1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Talk" wurde erstellt von hamsteln, 24. Februar 2013.

  1. hamsteln
    Offline

    hamsteln Ist oft hier

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,

    ich habe im Moment eine FritzBox 7390 und VDSL 50 IP. Bei mir kommen im normalen Betrieb auch 52Mbit an. Allerdings verliert die Box so ca 2-3x am Tag den DSL Sync. Nur wenn ich die Box auf Qualität stelle, läuft es perfekt, dann allerdings nur mit 44Mbit. Jetzt liest man ja viel darüber, dass die Box ein "bescheidenes" Modem hat. Dafür hört man über die 7360 nur gutes, was das DSL Modem angeht. Jetzt wäre meine Überlegung, mir die 7360 als reines DSL Modem davor zu hängen, da ich die Möglichkeit hätte, die günstig abzustauben. Da ich aber sämtliche Telefone, Portfreigaben usw nicht neu einrichten will, möchte ich gerne die 7390 behalten und weiterhin als Router benutzen.
    AVM hat ja allerdings vor ein paar Firmwareupdates die Funktion: "Als Modem benutzen" gestrichen. 2 Möglichkeiten habe ich gefunden, wo man das bearbeiten kann, leider aber keine Info, ob es mit der 7360 funktioniert (es ging sich immer um die 7270/7390) Man könnte entweder eine alte Firmware drauf zimmern, oder man könnte über rukernelTool oder händisch mit allcfgconv den vdsl_resalearch = no/yes bearbeiten.

    Jetzt zu den Fragen

    Frage 1: ich betreibe IP Telefonie. Würde das ohne was umzustellen weiterhin laufen?
    Frage 2: gibt es eine Firmware für die 7360, wo es noch die Option mit dem Modem gibt, sodass ich downgraden könnte?
    Frage 3: wie siehts mit Dyndns, Portfreigaben aus? Können die auf der 7390 bleiben oder muss sowas dann in die 7360?

    Gruß
    Sebi
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    6.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    Mach ein Backup von der 7390 und spiele das auf der 7360 ein - fertig.
    So hast Du alle Einstellungen auf der 7360 und kannst die ganz normal nutzen.

    Portfreigabe muß der "vordere" Router machen.
     
    #2
    hamsteln gefällt das.
  4. hamsteln
    Offline

    hamsteln Ist oft hier

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    mir fällt grade auf, dass die 7390 Fritz!OS 5.50 drauf hat, für die 7360 gibts bisher aber offiziell nur Fritz!OS 5.24.

    Also kann ich das ja knicken..Meine MT-Fs würden dann wahrscheinlich auch rumspacken?! Oder hat jemand diese Konstellation schon mal probiert?
     
    #3
  5. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    6.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    Die 7360 habe ich noch nicht gefreezt, die läuft noch mit 1&1-Image.
     
    #4
  6. hamsteln
    Offline

    hamsteln Ist oft hier

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    die 7390 läuft mit Originalfirmware, kein Freetz oder so. Ich schreib einfach mal den AVM Support an, ob man die Einstellungen der 7390 auf die 7360 übernehmen kann, trotzdem schonmal danke
     
    #5
  7. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    6.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    Wenn beide AVM als "Branding" haben, sollte es gehen.
    Man kann neuerdings in den Serien tauschen.
    Also was auf einer 73xx läuft, kann auf eine andere der Serie kopiert werden.
    Ob das mit xx.50 auf eine vorherige Version dann auch geht, kann ich nicht sagen.
     
    #6
  8. hamsteln
    Offline

    hamsteln Ist oft hier

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    Hier die Mail von AVM, falls jemand wissen möchte wie es ausging:

    vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM-Support.

    Der Übersichtlichkeit halber antworte ich direkt unter Ihre Fragen:

    "1. kann ich die 7360 irgendwie noch als Modem benutzen?

    Leider nein.

    "2. Gäbe es eine Firmware für die 7360, wo es die Option "DSL-Modem" noch
    gibt, sodass ich ein Downgrade mit Hilfe des Recover Tools machen könnte?"


    Nein, eine solche Firmware steht nicht zur Verfügung.

    "3. Falls es einfacher wäre, alles mit der 7360 zu machen, gibt es die
    Möglichkeit, die kompletten Einstellungen 1:1 auf die 7360 zu übertragen?
    Denn auf der 7390 läuft FritzOS5.5, auf der 7360 ja bisher nur FritzOS5.24"


    Eine Import der Einstellungen ist möglich.

    Passt also so, wie du es schon gesagt hast.
    Trotzdem frag ich mal interessenshalber nach: hat jemand ein reines VDSL Modem und/oder kann mir eines empfehlen?
     
    #7
  9. MOSCH69
    Offline

    MOSCH69 Elite Lord

    Registriert:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    CNC Programmierer
    Ort:
    Niederrhein
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    Also ich spiele zwar drei Ligen tiefer in Sachen DSL Anschluss (DSL 6000 und gerade mal 2300 kommen an) aber das Problem ist bei mir gleich. War bis vor 2 Monaten bei der Telekom und hatte mit einem uralten Speedport W501V nie DSL Abbrüche. Jetzt bei 1&1 mit der "hochmodernen" :diablo:7390 habe ich mindestens 1x am Tag PPPOE Zeitüberschreitungen, wo mindestens 1-6 min das Internet wegfällt. Sehr lästig wie ich finde. Nach regen Kontakt über Wochen mit der Hotline, was lediglich ein bischen Verbesserung gebracht hat ( sie haben mich fest auf 2304 kbits/s Downloadrate gesetzt), und Werksresets und ständiges Rumprobieren mit der STörabstandsmarge habe ich mich entschieden einen Speedtouch als Modem der 7390 vorzuschalten. Dabei möchte ich auch alle Funktionen der Fritzbox behalten. Die Speedtouchs (alle Modelle von 516i bis 585i) werden als hervorragende Modems gerade bei schwierigen Anschlüssen bewertet. Leider kommt er erst nächste Woche und kann daher noch nichts genaues sagen, ausser das die Fritzboxen ein ganz beschissenes Modem haben. Das steht mal fest und ich finde das für AVM sehr peinlich.
    Der Speedtouch soll dabei als "Bridge" konfiguriert werden und wird mit dem DSL ANschluss und über LAN an LAN1 der 7390 verbunden. In der Fritzbox soll man angeblich nur unter "Zugangsdaten" die Einstellung "Internet über ext. Modem" konfigurieren. Angeblich wars das. Wie gesagt, muss ich alles noch probieren und werde gerne berichten, falls gewünscht.
    Übrigens habe ich den Speedtouch für knapp 17 € bei ebay gebraucht ersteigert, allerdins weiss ich nicht, ob er für solche Mega-Anschlüsse wie DSL50000 geeignet ist.
     
    #8
  10. hamsteln
    Offline

    hamsteln Ist oft hier

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 2 Fritzboxen, eine als Modem, eine als Router?

    Hi,

    die Speedtouch Modems gehen leider nur bis 16000. Eine Alternative für VDSL wäre noch das Speedport 300HS, aber das wird selbst gebraucht noch mit 80-120€ verkauft. Das mit dem Modem hat sich in der FritzBox 7360 ja um 1000% gebessert. Da ist jetzt ein neuer Chip verbaut, der um längen besser ist als der in der 7390. Bei mir hätte es sich halt angeboten, die als Modem zu nutzen, aber da die das rausgepatcht haben.....

    Ich weiß nicht ob du das meinst mit Störabstandsmarge, aber in der FritzBox gibts unter Internet->DSL-Informationen->Störsicherheit eine Art Schiebereler, wo man von Performnce auf Stabilität gehen kann. Probier das mal aus.
     
    #9
    mxer gefällt das.

Diese Seite empfehlen