1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2.Liga 2.Spieltag kompakt

Dieses Thema im Forum "2. Bundesliga" wurde erstellt von Bachos, 23. Juli 2011.

  1. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    VfL feiert Arbeitssieg

    Bochum - Der VfL Bochum hat dank Neuzugang Daniel Ginczek im zweiten Spiel der neuen Saison in der 2. Bundesliga den ersten "Dreier" eingefahren.


    Fünf Tage nach dem 0:2 bei Fortuna Düsseldorf zum Auftakt erzielte die Leihgabe des Deutschen Meisters Borussia Dortmund in der 88. Minute den späten Siegtreffer zum 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den FSV Frankfurt. Die Hessen verpassten nach ihrem 1:1 gegen Union Berlin ihr zweites Remis.

    Funkel: "Noch viel zu arbeiten"

    "Wir hatten eine kurze Vorbereitung und sind erst in der Anfangsphase der Saison. Es gibt noch viel zu arbeiten, insofern kann man zufrieden sein", sagte Trainer Friedhelm Funkel.

    Bei seinem Frankfurter Kollegen Hans-Jürgen Boysen hielt sich die Enttäuschung in Grenzen: "Uns haben immer wieder ein paar Zentimeter gefehlt. In der zweiten Halbzeit hat Bochum sehr viel Druck entwickelt. Der VfL war ja schon in der vergangenen Saison bekannt dafür, den Siegtreffer kurz vor Schluss zu setzen."

    FSV mit gefährlichen Kontern

    Im heimischen rewirpowerStadion bestimmte das Team von Trainer Friedhelm Funkel zwar das Spiel, doch wie schon in Düsseldorf fehlten dem VfL in der Offensive zündende Ideen und die nötige Durchschlagskraft.

    Mirkan Aydin (22.) und Oguzhan Kefkir (28.) vergaben die besten Bochumer Chancen vor der Pause. Doch auch der FSV, der ansehnlich konterte, hätte durch Zafer Yelen (29.) in Führung gehen können, aber VfL-Torwart Andreas Luthe parierte bei der Direktabnahme glänzend.

    Joker sorgen für Schwung

    Nach der Pause blieben die Gäste gefährlich, doch auch Mario Filinger (55.) vergab aus aussichtsreicher Position. Erst die Einwechslung von Ginczek und Giovanni Federico (60.) brachte die insgesamt enttäuschenden Bochumer wieder etwas in Schwung.

    Ginczek hatte bereits sieben Minuten später mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0 auf dem Fuß, verzog aber zunächst knapp, bevor er kurz vor dem Ende besser zielte.
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Aue erkämpft einen Punkt in Unterzahl <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Ingolstadt - Erzgebirge Aues starker Saisonstart geht weiter. Die Sachsen bleiben nach dem 1:0-Sieg gegen Alemannia Aachen dagegen weiter ungeschlagen und ohne Gegentreffer.


    In Ingolstadt erkämpften sie beim FCI, der auch nach dem zweiten Spieltag der 2. Bundesliga ohne Torerfolg bliebt, in Unterzahl einen Punkt.

    Beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue reichte es für das Team von Trainer Benno Möhlmann aber immerhin zum ersten Punktgewinn. Zum Auftakt hatten sich die Bayern dem Absteiger St. Pauli geschlagen geben müssen.

    Zu wenig Durschlagskraft auf beiden Seiten

    Es entwickelte sich von Beginn an ein schwerfälliges Spiel. Zwar kam die Heimmannschaft besser in die Partie, Zählbares sprang aber nicht heraus. Die Abwehr der Mannschaft von Trainer Rico Schmitt stand sicher.

    In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams kamen zu Chancen, aber ohne durchschlagenden Erfolg.

    Müller sieht Gelb-Rot


    In einer niveauarmen Begegnung sorgte dann Fabian Müller für den Höhepunkt, wenn auch auf unrühmliche Weise. Innerhalb von drei Minuten handelte sich der Mittelfeldspieler wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote-Karte ein.

    "Wir müssen uns vorwerfen, dass wir nach dem Platzverweis nicht schneller und zielstrebiger nach vorne gespielt haben. Der Punkt ist zu wenig", sagte der Ingolstädter Marvin Matip.
     
    #2
    Borko23 gefällt das.
  4. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Pokal-Revance und Tabellenführung für Energie <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Duisburg - Energie Cottbus hat am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga erfolgreich Revanche für die Halbfinal-Pleite im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg genommen.


    Die Lausitzer kamen beim MSV durch Tore von Dimitar Rangelov (6.) und Leonard Bittencourt (10.) zu einem 2:1 (2:1)-Erfolg und eroberten durch ihren zweiten Saisonerfolg vorübergehend die Tabellenführung. Für die Mannschaft von Trainer Milan Sasic, die bereits die zweite Niederlage einstecken musste, traf Jiayi Shao (15.).

    Cottbus mit Traumstart

    Die Gäste legten in einer eomotionsgeladenen Partie los wie die Feuerwehr und gingen mit einem Doppelschlag früh in Führung. Zunächst nutzte Stürmer Rangelov eine Hereingabe von Christian Müller zum 1:0. Nur vier Minuten steckte Daniel Adlung auf Bittencourt durch, der Duisburg-Schlussmann Florian Fromlowitz keine Abwehrmöglichkeit ließ. "Die Anfangsphase haben wir total verschlafen", klagte Sasic. Danach habe der MSV aber leidenschaftlich gekämpft.

    Der Blitzstart der Lausitzer schockte die Duisburger nämlich nur kurz. Das Tor von Shao nach einer Viertelstunde brachte die "Zebras" wieder zurück ins Spiel.

    Brzenska schwer verletzt


    Nach dem Anschlusstreffer begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. In einer hektischen und hitzigen Partie übernahmen die Duisburger in der zweiten Halbzeit sogar die Initiative und drängten auf den Ausgleich.

    In der Schlussphase brachten sich die Gäste dann selbst in höchste Bedrängnis. Ein verunglückter Rückpass von Daniel Ziebig zwang Cottbus-Torwart Thorsten Kirschbaum zu einer Glanzparade kurz vor der Linie. "Das war noch einmal eine knifflige Situation. Wo keine Chance war, machen wir es noch einmal gefährlich", sagte Kirschbaum.

    Getrübt wurde die Freude der Gäste aber über eine schwere Verletzung von Markus Brzenska, der sich ohne Fremdwinwirkung die Achillessehne riss. Er wurde noch am Freitagabend operiert.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #3
    Borko23 gefällt das.
  5. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    1860 München besiegt KSC <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Aufatmen beim TSV 1860 München: Nach den heftigen Führungsquerelen hat der Fußball-Zweitligist im Heimspiel gegen den Karlsruher SC den erlösenden ersten Saisonsieg eingefahren.

    Christopher Schindler (35. Minute) und Stefan Aigner (56.) erzielten jeweils nach Eckbällen die Tore beim 2:1 (1:1)-Erfolg der "Löwen". Für den KSC war bei seiner ersten Niederlage vor 26 600 Zuschauern in der Münchner Arena Kapitän Alexander Iaschwili (37.) per Foulelfmeter zum Halbzeitstand von 1:1 erfolgreich.

    "Ich bin sehr, sehr froh, dass wir die drei Punkte eingefahren haben
    . Sonst wäre hier wieder Chaos pur gewesen", sagte Matchwinner Aigner. Auch 1860-Trainer Reiner Maurer war erleichtert: "Wir haben anfangs Probleme gehabt und nach dem Führungstor ohne Not einen Elfmeter bekommen", kommentierte er. Insgesamt war sich Maurer mit KSC-Trainer Rainer Scharinger darin einig, dass der Sieg "eine enge Kiste" gewesen war.

    Der arabische Investor Hasan Ismaik hatte das "Löwen"-Team vor der Partie im Hotel aufgesucht und eine kurze Ansprache gehalten, die "sehr locker rüberkam", wie Maurer berichtete. Locker fiel das Siegen den "Löwen" jedoch in der abwechslungsreichen Partie nicht. Der KSC hielt kämpferisch dagegen und hatte in Torwart Dirk Orlishausen einen starken Rückhalt. Schindlers umjubeltes Führungstor glich Iaschwili fast im Gegenzug nach einem Foul von Dominik Stahl an Marco Terrazino aus. "Das war ein blöde Aktion", sagte Stahl selbstkritisch.

    Beim Münchner Siegtreffer nach dem Seitenwechsel war Aigner nach einer Kopfballverlängerung von Abwehrspieler Kai Bülow erfolgreich. Trotz einiger guter Chancen gelang den "Löwen" nicht das erlösende 3:1. Die besten Ausgleichschancen für den KSC vergab Stürmer Klemen Lavric (59./67.).
     
    #4
  6. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Union verpatzt Heimauftakt <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Der 1. FC Union Berlin hat eine turbulente Woche mit einer deftigen Heimpleite abgeschlossen. Der Hauptstadtclub unterlag in der 2. Fußball-Bundesliga mit 0:4 (0:2) der SpVgg Greuther Fürth.

    Vor 15 004 Zuschauern trafen Heinrich Schmidtgal (8. Minute), Olivier Occean (26., 50.) und Bernd Nehrig (80./Foulelfmeter) für die Franken, die ihren ersten Saisonsieg feierten. Der kasachische Nationalspieler Schmidtgal sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (57.). Union-Kapitän Torsten Mattuschka scheiterte mit einem Foulelfmeter an Fürth-Keeper Max Grün (76.).

    In einem gutklassigen Spiel hatten beide Mannschaften viele gute Torchancen. Fürth agierte jedoch deutlich effizienter und zeigte beim Torabschluss die nötige Konsequenz.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #5
  7. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Zweiter Sieg für Braunschweig <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Eintracht Braunschweig hat im zweiten Spiel den zweiten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga eingefahren. Der Aufsteiger gewann bei Alemannia Aachen mit 2:0 (1:0).

    Vor 18 000 Zuschauern am Tivoli trafen Mario Erb per Eigentor (15.) und Marc Pfitzner (80.) für die Gäste. Die Aachener haben hingegen mit zwei Niederlagen in Serie einen klassischen Fehlstart hingelegt.

    Die Braunschweiger bestätigten von Beginn an ihre gute Form und stellten die Aachener zunächst vor einige Probleme. Nach 15 Minuten traf der von Dominick Kumbela bedrängte Erb nach einem Angriff über die linke Seite ins eigene Tor zur frühen Führung der Gäste, die auch weitere gute Möglichkeiten hatten. Die Alemannia war danach zwar die spielbestimmende Mannschaft, schaffte aber in der spannenden Schlussphase den Ausgleich nicht mehr. Dafür gelang Pfitzner der zweite Treffer für die Eintracht.
     
    #6
  8. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Remis zwischen Dresden und Rostock <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Die beiden Aufsteiger Dynamo Dresden und Hansa Rostock warten in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf den ersten Sieg. Eine Woche nach ihren Auftaktniederlagen trennten sich die beiden Kontrahenten im als Risikospiel eingestuften Traditionsderby 1:1 (0:0).

    Vor 29 189 Zuschauern im Dresdner "glücksgas stadion", das in der Nacht zum Sonntag von Unbekannten demoliert worden war, waren die Gäste durch einen Freistoß von Björn Ziegenbein (54.) in Front gegangen. In der 76. Minute vermasselte Michael Wiemann mit einem Eigentor den Hanseaten den ersten Saisonerfolg und bescherte Dynamo den ersten Punktgewinn der Spielzeit 2011/2012.

    Angesichts der Überlegenheit der Dresdner in der ersten Halbzeit war das Remis am Ende aber nicht unverdient. Die befürchteten Fan- Randalen blieben zunächst aus, obwohl unmittelbar nach dem Anpfiff im Gäste-Fanblock Pyrotechnik gezündet wurde. Zuvor hatten in der Nacht zum Sonntag Unbekannte das Stadion stark beschädigt. Wie Stadion- Manager Hans-Jörg Otto bestätigte, bewarfen zehn bis 15 Männer den Schriftzug "glücksgas stadion" sowie die verglaste Außenfassade mit Teerbeuteln und Steinen. Dabei gingen mehr als ein Dutzend Fensterscheiben zu Bruch.
     
    #7
  9. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Taylor rettet Paderborn <hr style="color:#1a1a1a; background-color:#1a1a1a" size="1"> Fortuna Düsseldorf bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga in der Tabellenspitze. Die Rheinländer erreichten beim SC Paderborn ein 1:1 (1:0) und haben nun vier Punkte.

    11 014 Zuschauer in der Paderborner Energieteam-Arena sahen eine kampfbetonte und ausgeglichene Partie. Jens Langeneke (42./Foulelfmeter) traf für die Gäste, Matthew Taylor für Paderborn (74.).

    Ohne den erkrankten Kapitän Andreas Lambertz konnten die Gäste nicht an ihre gute Leistung im Auftaktspiel anknüpfen, zeigten aber großen Einsatz. Noch vor der Pause gelang dem sicheren Elfmeterschützen Langeneke das 1:0, nachdem Jens Wissing den Düsseldorfer Maximilian Beister zu Fall gebracht hatte. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Paderborner den Druck, die bessern Chancen aber hatten die Gäste durch Beister und Assani Lukimya. Erst Taylor gelang in der Schlussphase der Ausgleich.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #8
  10. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: 2.Liga 2.Spieltag kompakt

    Remis im Topspiel der Bundesliga-Absteiger

    Frankfurt - Alexander Meier hat Eintracht Frankfurt im Montagsspiel der beiden Bundesliga-Absteiger gegen den St. Pauli mit seinem dritten Saisontreffer einen Punkt gerettet.


    Meier traf in der 78. Minute zum Ausgleich beim 1:1 (0:1) gegen die Hamburger, die durch Fin Bartels (38.) in Führung gegangen waren. Nach ihren Auftaktsiegen rangieren beide Teams mit jeweils vier Punkten im oberen Tabellendrittel. "Mit dem Unentschieden können wir gut leben. Über das ganze Spiel gesehen ist der Punktgewinn glücklich", sagte Meier.

    Umstellungen vor dem Spiel

    Aufgrund der Zuschauerausschreitungen in der vergangenen Saison durften nur 14.000 Eintracht-Fans ins Stadion, die Gäste hatten nur 2500 von möglichen 5000 Karten in Anspruch genommen.

    Frankfurts neuer Trainer Armin Veh musste seine Elf im Vergleich zum 3:2-Sieg in Fürth auf einer Position verändern. Für den zum VfL Wolfsburg gewechselten Marco Russ stand Ricardo Clark in der Innenverteidigung. Bei St. Pauli rutschte Marius Ebbers als vorderste Spitze in die erste Elf. Dafür musste Florian Bruns zunächst auf die Bank, Charles Takyi rückte ins Mittelfeld.

    St. Pauli zu Beginn stärker

    Nach einem vorsichtigen Abtasten in der Anfangsviertelstunde übernahm St. Pauli die Initiative und kam zu ersten Chancen. Die beste vergab Bartels nach 20 Minuten, als er freistehend aus fünf Metern einen Kopfball über den Querbalken des Frankfurter Tores setzte. Ebenfalls zu hoch zielte Takyi, der nach einem schönen Dribbling von Deniz Naki frei im Strafraum zum Schuss kam (26.).

    Auf der Gegenseite hätte Caio um ein Haar die Unsicherheit in der Hintermannschaft der Hamburger nach einer Ecke genutzt, doch Schlussmann Philipp Tschauner lenkte den Schlenzer des Brasilianers noch mit einer Hand um den Pfosten (29.).

    Meier mit seinem dritten Saisontreffer

    St. Pauli nutzte die beste Chance der ersten Hälfte zur verdienten Führung. Nach schöner Vorlage durch Fabian Boll brauchte Bartels aus wenigen Metern nur noch ins leere Tor einzuschieben.

    Direkt nach Wiederanpfiff hatten die Frankfurter den Torschrei schon auf den Lippen, doch Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer aus Herne entschied beim Treffer von Erwin Hoffer auf Abseits (49.). Wenig später scheiterte Alexander Meier mit einem Kopfball an Tschauner (56.). Gut zwanzig Minuten später ließ Meier mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze Tschauner aber keine Chance.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #9

Diese Seite empfehlen