1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

30 Todestag von Bon Scott AC/DC

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von sigi06, 16. Februar 2010.

  1. sigi06
    Online

    sigi06 VIP

    Registriert:
    7. September 2007
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    2.127
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    auf der Alb
    Genau am 19 Februar vor 30 Jahren brach für die Rockfans rund um den Globus eine kleine Welt zusammen. Der englische Sender BBC meldete am frühen Abend: „Heute Mittag wurde im südlichen Teil Dulwich die Leiche des AC/DC-Sängers Ronald Belford Scott gefunden. Wie das AC/DC-Management mitteilte, starb Bon Scott an Alkoholvergiftung und infolge Erstickens durch Erbrochenes im Auto seines Freundes Alistair Kinnear. Bon Scott wurde 33 Jahre alt."
    So tragisch sein plötzlicher Tod auch gewesen sein mag - glaubt man den Zeitzeugen, so kam er damit seinem natürlichen Ableben nur kurz zuvor. Fortwährende Drogen- und Alkoholexzesse hatten seinem Körper schon derart zugesetzt, dass er ohnehin nur noch wenige Monate zu leben hatte.

    So erscheint der Titel des letzten AC/DC-Albums mit Bon Scott als Sänger im Nachhinein alles andere als zufällig gewählt: "Highway to Hell" - mit maximaler Geschwindigkeit auf dem kürzesten Weg in den Abgrund - so hat er leider gelebt.

    Ich war damals noch zu jung und habe das nicht richtig mitbekommen, habe aber im Lauf der Jahre durch Lesen und das Anschauen alter Video-Aufnahmen vieles aufgearbeitet.
    Und wenn mich heute jemand fragt: "Wer ist der Sänger von AC/DC?", dann antworte ich wie alle eingefleischten AC/DC-Fans wie aus der Pistole geschossen: "Bon Scott!"
    Es gab nur den einen und wird auch immer nur diesen geben. Bei allem Respekt für Brian Johnson, bis heute akzeptiert man ihn lediglich als seinen Vertreter, nicht aber als seinen Nachfolger - auch wenn die ganz großen Welterfolge der Band erst nach dem Tod von B. Scott gefeiert wurden - der Grundstein dafür wurde in der siebziger Jahren gelegt.

    Bon Scott wurde am 9. Juli 1946 in Schottland geboren, wanderte 1952 mit seiner Familie nach Australien aus und entwickelte bereits früh eine Liebe zur Musik. Über Klavier, Dudelsack und Akkordeon landete er zunächst beim Schlagzeug. Als Teenager gewann er fünf Jahre hintereinander den Trommler-Wettbewerb von Perth, an dem außer ihm nur Erwachsene teilnahmen.
    Seine ersten Brötchen verdient er sich als Briefträger. 1969 wirft er den Job hin und geht mit seiner Gruppe "Valentines" nach Melbourne.
    Schnell merkt er, dass er eigentlich zum Singen geboren ist und legt die Drumsticks beiseite.
    Mit der Band "Franity" kommt er 1971 zum ersten Mal nach Deutschland, wo er seine spätere Frau Irene kennenlernt, von der er allerdings schon 1974 wieder geschieden wird.
    Viele Jahre später erzählt er grinsend in einem Interview, seine Frau hätte ihn gebeten, doch mal einen Song über sie zu schreiben. Da hätte er sich hingesetzt und "She's got Balls" (Sie hat Eier) geschrieben - und sie habe ihn verlassen...

    Über verschiedene erfolglose Stationen landet er schließlich als Fahrer bei AC/DC. Dort ist zu dieser Zeit noch Dave Evans als Sänger aktiv. Als dieser jedoch kurze Zeit später aussteigt und man Bon Scott eher mangels Alternativen fragt, ob er nicht einspringen könne, ergreift er seine Chance, und das Rockmärchen AC/DC nimmt seinen Lauf.

    Der kometenhafte Aufstieg macht Bon Scott allerdings sehr zu schaffen. Immer wieder wird er von schweren Erschöpfungszuständen und Depressionen geplagt. Seine "Medizin" sind Drogen und Alkohol. Am 16.01.1980 geben AC/DC in Frankreich ihr letztes Konzert mit Bon Scott. Danach begannen die Vorbereitungen für das neue Album. Doch dazu sollte es, zumindest mit Bon, leider nicht mehr kommen.

    Was genau in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar 1980 geschah, weiß niemand so genau.
    Aber Alistair Kinnear - der Mann, der die letzte Nacht mit Bon Scott verbrachte, hat seine Erinnerungen aufgeschrieben:
    Am frühen Abend des 18. Februars 1980 machten Bon und ich, wie schon öfters, eine Tour durch bekannte Londoner Clubs und Discos. Wir waren mit unserem blauen Renault 5 unterwegs. Bevor wir schließlich gegen 1:30 h die Hard-Rock Discothek „Music Machine“ erreichten, hatte Bon bereits über einen Liter echten Bourbon zu sich genommen und war mächtig in Stimmung. Dass er betrunken war, merkte man ihm noch nicht an. Er unterhielt sich mit einigen Mädchen an der Bar und riss Witze am laufenden Band. Nach etwa 2 Stunden war Bon total betrunken und hing wie leblos auf seinem Stuhl. Da ich nicht so viel wie Bon getrunken hatte, gelang es mir, ihn gegen 3:45 h ins Auto zu bekommen. Dort kam Bon nochmals ein wenig zur Besinnung, redete wirres Zeug und verfiel in eine tiefe Depression. Dann schlief er endgültig ein. Als wir dann gegen 4:00 h das Haus erreichten, versuchte ich Bon wachzuschütteln, ließ ihn dann, nach einem vergeblichen Versuch, auf dem Rücksitz weiterschlafen. Ich hinterließ ihm eine Nachricht, dass ich oben in der Wohnung sei. Dann schloss ich den Wagen ab und ging schlafen.

    Als ich am Nachmittag des 19.2. aufwachte, war von Bon nichts zu sehen. Nach einem Blick aus dem Fenster sah ich, dass Bon noch im Auto lag. Ich zog mich schnell an und ging hinunter, um nach ihm zu sehen. Bon saß auf dem Rücksitz, den Kopf über die Lehne gebeugt, und überall waren Spuren von Erbrochenem. Ich rief sofort den Notarzt, doch der konnte nur noch seinen Tod feststellen, der schon vor 8 Stunden eingetreten sein musste. Darauf fuhren sie Bon ins Kings Collage Hospital, wo die Obduktion Tod durch Ersticken feststellte.

    Nur Bon selbst, sein Arzt und ich wussten, wie es damals um seine Gesundheit bestellt war. Nicht einmal seine Eltern und die Boys von AC/DC wussten davon. Bons Leber war durch den ständigen Alkoholgenuss der letzten Jahre total zerfressen. Der Arzt gab Bon schon damals nur noch kurze Zeit zu leben. „It was too much boose for his body, it was out, it was finished“.


    [​IMG]

    Quelle Supernature
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2010
    #1
    Borko23, technau, aoto9870 und 7 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. MOSCH69
    Offline

    MOSCH69 Elite Lord

    Registriert:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    CNC Programmierer
    Ort:
    Niederrhein
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Danke das du mich dran erinnert hast. Werd gleich mal ne Kerze anmachen.
    Ich finde übrigens Brian Johnson genaú so gut.
     
    #2
    sigi06 und scorpi gefällt das.
  4. hennes7
    Offline

    hennes7 Stamm User

    Registriert:
    20. September 2013
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    3.222
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Auch für mich ist damals eine Welt zusammen gebrochen und deshalb ist für mich folgende Passage absolut korrekt:

    Sorry für alle Fans aber ich kann mich bis heute nicht mit dem gekrächze von Brian Johnson anfreunden.
     
    #3
  5. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Es gibt nur einen Sänger bei AC/Dc und das ist Bon Scott. Der andere ist nur sein Vertreter. Es mag bitter für den anderen sein, dass auch jetzt 30 Jahre später noch so oft an Bon Scott gedacht wird, aber so ist es mit Legenden, die sterben nie.
     
    #4
  6. schock
    Offline

    schock Ist oft hier

    Registriert:
    31. März 2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    --------------------
    Ort:
    Bayern
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Kann nur zustimmen Legenden sterben nie! In Memory!
     
    #5
    sigi06 und scorpi gefällt das.
  7. xxxpathfinderxxx
    Offline

    xxxpathfinderxxx Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    FarFarAway
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    ***Bon Scott***


    We will never forget you!!!




    Greeetz
     
    #6
    sigi06 und scorpi gefällt das.
  8. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Na dann werden wir uns doch mal eine Flasche auf den einzig wahren Sänger von AC/DC trinken
     
    #7
    scorpi gefällt das.
  9. 1380kay
    Offline

    1380kay MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    3.043
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    geht niemanden was an
    Ort:
    mehr im Board a
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    [​IMG][​IMG]


    [​IMG]
     
    #8
    scorpi gefällt das.
  10. MOSCH69
    Offline

    MOSCH69 Elite Lord

    Registriert:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    CNC Programmierer
    Ort:
    Niederrhein
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Mag ja sein ,das er der bessere Sänger für ACDC war, aber mit Johnson wurden die besten Lieder gemacht.
     
    #9
  11. 1380kay
    Offline

    1380kay MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    3.043
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    geht niemanden was an
    Ort:
    mehr im Board a
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    das ist nun mal der zahn der zeit.

    Let's Rock....!!!!!!!!!!!:334::334::334:
     
    #10
  12. Dreamermax
    Offline

    Dreamermax Board Guru

    Registriert:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    4.520
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Im schönen Schleswig Holstein
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    [​IMG]
     
    #11
  13. technau
    Offline

    technau Newbie

    Registriert:
    19. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    antworten geht leider nicht
     
    #12
  14. Megabit
    Online

    Megabit Guest

    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    In the beginning
    Back in nineteen fifty five
    Man didn't know 'bout a rock 'n' roll show
    And all that jive
    The white man had the schmaltz
    The black man had the blues
    No one knew what they was gonna do
    But Tchaikovsky had the news, he said

    Let there be sound, and there was sound
    Let there be light, and there was light
    Let there be drums, there was drums
    Let there be guitar, there was guitar
    Let there be rock
     
    #13
  15. technau
    Offline

    technau Newbie

    Registriert:
    19. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    zum 35. Todestag von Ronald Belfort bekommt einer wenn nicht gar der beste Rocksänger in seiner Heimat und Geburtsstadt hoffentlich dieses würdige Denkmal
    beschämender Weise ist das Kleingeld dafür bis dato erst zur Hälfte zusammen
    rock on
     
    #14
  16. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 30 Todestag von Bon Scott AC/DC

    Die australischen Hard Rocker AC/DC werden am 28.11.2014 ihr neues Album ROCK OR BUST veröffentlichen. Es ist das erste ohne Gitarrist und Gründungsmitglied Malcolm Young.
    Das neue AC/DC-Album ROCK OR BUST ist das erste Album seit BLACK ICE (erschien vor sechs Jahren) und wird elf neue Songs beinhalten. Vor allem aber ist es das erste AC/DC-Album in 41 Jahren Bandgeschichte ohne Gründungsmitglied Malcolm Young.​
    Die Aufnahmen fanden im Frühling 2014 einmal mehr unter der Regie von Brendan O'Brien im Warehouse Studio in Vancouver statt, gemischt wurden die Songs wieder von Mike Fraser.​
    Mit dem neuen Album ROCK OR BUST wollen AC/DC 2015 außerdem auf Welttour gehen. Auf dieser wird Stevie Young, Neffe der Gründungsmitglieder Angus und Malcolm Young, den Part des Rhythmusgitarristen übernehmen.
    Bereits ab dem kommenden Samstag erhalten AC/DC-Fans einen einminütigen, musikalischen Vorgeschmack auf das Album: sechzig Sekunden des brandneuen Songs ‘Play Ball’ sind die Trailermusik der "Postseason Campaign" der US Major League Baseball (beim Sender TBS), der Trailer wird ab dem 27. September unter anderem auf der Bandhomepage AC/DC Home | The Official AC/DC Site und der AC/DC-Facebook-Seite zu sehen sein.
    Zuletzt sah es aus, als stünde es schlecht um die Band: Gitarrist Malcolm Young musste AC/DC aus gesundheitlichen Gründen verlassen - eine Rückkehr schlossen Vertraute der Band aus.
    Doch aufgeben kam AC/DC nie in den Sinn: Sie hatten den Fans eine Tour zum (verspäteten) 40. Geburtstag der Band versprochen und hielten stets an den Plänen fest. Auch die Arbeiten an ihrem neuen Album gingen nach dem Aus von Malcolm Young weiter: Die Band veröffentlichte zwischenzeitlich Fotos von den Aufnahmen im Studio in Vancouver. Schon früh wurde bekannt, dass Stevie Young, Sohn von Bruder Alex Young, bei AC/DC den Job an der Gitarre übernehmen und auch die Tour begleiten wird.

    Vor einigen Wochen verriet Brian Johnson noch, dass das neue AC/DC-Album in Anspielung an den ausgeschiedenen Malcolm Young wohl MAN DOWN heißen könnte. Der Titel war jedoch nicht final: ROCK OR BUST von AC/DC erscheint im November 2014.
    metal-hammer.de
     
    #15
    josef.13 gefällt das.

Diese Seite empfehlen