1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3D-Projekt für Google Chrome gestartet

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von camouflage, 22. März 2010.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage Chef Mod

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    [FONT=&quot]Google hat ein neues Projekt gestartet, dessen Ziel es ist, mehr 3D-Inhalte im Browser Google Chrome laufen zu lassen, ohne das Anwender Treiber oder Plugins installieren müssen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Das neue Projekt trägt den Namen ANGLE (Almost Native Graphics Layer Engine) und soll WebGL-Inhalte auf Windows-Rechnern innerhalb von Chromium ablaufen lassen.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Bei WebGL handelt es sich um einen neuen plattformübergreifenden Standard, der sich noch in der Entwicklung befindet. Er soll die Darstellung von 3D-Grafiken basierend auf der OpenGL ES 2.0 API ermöglichen, wobei der Browser keinerlei Plugin für die Darstellung benötigt.[/FONT]
    [FONT=&quot]Bisher wurde WebGL in Abhängigkeit von OpenGL in Browsers realisiert, wobei OpenGL eine API für die Darstellung von 3D- und 2D-Grafik ist, die für alle Plattformen erhältlich ist. OpenGL konkurrierend mit Microsofts Direct3D, die Teil der DirectX-Technologie ist. DirectX dominiert den Windows-PC-Markt.[/FONT]
    [FONT=&quot]Auf vielen Windows-Rechnern können WebGL-Inhalte wegen fehlender OpenGL-Treiber nicht dargestellt werden. ANGLE soll dies ändern: Auf Windows-Rechnern soll WebGL-Inhalte via OpenGL ES 2.0-Aufrufe, die in DirectX-API übersetzt werden, dargestellt werden. Dar WebGL auf OpenGL ES 2.0 basiert, hofft man auch auf die Mitwirkung der Entwickler, die Inhalte für mobile Geräte entwickelt.[/FONT]
     
    #1

Diese Seite empfehlen