwo hören kann die victas mal fürs Schlafzimmer anhören, da sind 1500€ für Boxen echt unangebracht.

    Also ich habe ein 25 qm Wohnzimmer und 2x GLE490 2xGLE470 1xGLE455 1xAS85.2 (mag eher Kickbäss darum etwas kleiner)

    Xyungelöst hat jedoch recht das du die Pegelfestigkeit der Victas oder Gle's bei 15qm nicht nutzen kannst, aber je weiter du von der Belastungsgrenze weg bist desto sauberer klingt es.

    Grz
     
    #12
    a3nalin gefällt das.
  14. XYungelöst
    Offline

    XYungelöst Ist oft hier

    Registriert:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Ich kann deine jetzige Situation verstehen, war selbst ständig in solcher.

    Ich kann dir keine Empfehlung geben nur ein paar Erfahrungen, die ich in meinen Hifi-Jahren gesammelt habe und auch meine Fehlkäufe.

    Aktuell:
    -Raum 30qm, voll Gefliest, sehr Kalt "kaum Vorhänge, Ledercouch usw. nichts absorbiert den Bass.
    -alle Ls müssen in den Raumecken und Wand nah aufgestellt werden, was ja an sich schon sehr problematisch ist!
    -Die Aufstellung des Subs ist auch nicht ohne, da er neben Möbelstücke positioniert werden muss und da fängt der eine oder andere Teller an zu rappeln. Schrankrückwände verstärken den Bass und schwingen fleißig mit.
    -wenn Sub zu weit aus der FrontLSmitte ist, verzehrt das Gesamtbild und macht keinen Spaß.

    -Angefangen mit StandLs Canton Fonum/Wannah/Reflexrohr vorne.
    16er Bässe und somit nicht sehr tief aber unkompliziert und machten die wenigsten Probleme.

    -Dann verliebt in Magnat Quantum 507 StandLS, Reflex hinten.
    Klasse Höhen, abgrundtiefer Bass der aber viel zu überdimensioniert ist und mich erschlägt. Fehlkauf! Nutze diese heute nur noch im Stereo-betrieb.

    -5.1Gle 430 wurde getestet und umgetauscht, weil er WIEDER überdimensioniert! Nur tiefe Stimmen und BASS, BASS, BASS!
    Der Center musste DIREKT vorm LCD gestellt werden da sonst die Stimmen fehlgeleitet wurden! Bild passte nicht zum Ton.

    Guter LS keine Frage, wenn er zum Gesamtbild passt!

    -nun alles eine Nummer kleiner
    -Canton 5.1 cd10 mini mit 700.2 Center.
    -Unkompliziert in der LS Aufstellung, mit AV Einmessung den best-Erträglichen Sound, wenns mal nicht Stimmt, dann drehste den mini Satellit nach links/rechts/vor.....was du mit einem Kompakten auf Ständer nicht schaffst. Den Sub konnte ich auch einigermaßen anpassen.

    Ich habe einiges probiert und erkannt, dass es zum Rest passen muss und daher kann ich keinerlei Empfehlung abgeben!
    Zum Gesamteindruck kann man sich die Testberichte durchlesen aber die Testen nicht in deinem Zimmer!

    Jeder der dir anderes weismachen will....mhh?
    Ich könnte dir sagen, dass der Schuh XY gut ist aber passt er an deinem Fuß!? Wir reden hier doch eigentlich nur übers aussehen und die Qualität.

    Die Gle machten Optisch einen soliden Eindruck, zwar nur Folienbeschichtet aber gut.
    Der 16er Denon passt schon aber auch wiederum nur subjektiv, da ich auf Denon stehe.
    mfg
     
    #13
    a3nalin gefällt das.
  15. derfuchs
    Offline

    derfuchs Spezialist

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Falls du dir die heco's anhörst würde ich mich mal über ein Feedback freuen :)

    Vertraue nicht auf Tests, da sind immer ALLE Gewinner!

    Grz
     
    #14
    a3nalin gefällt das.
  16. a3nalin
    Offline

    a3nalin Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 5.1 Speaker & AVR für übersichtliches Budget ;)

    Klar, sobald ich was zu dem Thema beitragen kann, werde ich natürlich mein möglichstes tun um eure Hiflsbereitschaft mit Gleichem zurück zu zahlen :)

    Bin grade in Verhandlungen und werd mir Angebote machen lassen -> je nach der Interessantheit werd ich dann zuschlagen und berichten... ;)

    Danke nochmal vielmals ihr beiden!
     
    #15
    XYungelöst und derfuchs gefällt das.

Diese Seite empfehlen